Düsseldorf: BV 5 tagte unter Corona-Schutzmaßnahmen im Mutterhaus
Intensive Sitzung

Das Plangebiet an der Danziger Straße mit Büros, Wohnraum und einem Hotel.
  • Das Plangebiet an der Danziger Straße mit Büros, Wohnraum und einem Hotel.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Andrea Becker

Die Bezirksvertretung (BV) 5 (Stockum, Lohausen, Kaiserswerth, Wittlaer, Kalkum, Angermund) kam in der vergangenen Woche zu ihrer Sitzung im Hotel Mutterhaus zusammen. Auf der Tagesordnung standen, neben Bauvoranfragen- und Anträgen, auch bauliche Anlagen im Stadtbezirk 5 und Anliegen rund um Angermund. Der LK sprach dazu mit Dominik Dimmendaal, Pressesprecher der CDU-Fraktion in der BV 5.

Kaiserswerth. "Die CDU-Fraktion war vollzählig und die anderen Fraktionen ebenfalls gut vertreten", freute sich Dimmendaal. Sieben Besucher und ein Experte, der zum Thema "Fashion House" Rede und Antwort stand, rundeten die zweistündige Sitzung ab. Insgesamt standen 63 Anfragen, Anträge und Vorlagen auf der Agenda, die zügig abgearbeitet werden konnten.
Unter anderem gab es eine Anfrage von Benjamin Tscholl (SPD), ob Angermund wirklich eine Straßenbahn bekommt. "Die Verlängerung der U74 in Richtung Angermund wird untersucht", lautete dazu die Antwort der Verwaltung. "Aber mehr als ein Gedankenspiel ist es momentan nicht", fasst Dimmendaal den aktuellen Stand zusammen.

Planung des Fashion-House-Areals

Bei einer weiteren Anfrage zum Thema "Fällung von 30 Bäumen entlang der Anger in Angermund", wurde den Bezirksvertretern erklärt, dass jene Bäume, bedingt durch den Befall mit Russrindenpilz und Weißfäule, bereits gefällt und durch Roterlen und heimische Sträucher ersetzt werden.
Ein Punkt auf der TO galt der Müllentsorgung rund um den östlichen Angermunder Baggersee. Diese erfolgt nun anlassbezogen durch Einsätze der Avista.
Ein wichtiges Thema war an jenem Abend die Planung des Fashion-House-Areals, die vom Experten Wiehling den Anwesenden anhand eines Modells erläutert wurde. Geplant sind neben 350 Wohnungen, Büros, ein Hotel und eine Kita.
"Wir (CDU-Fraktion, Anmerk. d. Red.) begrüßen es, dass der Investor auf Anregungen und Hinweise eingegangen ist und die Planung aktualisiert hat." Angeregt wurde zudem eine weitere Querungsmöglichkeit: "Bei den Querungsmöglichkeiten besteht bereits eine Ampel, wir haben in der Sitzung die Prüfung einer weiteren angeregt." Zudem möchten die Fraktionen eine weitere Zufahrtsmöglichkeit von der Danzinger Straße, von Norden aus kommend, um ein höheres Verkehrsaufkommen zu vermeiden.
Auch die Stellplatzsituation kam zur Sprache, da sowohl die CDU-Fraktion als auch die Vertreter der Bürgerschaft die Meinung vertreten, diese sei nicht ausreichend geplant. Der Experte entgegnete, man hielte sich an die Stellplatzverordnung. Nun hofft die CDU-Fraktion jedoch auf eine Nachschärfung. Auch bat man den Investor um einen besseren Umgang der Anwohner im Bezug auf die Lärm- und Schmutzbelastung, denn die Abbrucharbeiten sind im vollen Gang und werden sich noch hinziehen.

Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen