Schwere Brandstiftung, Richterin erlässt Unterbringungsbefehl gegen 36-jährigen Mann

Nach einem Wohnungsbrand in einem Wohn- und Geschäftshaus in der Enschederstraße in Gronau in der Nacht von Freitag auf Samstag (1.5., 03:20 Uhr) hat eine Richterin  einen Unterbringungsbefehl gegen einen 36-jährigen Mann aus Gronau erlassen. Der Beschuldigte ist der schweren Brandstiftung dringend verdächtig.

Ihm wird vorgeworfen das Sofa in seiner Wohnung an der Enschederstraße angezündet und somit einen Vollbrand in seiner Wohnung verursacht zu haben. Durch das Emporschlagen der Flammen aus der Fensterfront der Wohnung wurde zudem ein Fenster im zweiten Obergeschoss des Hauses in Brand gesetzt, welches sich aus der Verankerung löste, nach innen kippte und ein dortiges Sofa entzündete. Vier Personen mussten von der Feuerwehr aus dem Wohnhaus gerettet werden.

psychische Erkrankung

"Der 36-Jährige zeigte sich in der Vernehmung geständig, das Sofa in seiner Wohnung angezündet zu haben", erläuterte der Leiter der Mordkommission Kriminalhauptkommissar Heiner Olthuis.
Im Rahmen der Ermittlungen der eingesetzten Mordkommission konkretisierten sich die Hinweise auf eine psychische Erkrankung des 36-Jährigen.

Unterbringung  im psychiatrischen Krankenhaus

"Auf der Grundlage des Kurzgutachtens eines forensischen Sachverständigen hat die Staatsanwaltschaft Münster beim Amtsgericht Gronau die einstweilige Unterbringung des Beschuldigten in einem psychiatrischen Krankenhaus wegen des dringenden Tatverdachts der schweren Brandstiftung beantragt", erläutert Oberstaatsanwalt Martin Botzenhardt. "Das Amtsgericht folgte dem Antrag und ordnete die einstweilige Unterbringung des Beschuldigten in einer forensischen Klinik an".

Die Ermittlungen dauern an. Dazu gehört auch die Frage, ob der 36-Jährige für die Brände der Pkw verantwortlich ist.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen