Flugerlaubnis erteilt: Die Gewinner-Kids der Wochen-Anzeiger-Ferienaktion im Hi-Fly (MIT VIDEO)

Für Oskar steht die Welt Kopf. Der 10-Jährige wirbelt durch die Lüfte wie ein Profi und macht dabei spektakuläre Figuren im Flug. Was für ein cooler Junge!
4Bilder
  • Für Oskar steht die Welt Kopf. Der 10-Jährige wirbelt durch die Lüfte wie ein Profi und macht dabei spektakuläre Figuren im Flug. Was für ein cooler Junge!
  • Foto: Michael de Clerque
  • hochgeladen von Nina Sikora

Ferien sind toll! Noch besser werden sie aber, wenn man bei einer der Ferienaktionen vom Wochen-Anzeiger gewinnt, so wie die 15 glücklichen Kids, die am vergangenen Mittwoch zwei Stunden lang kostenfrei im Hi-Fly in Hilden auf Höhenflug gingen.

Hilden. "Ich freu mich total. Ich war hier bestimmt schon zehn mal", grinst Oskar bevor es los geht. Ungeduldig wartet er, dass der Springspaß endlich beginnt. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung ist es dann auch so weit: Die Kids erobern den großen Trampolinpark im Sturm.

Die Brüder Moritz und Julian spielen erst einmal eine Runde Trampolin-Basketball an der Slam Dunk Station. Erst hüpfen sie auf und ab, um Schwung zu holen, dann versenken sie die Bälle mit gekonnten Sprüngen in den Körben.

Zwillingsschwestern Jana und Mara: Wer ist wer?

Währenddessen probieren sich die Zwillingsschwestern Jana und Mara auf der großen Free Fly Area aus. Sie springen von Trampolin zu Trampolin, hüpfen über Hindernisse und kreuz und quer. Wer war noch mal wer? Zum Glück haben die Schwestern zwei verschiedenfarbige T-Shirts an.

Actiongeladen geht es auch an der Battle Box zu. Auf einem Balken balancierend und mit zwei großen Schaumstoffkissen bewaffnet, stehen sich die Brüder Luca und Timo gegenüber. Dann gehen beide aufeinander los - natürlich nur zum Spaß. Mit den Schaumstoffschlägern knuffen und schubsen sie sich. Der zwei Jahre ältere und damit auch größere Luca, bringt seinen Bruder schließlich aus dem Gleichgewicht. Timo strauchelt, rudert wild mit den Armen und fällt dann in das Becken mit den weichen Schaumstoff-Stücken. Luca grinst, Timo kämpft sich lachend aus dem Becken, um zur nächsten Runde anzutreten.

Mit einem lauten Platsch landet Morgain auf der ultraweichen Matte unter dem Tower Fly. Der sogenannte Standairbag verschluckt sie förmlich. Was ist da los? Sie ist doch nicht etwa gerade von dem drei Meter hohen Turm gesprungen? "Doch", sagt sie grinsend, und: "Das mach ich gleich nochmal!" Gesagt, getan. Schon steht sie wieder oben am Abgrund und stürzt sich mutig hinunter.

Fast in der Luft stehen bleibt hingegen Florian. Er legt einen akrobatischen und perfekten Slam Dunk an den Basketballkörben hin. Dabei wirkt er so lässig, als würde er jeden Tag nichts anderes tun.

Ollie und Lotti hüpfen nicht weit von ihm herum. Von zwei verschieden hohen Podesten springen die beiden Mädels auf ein Trampolin und vollführen tolle Sprünge. "Guck, so meine ich", ruft Lotti Ollie zu. Anscheinend hecken die beiden eine richtige Sprungchoreographie aus.

Im Ninja Parcours hängt Jana pendelnd in der Luft über dem Schaumstoffbecken. Nicht so einfach diese Hindernisse. Von ihrer Freundin lässt sie sich zurück auf festen Boden ziehen, um sich gleich ins nächste Abenteuer zu stürzen.

Aktiongeladenes Völkerballspiel

Moritz und Julian haben gerade erst mit viel Geschick den Ninja Parcours gemeistert und stehen jetzt schon wieder in der Dodge Ball Arena. Mit anderen Kids liefern sie sich ein aktiongeladenes Völkerballspiel. Da sausen nur so die Bälle durch die Luft. Luca braucht nach einer Stunde erst mal eine Pause. Verschwitzt, außer Atem, aber breit grinsend sitzt er am Rand. "Ich muss nur mal kurz Luft holen, aber gleich mach ich weiter", schnauft er.

Und da ist Oskar wieder. Der 10-Jährige zieht die Blicke auf sich. Wie ein Zirkusakrobat schlägt er Purzelbäume, doppelte Saltos, stürzt sich beim Stunt Fly mit mehrfachen Drehungen in der Luft ins Schaumstoffbecken. "Mein großer Bruder macht Parkour", erklärt er sein Talent. Selbst von einem schmerzhaften Sturz, lässt er sich nicht beeindrucken. Nach kurzer Erholungspause wirbelt er schon wieder über die Trampoline wie ein Profi. Wow! Da sieht man, dass er nicht zum ersten Mal hier war und es war bestimmt auch nicht das letzte Mal.

„Es war eine richtig tolle Aktion. Die Kids hatten sichtlich viel Spaß und es war auch das ein oder andere Kunststück mit dabei", resümiert Alexander Elfenthal, stellvertretender Leiter des Hi-Fly Trampolinparks, und fügt hinzu: "Es ist immer wieder schön zu sehen, wieviel Spaß die Kinder auf den Trampolinen haben und wie schnell sie sich durch die Herausforderungen der unterschiedlichen Stationen im Hi-Fly in ihrem Bewegungsverhalten verbessern. Wir freuen uns sehr auf zukünftige Aktionen und viele weitere talentierte `Hi-Flyer´."


Gewinner-Kids online im Action-Video:

360-Grad-Video - Mit Oskar Saltos machen:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen