„Marl erleben! so heißt ein neues Stadtmagazin

Titelfoto der ersten Ausgabe des neuen Stadtmagazins MARL ERLEBEN. 

    Im Mittelpunkt der ersten Ausgabe von MARL ERLEBEN steht die Familie Krohn, die seit August in Marl lebt.
  • Titelfoto der ersten Ausgabe des neuen Stadtmagazins MARL ERLEBEN.

    Im Mittelpunkt der ersten Ausgabe von MARL ERLEBEN steht die Familie Krohn, die seit August in Marl lebt.
  • hochgeladen von Siegfried Schönfeld

MARL ERLEBEN heißt das neue Stadtmagazin, das seit dem 1. Dezember an vielen Stellen im Stadtgebiet kostenlos ausliegt – inklusive WOHIN IN MARL. Das neue Stadtmagazin im DIN A 4 - Format ist eine Veröffentlichung des RDN-Verlages, der bisher den städtischen Veranstaltungskalender erstellt hat.

Mehr Platz für Reportagen und Fotos

Im Unterschied zum städtischen Veranstaltungskalender bietet MARL ERLEBEN mehr Platz für Informationen, spannende Reportagen und eindrucksvolle Fotos. Darüber hinaus will MARL ERLEBEN die Marlerinnen und Marler ausführlich zu Wort kommen lassen, um über ihre Aktivitäten, ihre persönliche Geschichte und ihr Leben in Marl zu berichten.

Marlerinnen und Marler stehen im Mittelpunkt

So stellen in der ersten Ausgabe, die gestern bei einem Redaktionsfest im Theater vorgestellt wurde, zwölf Bürgerinnen und Bürger sich und ihre Stadt vor. Im Mittelpunkt steht dabei die Familie Krohn, die kürzlich von Bielefeld nach Marl gezogen ist. Außerdem gibt es spannende Berichte über das Theater Marl und den Marler Baseball-Verein Slydogs sowie einen Marktbesuch in Brassert.

Autor:

Siegfried Schönfeld aus Marl

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen