Chaoten zerstören kleinen Traum der Marler Baseballer

In mühsamer Eigenarbeit erstellt: Den überdachten Unterschlupf, von dem gerade Kinder und Senioren profitieren sollten, verwüsteten Vandalen im Jahnstadion.
2Bilder
  • In mühsamer Eigenarbeit erstellt: Den überdachten Unterschlupf, von dem gerade Kinder und Senioren profitieren sollten, verwüsteten Vandalen im Jahnstadion.
  • Foto: ST
  • hochgeladen von Mariusch Pyka

Schockiert und sprachlos zugleich steht Sly Dogs-Chef Damian Kaiser vor dem, was noch vor wenigen Tagen das neue Dugout (überdachte Spielerbank) war. Jetzt liegt das meiste in Schutt und Asche.

In mühevoller Eigenarbeit hatten sich die Sly Dogs an mehreren Wochenenden endlich den Traum von professionellen Dugouts erfüllen können, nachdem der Verein durch Spenden die finanziellen Mittel zusammen hatte. Endlich konnte man den Kindern und Senioren auch bei schlechtem Wetter einen trockenen Unterschlupf bieten und nicht zuletzt alle Anforderungen für die erstmalige Teilnahme an der diesjährigen Regionalliga erfüllen. Doch einige Chaoten hatten wohl etwas dagegen und zerstörten in der Nacht von Sonntag auf Montag rücksichtslos alles, was nicht niet- und nagelfest war.

Enttäuschung und Wut bei den Sly Dogs

Die Enttäuschung überwiegt die Wut. „Mir ist es unbegreiflich, warum jemand so etwas macht,“ so Damian Kaiser und ist geschockt: „Wir sind ein kleiner Verein, der immer darum bemüht war, Kindern und Jugendlichen in Marl eine neue Sportart näher zu bringen. Alle unsere Mitglieder stecken viel Herzblut in den Verein, den Platzbau und den Spielbetrieb. Wir haben keine großen Sponsoren, die uns alles bezahlen. Ohne unsere ehrenamtlichen Helfer könnten wir das Ganze nicht stemmen. So ein Vandalismus, wie er nun passiert ist, drückt natürlich gehörig auf die Motivation. Viele fragen sich jetzt, wozu man eigentlich noch so viel Arbeit investieren soll, wenn einen Tag später alles in Schutt und Asche liegt. Im Moment sind wir alle etwas ratlos, was wir nun machen sollen. Wir müssen jetzt schauen, was noch zu retten ist und ob der Saisonstart der Kinder darunter leiden muss.“

Polizei eingeschaltet, Anzeige erstattet

Die Sly Dogs haben bereits die Polizei eingeschaltet, Anzeige erstattet und Maßnahmen besprochen, um solche Vandalen zukünftig davon abzuhalten, Dinge zu zerstören, die eigentlich nur etwas Gutes bewirken sollen. Kaiser: „Wir wollen doch nur Kinder weg vom Fernseher bringen und sie für mehr Teamsport und Bewegung begeistern.“

Tolle Absicht, die vorerst ein trauriges Ende nimmt.

In mühsamer Eigenarbeit erstellt: Den überdachten Unterschlupf, von dem gerade Kinder und Senioren profitieren sollten, verwüsteten Vandalen im Jahnstadion.
Autor:

Mariusch Pyka aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.