Aktion "Kunst Raus 2019"
Werke von Mülheimer Künstlern zwischen Marktplatz und Kloster

Zu "Kunst Raus" laden ein (v.l.): Pfarrer Christoph Pfeiffer sowie die Künstler Helmut Koch, Uwe Dieter Bleil, Peter Helmke, Imre Vidék, Anne Maria Peters, Natalija Usakova, Francesca Lo Vasco und Lukas B. Schmidt.
  • Zu "Kunst Raus" laden ein (v.l.): Pfarrer Christoph Pfeiffer sowie die Künstler Helmut Koch, Uwe Dieter Bleil, Peter Helmke, Imre Vidék, Anne Maria Peters, Natalija Usakova, Francesca Lo Vasco und Lukas B. Schmidt.
  • Foto: PR-Fotografie Köhring
  • hochgeladen von Marcus Lemke

Von RuhrText

Es ist auch eine Kunst, die Kunst den Menschen näherzubringen und zugänglich zu machen. Die evangelische Kirchengemeinde Broich-Saarn lädt in Kooperation mit Mülheimer Künstlern zu „Kunst Raus 2019“ ein. Die Vernissage mit einem Rundgang durch Saarn findet am Samstag, 18. Mai, ab 14 Uhr, statt. Treffpunkt ist das Gemeindehaus der evangelischen Kirche an der Holunderstraße.

Elf Künstler aus Mülheim haben - auch anlässlich des 175-jährigen Bestehens der evangelischen Kirche in Saarn - ein Werk zum Thema „Ein wenig Liebe“ erschaffen. Diese sind bereits zwischen dem Pastor-Luhr-Platz im Dorfkern und dem Kloster Saarn aufgestellt. Die Künstler sind Natalija Usakova, Vanessa Hötger, Karin Dörre, Anne Maria Peters, Francesca Lo Vasco, Lukas B. Schmidt, Helmut Koch, Uwe Dieter Bleil, Peter Helmke, Imre Vidék und Jan Homeyer.

„Die Kunstaktion gibt es nun schon seit vielen Jahren mit kleinen Unterbrechungen. Das Thema „ein wenig Liebe“ ist in unserer digitalen und kapitalistisch geprägten Welt brandaktuell. Weitere Vorgaben haben wir keine gegeben. Jeder Künstler sollte bei seiner Arbeit frei von Zwängen sein“, sagt Pfarrer Christoph Pfeiffer. Mit an Bord seit 1992 ist Dr. Gerhard Ribbrock, früherer stellvertretender Leiter des Mülheimer Kunstmuseums und Museumspädagoge. Seine Aufgaben sind das Verfassen eines Vorwortes sowie das Zusammenstellen und Bearbeiten von Texten für den Aktionskatalog, in denen die Künstler vorgestellt und die Werke beschrieben sind, sowie die Moderation bei den Rundgängen durch Saarn.

Am Samstag werden die Interessierten gegen 14 Uhr im Gemeindehaus mit einem Glas Sekt empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung findet ein etwa 75-minütiger Rundgang mit Dr. Gerhard Ribbrock als Moderator und einigen beteiligten Künstlern statt. Alle elf Werke werden vorgestellt und diskutiert. Der Rundgang endet im Gemeindehaus. Das Catering-Team der Gesamtschule Saarn versorgt die Besucher mit Fingerfood und Getränken. Für die anspruchsvolle, musikalische Untermalung sorgt die „Kirchenmusik links der Ruhr“. Den Besuchern bietet sich in dieser Zeit die Möglichkeit, die Vorskizzen der Künstler zu betrachten und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Der Katalog für die „Kunst Raus“-Aktion wird für die Schutzgebühr von nur einem Euro angeboten.

Rundgänge im Juli und August

Weitere Rundgänge mit Dr. Gerhard Ribbrock werden am Donnerstag, 18. Juli, ab 19 Uhr, und am Samstag, 31. August, ab 14 Uhr, angeboten. Diese Rundgänge enden mit einem kleinen Getränk in den Räumen von Greens Immobilien an der Düsseldorfer Straße 15. Hier werden dann die Vorarbeiten zu den in Saarn verteilten, großen Tafeln ausgestellt sein. Die Aktion endet am Sonntag, 8. September, ab 10 Uhr, mit der Finissage und einem Gottesdienst in der Dorfkirche.

„Es macht immer wieder Spaß, bei dieser Aktion mitzuwirken. Spannend ist es auch zu sehen, was die Kollegen aus dem Thema gemacht haben“, sagt Uwe Dieter Bleil, der auch zum Organisationsteam zählt. Fest steht schon jetzt, dass durch das Thema eine große Vielfältigkeit entstanden ist. So geht es beispielsweise um die „käufliche Liebe“, religiöse Darstellungen in der Kunstgeschichte, die Nächstenliebe, die Eigenliebe („Selfiemanie“) oder auch um die Liebe zur Musik und zur Natur (Klimaschutz). Wer mehr erfahren möchte, sollte die Vernissage am Samstag nicht verpassen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen