Klever Wochenblatt - Ratgeber

Beiträge zur Rubrik Ratgeber

Insgesamt 5.695 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 78,4

Am Montag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.695 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 51 mehr als am Vortag. Von den 5.695 Indexfällen sind 260 in Bedburg-Hau, 711 in Emmerich am Rhein, 748 in Geldern, 576 in Goch, 164 in Issum, 203 in Kalkar, 184 in Kerken, 485 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 885 in Kleve, 212 in Kranenburg, 460 in Rees, 87 in Rheurdt, 282 in Straelen, 90 in Uedem, 114 in Wachtendonk und 234 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 25.01.21
Seit dem 1. Januar wird durch das Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (Behinderten-Pauschbetragsgesetz) bereits ab einem Grad der Behinderung von 20 ein steuerlicher Pauschbetrag gewährt.

Kreis Kleve stellt auf Antrag entsprechende Bescheinigungen aus
Steuerliche Vorteile für Menschen mit Behinderung ab 2021

Seit dem Jahreswechsel gelten für Menschen mit Behinderungen neue Regelungen im Steuerrecht. So wurde der Zugang zu Ermäßigungen bei der Steuererklärung erleichtert und vereinfacht. Seit dem 1. Januar wird durch das Gesetz zur Erhöhung der Behinderten-Pauschbeträge und zur Anpassung weiterer steuerlicher Regelungen (Behinderten-Pauschbetragsgesetz) bereits ab einem Grad der Behinderung von 20 ein steuerlicher Pauschbetrag gewährt. Bei Bedarf und auf Antrag kann für Behinderungen mit einem...

  • Kleve
  • 24.01.21
  • 1
Ab dem 1. Februar wird das Impfzentrum Kreis Kleve in Kalkar in Betrieb genommen. Die Über-80-Jährigen im Kreisgebiet können sich dafür ab dem 25. Januar online oder über eine kostenfreie Rufnummer der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein anmelden.

Terminvereinbarung ab morgen möglich
Kreis Kleve schreibt Über-80-Jährige an mit Hinweisen zur Corona-Schutzimpfung

„Endlich können wir auch im Impfzentrum in Kalkar starten“, blickt Landrätin Silke Gorißen auf den 1. Februar. Dann sollen dort die ersten Impfwilligen aus der Zielgruppe der Über-80-Jährigen ihre Corona-Schutzimpfung bekommen. In diesen Tagen erhalten rund 21.000 Bürger aus dem Kreisgebiet, die bis Ende Januar 80 Jahre und älter sind, Post aus dem Kreishaus. Personen, die in den darauffolgenden Monaten 80 Jahre alt werden, haben dann ebenfalls einen vorrangigen Anspruch auf die Schutzimpfung....

  • Kalkar
  • 24.01.21

Insgesamt 5.543 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz liegt jetzt bei 78,7

Am Donnerstag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.543 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 51 mehr als am Vortag. Von den 5.543 Indexfällen sind 247 in Bedburg-Hau, 702 in Emmerich am Rhein, 726 in Geldern, 565 in Goch, 162 in Issum, 199 in Kalkar, 182 in Kerken, 476 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 866 in Kleve, 205 in Kranenburg, 446 in Rees, 85 in Rheurdt, 277 in Straelen, 89 in Uedem, 110 in Wachtendonk und 206...

  • Gocher Wochenblatt
  • 21.01.21
KN95- und FFP2-Masken haben eine stärkere Schutzfunktion.

Tipps für das richtige Tragen und Wiederverwenden
Damit die FFP2-Maske wirkt

Laut aktuellem Bund-Länder-Beschluss sind Alltagsmasken deutschlandweit im Nahverkehr und beim Einkaufen nicht mehr zugelassen. Hier sind künftig sogenannte OP-Masken oder Mund-Nase-Bedeckungen der Standards KN95/N95 oder FFP2 Pflicht. Bayern erlaubt bereits seit Montag in den Geschäften und den öffentlichen Verkehrsmitteln ausschließlich FFP2-Masken. DKV-Gesundheitsexperte Wolfgang Reuter erklärt den Unterschied zu Alltagsmasken und worauf Verbraucher beim Tragen von FFP2-Masken besonders...

  • Essen-Borbeck
  • 20.01.21
  • 21
  • 3
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Vom 22. bis 29. Januar 2021 kommt es auf der Strecke des RE 19 und auch des RE 49 zu vielen Änderungen.

Hinweis zum Bahnverkehr ab Freitag (22. Januar)
Ausfälle, Verspätungen und Ersatzverkehr auf den Linien RE 19 und RE 49

Im Zeitraum von Freitag, 22. Januar ab 21 Uhr, durchgehend bis Sonntag (24. Januar, 23.59 Uhr), kommt es zu einer Totalsperrung der Strecke zwischen Oberhausen Hbf und Emmerich. Im Anschluss daran kommt es von Montag (25. Januar, 0 Uhr), durchgehend bis Freitag (29. Januar, 21 Uhr), zu einer eingleisigen Sperrung der Strecke von Oberhausen-Sterkrade bis Dinslaken und von Empel-Rees bis Mehrhoog. Grund dafür sind diverse Arbeiten zum Streckenausbau durch die DB Netz AG. TotalsperrungIm Zeitraum...

  • Emmerich am Rhein
  • 20.01.21
  • 2
Holger Brauer, Erziehungs- und Familienberater beim Caritasverband Kleve, bietet eine Mediensprechstunde an.
2 Bilder

Dienstag (19. Januar) startet neues Beratungsangebot der Caritas Kreis Kleve
Was müssen Eltern wissen? Fragen an den Erziehungs- und Familienberater Holger Brauer

Emmerich. Holger Brauer (44) ist Sozialpädagoge und arbeitet als Erziehungs- und Familienberater beim Caritasverband Kleve. Jeden dritten Dienstag im Monat bietet er nun eine Mediensprechstunde im Familienbüro der Stadt Emmerich an. Ein Gespräch über Medienkompetenz. Ein Thema, das wohl alle Eltern irgendwie irgendwo irgendwann beschäftigt, von Julia Lörcks. Herr Brauer, erzählen Sie mal, welche Medien gab es in Ihrer Kindheit? Holger Brauer: Mein Hauptmedium war das Fernsehen. Dazu gab es das...

  • Emmerich am Rhein
  • 19.01.21

25 Corona-Infizierte mehr als am Sonntag
7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve bei 89,3

Am Montag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.425 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 25 mehr als am Vortag. Von den 5.425 Indexfällen sind 244 in Bedburg-Hau, 693 in Emmerich am Rhein, 705 in Geldern, 557 in Goch, 154 in Issum, 195 in Kalkar, 182 in Kerken, 468 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 846 in Kleve, 200 in Kranenburg, 434 in Rees, 84 in Rheurdt, 270 in Straelen, 89 in Uedem, 105 in Wachtendonk und 199 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 18.01.21

Insgesamt 5.344 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz-Zahl steigt auf 92,2

Am Freitag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.344 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 48 mehr als am Vortag. Von den 5.344 Indexfällen sind 238 in Bedburg-Hau, 689 in Emmerich am Rhein, 690 in Geldern, 550 in Goch, 147 in Issum, 195 in Kalkar, 179 in Kerken, 465 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 832 in Kleve, 197 in Kranenburg, 428 in Rees, 83 in Rheurdt, 266 in Straelen, 89 in Uedem, 107 in Wachtendonk und 189 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 15.01.21
Erwachsene, die ihre Allgemeine Hochschulreife/Fachhochschulreife nachholen möchten, können sich ab jetzt für den kommenden Semesterbeginn zum 1. Februar komplett digital am Niederrhein-Kolleg anmelden.
6 Bilder

Abitur nachholen am Niederrhein-Kolleg Oberhausen
Anmeldungen für kommendes Semester sind jetzt online möglich

Erwachsene, die ihre Allgemeine Hochschulreife/Fachhochschulreife nachholen möchten, können sich ab jetzt für den kommenden Semesterbeginn zum 1. Februar komplett digital am Niederrhein-Kolleg anmelden. War bisher für die Anmeldung immer eine Beratung vor Ort notwendig, kann diese während der gegenwärtigen Schulschließungen im Rahmen des verschärften Lockdowns auch vollständig aus der Distanz erfolgen. Fragen zu den Aufnahmevoraussetzungen, möglichen Abschlüssen, Arbeits- oder Wartezeiten...

  • Oberhausen
  • 15.01.21
Den Fahrplan der RegioBus-Linie 61 gibt es immer aktuell und mit den gültigen Fahrpreisen kombiniert unter www.bubim.de.

Zusätzliches Angebot ab Freitag, 15. Januar
Linie 61 zwischen Bocholt und Isselburg verstärkt Taktzeiten

Die Buslinie 61 zwischen Bocholt und Isselburg ist künftig häufiger unterwegs: Ab Freitag, 15. Januar, werden zusätzliche Fahrten angeboten: Montags bis freitags gibt es nun abends ein zusätzliches Fahrtenpaar. Samstags verkehrt die Linie 61 durch weitere sechs Fahrtenpaare – also Hin- und Rückfahrten – zwischen 8 und 17 Uhr dann stündlich zwischen Bocholt und Isselburg. Sonntags werden zwei zusätzliche Fahrten eingerichtet. Bei den bisherigen Fahrten verläuft die Linie 61 zwischen Rees und...

  • Isselburg
  • 14.01.21
Der Moderna-Impfstoff ist in NRW angekommen. Foto: Pixelio/C. Falk

Corona-Pandemie: Etwas mehr Impfstoff für NRW
Nun auch Moderna im Einsatz

Nach der Zulassung des Impfstoffes Moderna im Kampf gegen die Corona-Pandemie durch die Europäische Kommission ist die erste Lieferung in Höhe von 13.200 Impfdosen des Bundes in Nordrhein-Westfalen eingetroffen. Da zur vollständigen Immunisierung zwei Impfdosen notwendig sind und die Hälfte der Impfdosen zunächst zurückgehalten wird, können damit zunächst 6.600 weitere Personen geimpft werden. Die zweite Impfung erfolgt nach vier Wochen. „Ich bin froh, dass mit Moderna ein weiterer Impfstoff...

  • Essen
  • 13.01.21
  • 2

5.185 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve - Wert von 94, 4
Inzidenzzahlen steigen wieder an

Am Dienstag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.185 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 46 mehr als am Vortag. Von den 5.185 Indexfällen sind 234 in Bedburg-Hau, 670 in Emmerich am Rhein, 655 in Geldern, 532 in Goch, 145 in Issum, 193 in Kalkar, 175 in Kerken, 454 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 812 in Kleve, 188 in Kranenburg, 407 in Rees, 80 in Rheurdt, 259 in Straelen, 88 in Uedem, 106 in Wachtendonk und 187 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 12.01.21

Insgesamt 5.139 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve: 84,5

Am Montag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.139 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 27 mehr als am Vortag. Von den 5.139 Indexfällen sind 234 in Bedburg-Hau, 661 in Emmerich am Rhein, 646 in Geldern, 530 in Goch, 145 in Issum, 192 in Kalkar, 175 in Kerken, 452 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 803 in Kleve, 183 in Kranenburg, 405 in Rees, 80 in Rheurdt, 256 in Straelen, 88 in Uedem, 104 in Wachtendonk und 185 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 11.01.21

7-Tage-Inzidenz steigt auf 80,6
Insgesamt 5.112 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Am Sonntag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.112 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 75 mehr als am vergangenen Freitag. Von den 5.112 Indexfällen sind 234 in Bedburg-Hau, 650 in Emmerich am Rhein, 645 in Geldern, 528 in Goch, 142 in Issum, 192 in Kalkar, 175 in Kerken, 450 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 803 in Kleve, 183 in Kranenburg, 405 in Rees, 79 in Rheurdt, 254 in Straelen, 88 in Uedem, 104 in Wachtendonk...

  • Gocher Wochenblatt
  • 10.01.21

7-Tage-Inzidenz im Kreis Kleve liegt bei 73,6
5.037 bestätigte Corona-Infektionen

Am Freitag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 5.037 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 48 mehr als am Vortag. Von den 5.037 Indexfällen sind 231 in Bedburg-Hau, 639 in Emmerich am Rhein, 632 in Geldern, 523 in Goch, 138 in Issum, 190 in Kalkar, 173 in Kerken, 437 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 794 in Kleve, 183 in Kranenburg, 397 in Rees, 79 in Rheurdt, 251 in Straelen, 88 in Uedem (korrigiert), 104 in Wachtendonk...

  • Gocher Wochenblatt
  • 08.01.21
Der strahlend geschmückte Baum ist nun schon wieder Geschichte und zieht aus den deutschen Wohnzimmern aus.

Aktion Tannenbaum-Entsorgung mit Kontaktbeschränkung
Die Tanne zieht aus

Nach dem Fest der Heiligen drei Könige wird traditionell der ausgediente Weihnachtsbaum an den Straßenrand gelegt. Vereine und Organisationen sammeln die ausgedienten Tannenbäume dann gegen eine kleine Spende ein. Und in diesem Jahr? Gibt es ebenso Tannenbaum-Aktionen - allerdings unter etwas anderen Bedingungen. Feuerwehr sammelt in Kellen Am Samstag, 9. Januar, werden im Ortsteil Kellen die "abgesungenen Weihnachtsbäume" gegen einen Betrag von 2,50 Euro ab 9 Uhr eingesammelt. Durchgeführt...

  • Kleve
  • 05.01.21
Die Feuerwehren im Kreis Kleve blicken auf ein bewegtes Jahr zurück.
2 Bilder

Kreisbrandmeister Reiner Gilles blickt zurück auf das Jahr 2020
Kein Lockdown für die Feuerwehr

 „Für die Feuerwehr gibt es keinen Lockdown“, blickt Kreisbrandmeister Reiner Gilles auf die vergangenen Monate zurück, die nicht nur annähernd alle Bereiche des öffentlichen Lebens beeinflusst, sondern auch stark eingeschränkt haben. Bürger können sich auf Hilfe verlassen Niederrhein. „Denn brennt ein PKW oder steht ein Haus in Flammen, ganz egal wo die Bevölkerung unsere Hilfe braucht, die Feuerwehr rückt aus“, erklärt der Chef der über 2.500 freiwilligen Männer und Frauen im Kreis Kleve, die...

  • Kleve
  • 05.01.21

7-Tage-Inzidenz ist weiter gesunken und liegt jetzt 82,9
Insgesamt 4.901 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve

Am Dienstag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 4.901 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 30 mehr als am Vortag. Von den 4.901 Indexfällen sind 230 in Bedburg-Hau, 622 in Emmerich am Rhein, 615 in Geldern, 513 in Goch, 134 in Issum, 183 in Kalkar, 163 in Kerken, 427 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 778 in Kleve, 179 in Kranenburg, 379 in Rees, 72 in Rheurdt, 242 in Straelen, 87 in Uedem, 101 in Wachtendonk und 176 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 05.01.21

Insgesamt 4.871 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
7-Tage-Inzidenz liegt bei nur 86,7

Am Montag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 4.871 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 38 mehr als am Vortag. Von den 4.871 Indexfällen sind 229 in Bedburg-Hau, 617 in Emmerich am Rhein, 611 in Geldern, 511 in Goch, 133 in Issum, 181 in Kalkar, 163 in Kerken, 423 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 774 in Kleve, 175 in Kranenburg, 379 in Rees, 71 in Rheurdt, 241 in Straelen, 87 in Uedem, 101 in Wachtendonk und 175 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.01.21
Achtung, der RB 31 fährt am Montag, 11. Januar 2021, anders.

Hinweis für Bahn-Fahrgäste
Am Montag (11.1.2021) kein Halt des RB 31 in Rheinhausen

Aufgrund von Bauarbeiten der DB Netz AG kann in den Abendstunden des 11. Januars (Montag) eine Zugverbindung der Linie RB 31 (DerNiederrheiner) nicht in Rheinhausen halten. Die Nord West Bahn richtet einen Schienenersatzverkehr ein. Von Duisburg Hbf nach XantenBetroffen ist die Zugverbindung NWB 75216. Ab Duisburg Hbf verkehrt der Zug wie gewohnt nach dem regulären Fahrplan mit der Abfahrtszeit 00.10 Uhr in Richtung Xanten über Rumeln, Trompet, Moers, Rheinberg, Millingen und Alpen. Der Halt...

  • Xanten
  • 04.01.21
Matthias Egging arbeitet seit Mitte Oktober für den Caritasverband Kleve.

Hausnotruf wichtiger den je
Cartitasverband ermöglicht Hilfe per Knopfdruck

Schnelle Hilfe per Knopfdruck – das bietet der Hausnotruf des Caritasverbandes Kleve. Das System ist nicht neu, bietet aber in der Corona-Zeit, in der sich viele Menschen isolieren, ein gutes Gefühl. „In dieser ungewollten Situation geben wir vor allem älteren und allein lebenden Menschen ein Stück Sicherheit“, sagt auch Matthias Egging. Kleve. Matthias Egging, 31 Jahre alt, arbeitet seit Mitte Oktober für den Caritasverband Kleve. Hier hat er die Nachfolge von Nobert Hufschmidt übernommen. Das...

  • Kleve
  • 31.12.20

Insgesamt 4.542 bestätigte Corona-Infektionen im Kreis Kleve
Wert der 7-Tage-Inzidenz stark gefallen auf 88,6

Am Sonntag lagen dem Kreisgesundheitsamt zur Mittagszeit insgesamt 4.542 labordiagnostisch bestätigte Corona-Infektionen seit Beginn der Corona-Pandemie vor. Das sind 64 mehr als an Heiligabend, 24. Dezember. Von den 4.542 Indexfällen sind 220 in Bedburg-Hau, 541 in Emmerich am Rhein, 574 in Geldern, 487 in Goch, 129 in Issum, 164 in Kalkar, 155 in Kerken, 402 in der Wallfahrtsstadt Kevelaer, 731 in Kleve, 159 in Kranenburg, 334 in Rees, 69 in Rheurdt, 226 in Straelen, 85 in Uedem, 99 in...

  • Gocher Wochenblatt
  • 27.12.20

Beiträge zu Ratgeber aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.