Hockeybundesliga mit dem HTC UHlenhorst
Nach Berlinern gibt es nun Hamburger

Das Damenteam des HTC Uhlenhorst.
4Bilder
  • Das Damenteam des HTC Uhlenhorst.
  • hochgeladen von Heinz Haas

Das war ein gutes Wochenende für den HTC Uhlenhorst. Vier Heimspiele, drei Siege und ein torloses Remis.
Die Uhlen-Damen sicherten sich am Samstagnachmittag einen verdienten 3:0-Heimsieg gegen die Zehlendorfer Wespen. Das 1:0 erzielte Dinah Grote in der 21. Minute, Katharina Windfeder erhöhte nach der Pause auf2:0 und Aina Lilly Kresken setzte in der 46. Min. den Schlusspunkt zum 3:0.
Am Sonntag trennten sich die Damen dann 0:0 gegen den Berliner HC. Durch das Unentschieden stehen beide Mannschaften mit großem Abstand auf die Top Vier weiterhin auf den Rängen fünf und sechs.
Trainer Benjamin Hinte meinte nach der Partie „Zweimal zu Null an diesem Wochenende ist definitiv eine gute Leistung. Es sind auf jeden Fall vier gewonnene Zähler für uns, bei besserer Chancenverwertung wären sogar sechs Punkte möglich gewesen.“
Die nächsten Spiele bestreiten die Damen auswärts. Nach den Berlinern gibt‘s dann Hamburger. Am Samstag, 13. April ist der UHC Hamburg Gegner. Das Spiel wird um 14 Uhr angepfiffen. Sonntag, 14. April spielen die Damen gegen den Harvestehuder THC. Spielbeginn ist um 14 Uhr.
Bei den Herren läuft die Tormaschine weiter auf Hochtouren. Blau-Weiss Berlin wurde mit 8:1 besiegt. Ein Blitzstart sorgte bereits für klare Verhältnisse nach nur sechs Minuten. Bis zur Pause erhöhten die Uhlen auf 5:0. Beim Stand von 7:0 konnten die Berliner den Ehrentreffer verbuchen. Doch dann sorgte Kapitän Tobias Matania wieder für den Sieben-Tore-Vorsprung zum Endstand von 8:1.
Gegen den Berliner HC war das Spiel zu Beginn ausgeglichener. Jan Schiffer sorgte mit zwei Toren für die 2:1-Halbzeitführung. Nach der Pause waren es Lukas Windfeder und Timm Herzbruch die auf 4:1 erhöhten. Nach Berlins Anschlusstreffer zum 4:2 war es wieder Lukas Windfeder der den alten Abstand herstellte. Den Schlusspunkt zum 6:3-Endstand besorgte Timm Herzbruch.
Trainer Schlingemann war fast zufrieden mit dem Wochenende: „In der zweiten Hälfte hatten wir nach einer schwierigen ersten Halbzeit mehr Kontrolle im Spiel. Unsere Konter waren heute sehr gefährlich und bis auf wenige Ausnahmen haben wir stark verteidigt.“
Die nächsten Spiele
Auch die Herren reisen am kommenden Wochenende nach Hamburg. Am Samstag, 13. April treffen sie um 15.30 Uhr auf den UHC Hamburg. Sonntag geht‘s dann gegen den Harvestehuder THC. Das Spiel beginnt um 12 Uhr.

Autor:

Heinz Haas aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen