Monheim: Der "Goldene Schelm" wurde verliehen

Der "Goldene Schelm wurde von der Künstlerin Elke Tenderich-Veit geschaffen und gestiftet vom Gromoka-Elferrat.

Neuer Träger des "Goldenen Schelms", den die Große Monheimer Karnevalsgesellschaft an Persönlichkeiten verleiht, die sich um Brauchtum und Karneval verdient gemacht haben, ist Pfarrer Heinz Peter Teller (Mitte) aus der Kirchengemeinde St. Remigius in Opladen. Seit vielen Jahren hält er am Karnevalssonntag "Messe op platt".

"Pfarrer Teller ist einer der wenigen, die noch in der Lage sind, eine Predigt in rheinischer Mundart zu halten. Diese ist dann gespickt mit Witzen und Anekdoten, die aber immer der kirchlichen Würde gerecht werden", Norbert Pergande, Vorsitzender des Gromoka-Elferrates, in seiner Laudatio. Der „Goldene Schelm“ ist eine Figur mit Narrenkappe - geschaffen von der Künstlerin Elke Tenderich-Veit und gestiftet vom Gromoka-Elferrat.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen