Double Crush Syndrome treten am 18. August in der Schlagersendung auf
Mülheimer rocken den ZDF-Fernsehgarten

Double Crush Syndrome werden den Fernsehgarten rocken. V.l.: Markus Herzog, Andy Brings und Slick Prolidol.
2Bilder
  • Double Crush Syndrome werden den Fernsehgarten rocken. V.l.: Markus Herzog, Andy Brings und Slick Prolidol.
  • Foto: Moritz Künster
  • hochgeladen von Regina Tempel

Der ZDF-Fernsehgarten ist bekannt als Unterhaltungsshow, in der fast ausschließlich deutsche Künstler aus der Schlagerszene auftreten. Als am 23. Juni die Sendung wie gewohnt um 11.50 Uhr startete, bot sich den Zuschauern ein ungewohntes Bild. Während viele der Besucher passend zum Motto der Sendung mit Blümchen im Haar geschmückt waren, saßen direkt in der ersten Reihe am Tisch hinter der moderierenden Andrea Kiewel drei schwarz gekleidete Rocker.

Was als privater Besucher des Mülheimer Rocksängers Andy Brings begann, führt nun zu einem Auftritt seiner Band Double Crush Syndrome beim ZDF-Fernsehgarten am 18. August. Was war passiert? Andy Brings sowie Bandmitglied Slick Prolidol und Roadie Antonio Scafidi waren auf dem Rückweg eines Auftrittes der Band am Vorabend beim Sicking High Rock Festival in der Pfalz. Und Brings, ein Fan des Schlagers der 70-er und 80-er Jahre, wollte gerne den Fernsehgarten besuchen, denn Schlagerfestival war das Motto der Sendung. "Mendocino war damals genauso wichtig für mich wie Kiss", schwärmt Brings. Der Showbesuch habe einfach gepasst, denn der Fernsehgarten lag vom Weg her genau auf ihrem Rückweg.

"Man kann nicht in meinem Alter sein und das nicht in der DNA haben"

Was dann aber folgte, war weder geplant noch abgesprochen. Die drei erhielten ihre Tickets, ihnen wurde der Tisch direkt mit dem prominenten Platz hinter der Moderatorin zugewiesen. Schon beim Auftakt wurden sie persönlich von Kiewel begrüßt: "„Ihr seid echte Schlagerfans, ich seh das“.

Während eines Songs fragte Kiewel an, ob Brings ein geplantes Quiz mitmachen würde. Da konnte der Mülheimer natürlich nicht nein sagen. Als Schlagerfan fiel es ihm nicht schwer, die fehlenden Worte eines Udo-Jürgens-Hits spontan zu ergänzen. Dafür bekam er nicht nur eine Kaffeetasse als Gewinn, sondern nutzte auch die Gelegenheit, Kiewel zweimal feste zu drücken. "Und da ging das Handy in meiner Hose auch schon los", schmunzelt Brings.

"Wir hatten echt viel Spaß dabei", schwärmt der Mülheimer. Auch eine persönliche Begegnung mit Namensvetter Andy Borgs war drin - das Foto postete Andy Brings gleich stolz auf Facebook.

"Das Netz drehte durch"

Und dann drehte das Netz durch, wie der Sänger es knapp zusammenfasst. Besonders auf Twitter wurden die drei schwarzgekleideten Rocker bei der Schlagershow gefeiert. "Wenn man eigentlich zum Rammstein-Konzert wollte, aber die Navi dich versehentlich nach Mainz zum #Fernsehgarten lotst", oder "Die haben doch garantiert ne Wette verloren. #fernsehgarten" sind nur zwei von unzähligen Tweets. Bereits am Abend berichtete T-Online, am Montag waren die Mülheimer auch bei Bild Online eine Schlagzeile wert.

Bei dem Rummel dauerte es nicht lange, bis das Management der Band und das Fernsehgarten-Team erste Gespräche führten. Das Ergebnis erfuhren Andy Brings und seine Bandkollegen Markus Herzog und Slick Prolidol kurz vor ihrem Auftritt beim Near Castle Festival in der MüGa, während sie sich in der Garderobe schminkten: Sie treten am 18. August mit einem Song im ZDF-Fernsehgarten auf. Brings ist begeistert. Der Auftritt wird, so verspricht er, so sein, wie man Double Crush Syndrome kennt: Schwarz gekleidet, rockig, authentisch. "Wir werden uns nicht verbiegen".

Die Vorbereitungen sind schon gestartet. Denn extra für diesen Auftritt, verrät Andy Brings, produziert die Band einen Song mit Uwe Hoffmann, der schon für Sportfreunde Stiller und die Ärzte gearbeitet hat. Karten gibt es übrigens noch für die Sendung zu kaufen, nur die Tische in den ersten Reihen sind schon ausgebucht.

Double Crush Syndrome werden den Fernsehgarten rocken. V.l.: Markus Herzog, Andy Brings und Slick Prolidol.
Andy Brings traf im Fernsehgarten auch Andy Borg.
Autor:

Regina Tempel aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.