Einweihung am 28. Oktober
Bergmanns-Ampel setzt Denkmal

Mit Grubenlampe in der Hand regelt der Bergmanns-Ampelmann den Verkehr.
  • Mit Grubenlampe in der Hand regelt der Bergmanns-Ampelmann den Verkehr.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Sibylle Brockschmidt

Auf Anregung der Politik soll auch in Mülheim auf die Bergbauvergangenheit durch die Einrichtung von Bergmann–Ampeln hingewiesen werden. Konkret beschlossen wurde die Umrüstung der Streuscheiben von Fußgängerampeln auf Basis von Spendengeldern. Am Montag, 28. Oktober, soll die erste Anlage auf der Nordstraße umgerüstet werden.

Nun sind bei der Verwaltung endlich ausreichend Spenden eingegangen, um die anvisierten vier Fußgängerampeln umrüsten zu können. Die Umrüstung erfolgt nach und nach durch ein Fachfirma, da diese besonderen Streuscheiben individuell angefertigt werden müssen.
Am Montag, 28. Oktober, beginnt die Umrüstung mit der Anlage auf der Nordstraße im Bereich der Schule. Die offizielle Einweihung erfolgt um 14 Uhr durch Vertreter der Politik.

„Das ist eine schöne und dauerhafte Erinnerung an die Bergbautradition Mülheims“, meint der Stadtverordnete der BAMH, Hans Georg Hötger, zur Anbringung der ersten Bergmannampelscheiben am Fußgängerüberweg Nordstraße.

Gespendet für die Streuscheiben mit Bergmannsymbol und damit die Umrüstung ermöglich haben die
Bürgergesellschaft Mausefalle, Petra Seidemann-Matschulla, Volker Busch, Jochen Hartmann, Werner Oesterwind, Dr. Frank Steinfort, Marcus Wellhöner und Jens Weymann-Reh.

Demnächst folgen noch die Fußgängerampeln Kleiststraße beim Gymnasium, Frohnhauser Weg im Bereich Klotzdelle und Frohnhauser Weg im Bereich Clausewitzstraße.

Autor:

Sibylle Brockschmidt aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.