Improvisationstheater am Heelweg
Ein schwarzer Krimi

Amira Bakhit (l.) und Philipp Steimel schlüpfen spontan in bis zu acht verschiedene Rollen.
  • Amira Bakhit (l.) und Philipp Steimel schlüpfen spontan in bis zu acht verschiedene Rollen.
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Andrea Rosenthal

Für einen "Krimi Noir", einen improvisierten Krimi im Stil der 50er Jahre hebt sich am Sonntag, 9. Februar, um 15 Uhr der Vorhang im ARTelier Rudziok, Heelweg 10. Unter der Regie des Publikums entsteht ein noch nie da gewesenes Drehbuch. Die beiden Schauspieler, Amira Bakhit und Philipp Steimel, verkörpern dabei in atemberaubendem Tempo bis zu acht verschiedene Rollen. In ihrem Spiel werden die beiden Improvisateure in Mordermittlungen verstrickt und kommen der vom Publikum gewollten Lösung des Falles immer näher. Karten für 15 Euro gibt es unter Tel. 44420948 oder rudziok@artelier-rudziok.de.

Autor:

Andrea Rosenthal aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.