Saisonauftakt gestaltete sich schwieriger als erwartet - 5:3-Erfolg des 1. BV Mülheim in der 2. Bundesliga gegen Wesel

Punkte gleich doppelt bei seinem Debüt für den 1. BV Mülheim: Martin Delfs / Foto: (c) C. Schweichler
  • Punkte gleich doppelt bei seinem Debüt für den 1. BV Mülheim: Martin Delfs / Foto: (c) C. Schweichler
  • hochgeladen von Wim Kölsch

Die ersten beiden Punkte sind eingefahren, jedoch der Einstieg des 1. BV Mülheim in die neue Zweitligasaison gestaltete sich vor den knapp 100 Zuschauern im Badminton-Leistungszentrum an der Südstraße mühevoller als gedacht. Aber Hauptsache gewonnen und sogar Tabellenführer.

Beim 5:3-Erfolg über den BV Wesel Rot-Weiß musste der Favorit gleich zwei Mal einem Rückstand nachlaufen. Das 2. Mülheimer Herrendoppel Taufiq Hidayat Akbar/Alexander Roovers unterlag unerwartet mit 14:21, 21:18 und 10:21 gegen Thorsten Huckriede/Tobias Göbeler. Den 1:1-Ausgleich schafften der dänische BVM-Neuzugang Martin Delfs und Routinier Dharma Gunawi mit ihrem 21:19, 15:21 und 21:17 über Rune Massing/Stephan Löll.

Der für die verletzte Johanna Goliszewski ins Team gerückten Aileen Rößler, die inzwischen in Dubai lebt und arbeitet, merkte man ihren erheblichen Trainingsrückstand doch an. Im Damendoppel an der Seite von Petra Reichel gab es gegen Steffi Müller/Diane Lakermann daher fast zwangläufig eine glatte 15:21 und 18:21-Niederlage.

So wurden das 1. und 3. Herreneinzel fast schon zu Schlüsselspielen aus Sicht des 1. BV Mülheim. In einem 3-Satz-Match konnte Alexander Roovers den Niederländer Tim Vaessen in Reihen der Weseler mit 21:18, 13:21 und 21:15 bezwingen, und Mülheims Nummer eins, Taufiq Hidayat Akbar, brachte sein Team mit dem 21:17 und 21:19 erstmalig in Front. Für den vierten Punkt sorgte anschließend Petra Reichel mit einem klaren 21:12 und 21:10-Einzelerfolg über Diane Lakermann.

Die Entscheidung zu Gunsten des 1. BV Mülheim blieb Martin Delfs vorbehalten. Hatte der Däne im ersten Durchgang beim 21:18 noch ein wenig Schwierigkeiten mit Stephan Löll, so holte er sich den zweiten Satz souverän mit 21:9. Ein gelungene Premiere für Delfs, der mit Einsatz und tollen Ballwechseln immer wieder für Beifall sorgte.

Ein Wechselbad der Gefühle erlebten die Zuschauer zum Abschluss. Im Mixed, das nur noch statistischen Wert besaß, mussten Gunawi/Rößler sich dem Weseler Gespann Huckriede/Müller mit 11:21, 21:6 17:21 geschlagen geben.

Am 2. und 3. Oktober gastieren der VfL Maschen und der BC Eintracht Südring Berlin jeweils um 14:00 Uhr in der RWE-Sporthalle.

1. BV Mülheim – BV Wesel RW 5 : 3

1. HD
Dharma Gunawi/Martin Delfs – Rune Massing/Stephan Löll 21:19, 15:21, 21:17
2. HD
Taufiq Hidayat Akbar/Alexander Roovers – Thorsten Huckriede/Tobias Göbeler 14:21, 21:18, 10:21
DD
Petra Reichel/Aileen Rößler – Stefanie Müller/Diane Lakermann 15:21, 18:21
3. HE
Alexander Roovers – Tim Vaessen 21:18, 13:21, 21:15
DE
Petra Reichel – Diane Lakermann 21:12, 21:10
1. HE
Taufiq Hidayat Akbar – Rune Massing 21:17, 21:19
2. HE
Martin Delfs – Stephan Löll 21:18, 21: 9
GD
Dharma Gunawi/Aileen Rößler – Thorsten Huckriede/Stefanie Müller 11:21, 21: 6, 17:21

Autor:

Wim Kölsch aus Mülheim an der Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.