Spielplatz auf der Hönne-Insel ist fertig
Freigabe zum Spielen

Der neue Spielplatz ist offiziell abgenommen und an die Stadt übergeben worden: (v.l.) Rüdiger Merse (Abteilung Umwelt und Bauverwaltung), Birgit Rindel (Planung und Bauordnung) und Sebastian Arlt (1. Beigeordneter der Stadt).
  • Der neue Spielplatz ist offiziell abgenommen und an die Stadt übergeben worden: (v.l.) Rüdiger Merse (Abteilung Umwelt und Bauverwaltung), Birgit Rindel (Planung und Bauordnung) und Sebastian Arlt (1. Beigeordneter der Stadt).
  • Foto: Stadt Menden
  • hochgeladen von Angelika Fuhsy

Menden. Der Spielplatz auf der Hönne-Insel ist fertig. Das große Klettergerüst, der Sand, die Zäune, Abgrenzungen und Bäume sind auf Herz und Nieren geprüft und abgenommen worden. Und: für gut befunden. Das bedeutet, dass ab sofort auf dem großen Klettergerüst und im Sand gespielt werden darf.
Dicke, gelb-braune Rundhölzer, geformt zu einem großen Bogen, der in ein Holzgerüst mit Rutsche, Kletternetz und Hängebrücke übergeht. Drumherum ist weißer Sand, in dem eine Reihe großer Findlinge ein Wehr symbolisieren. Denn der Rundbogen ist nicht nur Teil des Klettergerüsts, er ist angelehnt an das Wasserrad in der Hönne, das sich ganz in der Nähe dreht.
Gebaut hat den Spielplatz mitten im Wohngebiet an der Straße „An der Gracht“ der Investor, die Sparkassentochter S-Pro-Bau. Damit hat der Bauträger ein vertraglich zugesichertes Versprechen an die Stadt eingelöst. Denn der Spielplatz war Bedingung. Jetzt konnte der neue Spielplatz an die Stadt und damit auch an die Kinder offiziell übergeben werden.
Damit verkleinert sich jetzt auch eine Lücke. Denn in direkter Innenstadtnähe sind Spielplätze und -flächen rar.

Autor:

Angelika Fuhsy aus Menden (Sauerland)

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.