Bürgermeister setzte sich für den Fortbestand ein
Die Innenstadt voranbringen

Sie wollen die Innenstadt voranbringen (von links): Die stellvertretende ISG-Vorsitzende Jeanine Steinborn, ISG-Vorsitzender Achim Reps, Schriftführerin Andrea Kaesmacher und Schatzmeisterin Manuela Hoppstock.
  • Sie wollen die Innenstadt voranbringen (von links): Die stellvertretende ISG-Vorsitzende Jeanine Steinborn, ISG-Vorsitzender Achim Reps, Schriftführerin Andrea Kaesmacher und Schatzmeisterin Manuela Hoppstock.
  • Foto: Stadt Moers
  • hochgeladen von Lokalkompass Moers

Mit neuem Team für eine starke Innenstadt: Achim Reps ist nun zum Vorsitzenden der Immobilien- und Standortgemeinschaft (ISG) Moers Innenstadt gewählt worden. Gemeinsam mit den Stellvertreterinnen Jeanine Steinborn und Luca Steinborn, Schatzmeisterin Manuela Hoppstock sowie Schriftführerin Andrea Kaesmacher will er zunächst die internen Strukturen weiterentwickeln und weitere Händler, Gastronomen und Immobilienbesitzer für die ISG motivieren.

Verfügungsfonds steht bereit

In den vier Jahren des Bestehens konnten rund 110.000 Euro für Maßnahmen in der Innenstadt investiert werden. Von städtischer Seite steht mit Unterstützung des Landes NRW ein Verfügungsfonds bereit. Jeder private Euro wird so durch einen „öffentlichen“ (Bund, Land und Stadt) verdoppelt.
Nach dem Rückzug einiger Vorstandsmitglieder hatte sich auch Bürgermeister Christoph Fleischhauer für den Fortbestand der ISG eingesetzt. Mit Erfolg: Die Posten sind besetzt, weitere Quartierssprecher und Unterstützer in der Altstadt, der Homberger Straße, im Wallzentrum und in der Neustraße konnten gewonnen werden. „Die Innenstadt hat wieder eine starke Vertretung, was auch nach der Auflösung des Werberings wichtig ist“, freut sich Fleischhauer. Um die Mitgliederzahl zu steigern, wurde der Mindestbeitrag auf 10 Euro pro Monat reduziert. Fördermitglieder können die Summe frei wählen. Was mit dem Geld geschieht, bestimmen die Akteure größtenteils selbst. Die Stadt kümmert sich um die Zuschüsse.
Zu den nächsten Projekten gehören bunte, mit Blumen geschmückte Fahrräder in der Altstadt und ein Programm zum moers festival sowie das 3. Neustraßenfest „Nostalgiezauber“ am 17. August dieses Jahres. Die Weihnachtsbeleuchtung soll erweitert und das Einschalten mit einer besonderen Aktion begleitet werden. Für 2020 läuft die Planung für Sommerschilder und die Verschönerung von Stromkästen.
Fragen zur ISG beantworten Achim Reps unter Tel. 0171/8606357 und Stefan Oppermann von der Stadtverwaltung unter Tel. 02841/201-590.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen