Adveniat geht an den Start
Gäste aus Bolivien berichteten in St. Mariae Geburt des Hilfswerkes für Lateinamerika

Beim Gottesdienst in St. Mariae-Geburt: Der Agrarökonom Ricardo Crespo Torrico, die Übersetzerin Monika Hoppe-Fliß und die Katechetin Rosalía Choque Mamani.
2Bilder
  • Beim Gottesdienst in St. Mariae-Geburt: Der Agrarökonom Ricardo Crespo Torrico, die Übersetzerin Monika Hoppe-Fliß und die Katechetin Rosalía Choque Mamani.
  • Foto: Thomas Emons
  • hochgeladen von Thomas Emons

Zum Beginn der Adveniat Spenden-Kampagne „Friede! Mit dir!“ haben die Katechetin Rosalía Choque Mamani und der Agrarökonom Ricardo Crespo Torrico am ersten Advent in der Pfarrgemeinde St. Mariae Geburt über die Arbeit in ihrer bolivianischen Heimatregion Tapacari berichtet, die vom katholischen Hilfswerk Adveniat finanziert wird.

„Wir helfen ihnen, ihr agrartechnisches Wissen so auszubauen, dass sie die vorhandenen Ressourcen bestmöglich nutzen und die Schöpfung bewahren können“,

sagte Ricardo Crespo Torrico bei einem Gottesdienst in der katholischen Stadtkirche an der Althofstraße mit Blick auf die von ihm beratenen Mitglieder einer landwirtschaftlichen Genossenschaft. Rosalía Choque Mamani, die zu den ehrenamtlichen Katechetinnen der örtlichen Basisgemeinden gehört, betonte: „Indem wir ihnen Glaubenswissen vermitteln und so ihren Glauben stärken, stärken wir auch ihr Selbstbewusstsein und ihre Solidarität.“

Wissen ausbauen und Ressourcen nutzen
Den Vortrag ihrer bolivianischen Gäste kommentierten die Gemeindemitglieder ebenso mit Applaus wie die Predigt des emeritierten Weihbischofs und ehemaligen Adveniat-Vorsitzenden Franz Grave. Der 87-jährige Priester, der seit 2007 zum pastoralen Mitarbeiterteam der Pfarrgemeinde St. Mariae Geburt gehört, hatte erklärt: „Wir können von unseren Glaubensgeschwistern in Bolivien und aus anderen Lateinamerikas, die wir mit unseren Spenden unterstützen, viel darüber lernen, was es bedeutet, voneinander zu lernen und füreinander da zu sein. Denn es sind Menschen, die kein großes Geldvermögen, aber ein großes Herz haben, das auch uns menschlich reich machen kann, wenn wir es denn wollen. Deshalb ist ihr Beispiel und ihr Besuch für uns eine Ermunterung für die Erneuerung unserer eigenen Kirche, von deren Krise wir uns nicht zu Boden drücken lassen dürfen.“
Die Gäste aus Bolivien besuchten auch den Adventsmarkt auf dem Kirchenhügel und das dortige Kerzenhaus an der Althofstraße, dessen Einnahmen dem Hilfswerk Adveniat und seiner Entwicklungsarbeit in Lateinamerika zu Gute kommen. Im vergangenen Jahr haben die katholischen Gemeindemitglieder die segensreiche Arbeit von Adveniat mit Spenden in einer Gesamthöhe von rund 37 Millionen Euro unterstützt.

Mehr über Adveniat

Beim Gottesdienst in St. Mariae-Geburt: Der Agrarökonom Ricardo Crespo Torrico, die Übersetzerin Monika Hoppe-Fliß und die Katechetin Rosalía Choque Mamani.
Im Kerzenhaus auf dem Adventsmarkt an der Althofstraße: (von links) Sebastian Neugebauer aus der Abteilung Weltkirche und Mission im Generalvikariat des Bistums Essen, Übersetzerin Monika Hoppe-Fliß, Agrarökonom Ricardo Crespo Torrico, Weihbischof Franz Grave, die Katechetin Rosalía Choque Mamani und Pfarrer Michael Janßen.
Autor:

Thomas Emons aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.