Moers: Bollwerk 107 freut sich über Zuwendungsbescheid
49.500 Euro für Projekt "StreetArt"

Das Bollwerk 107 freut sich über einen Zuwendungsbescheid durch des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft NRW und durch Soziokultur NRW in Höhe von 49.500 Euro für das neue Projekt „StreetArt“.

2020 konnte mit dem Projekt „Green GuerrillArt“ das für die jugendliche Zielgruppe wichtige Thema Nachhaltigkeit im Bollwerk 107 aufgegriffen und künstlerisch interpretiert werden. Ebenso standen künstlerische Aktionen im öffentlichen Raum besonders im Fokus. Das neue Projekt „StreetArt“, das durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW und Soziokultur NRW mit 49.500 Euro gefördert wird, setzt die Anregungen der Zielgruppe zur Weiterentwicklung der bisherigen Arbeit weiter um. Es bietet darüber hinaus aber auch neue Impulse und ästhetische Erfahrungen an der Schnittstelle von Urban Art, Kunst und Digitalisierung. Durchgeführt und geleitet wird das zweijährige Projekt von Annika Demmer und Miriam Holt.

Verschiedene Bausteine

Auch im neuen Projekt „StreetArt“ sind verschiedene Bausteine enthalten, die über den gesamten Förderzeitraum von zwei Jahren realisiert werden sollen. Aufgrund des anhaltenden Lockdowns wurde der Beginn des Projektes ins Digitale verlegt. Derzeit finden alle zwei Wochen über den Discord-Server verschiedene Workshops, wie zum Beispiel das Zeichen von Mangas oder Erstellen von Stencils, statt. Interessierte Teilnehmer können sich kostenlos per Mail an annika.demmer@bollwerk107.de anmelden. Die Workshops finden immer samstags von 16 bis 18 Uhr statt.

Graffiti- und Mosaik-Workshops

Im weiteren Jahresverlauf sind zudem auch Präsenzworkshops geplant. Neben einem erneuten Graffiti-Workshop wird es auch einen neuen Mosaik-Workshop geben. Zudem sollen auch die beliebten Lichtgraffiti-Stadtspaziergänge erneut mit ins Programm aufgenommen werden. Die Themen „Arcyl Gravur“ und „Urban Sketching“ runden das zweijährige Projekt ab.

An "Green GuerillArt" anknüpfen

Projektleiterin Annika Demmer freut sich sehr über die Möglichkeit, das Thema Urbane Kunst weiter vertiefen zu können: „Das Projekt ,StreetArt` fördert die Kreativität und Fantasie der jungen Teilnehmer und ihre Fähigkeiten, sich mit ihrer Umwelt gestalterisch auseinanderzusetzen. Es ist toll, dass wir durch die Förderung an das Projekt ,Green GuerillArt` anknüpfen und diese Auseinandersetzung vertiefen können.“

Autor:

Lokalkompass Moers aus Moers

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen