Der „Oberhausener Coaching-Pfad“ - Lösungspuren entlang Emscher und Rhein-Herne-Kanal
Auf dem „Oberhausener Coaching-Pfad“, noch Siebenkommafünfkilometer bis zur Lösung!

3Bilder

Der „Oberhausener Coaching-Pfad“
Der Gasometer Oberhausen, der tanzende Strommast „Zauberlehrling“ und auch „Slinky Springs To Fame“ (Rehberger Brücke) bilden nicht nur eine imposante Industriekulturkulisse, sondern sind auserwählte „Reflexionsstandorte“ für Themen, die mit wirksamer Führung und konstruktiver Zusammenarbeit zu tun haben - Auf dem „Oberhausener Coaching-Pfad“, noch Siebenkommafünfkilometer bis zur Lösung!

Als passionierter (Ultra-) Läufer laufe ich seit 15 Jahren Strecken zwischen 100 bis 250 Kilometer „am Stück“. Trainingstrecke: Entlang Rhein-Herne-Kanal und Emscher. In der Rolle als Coach und Kommunikationsexperte begleite ich Menschen zu Fragen wie z.B. Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit. Die Ziele dieser Gespräche reichen von der Einschätzung und Entwicklung persönlicher Kompetenzen und Perspektiven über Anregungen zur Selbstreflexion hin zur Überwindung von Konflikten mit Mitarbeitern, Kollegen oder Vorgesetzten. Beratungsstrecke: Rhein-Herne-Kanal und Emscher – auf dem „Oberhausener Coaching-Pfad“.

Oft genug rate ich anderen: „Wenn du Gedanken sortieren oder neue Ideen entwickeln möchtest, kann ein Ortswechsel Wunder bewirken. Suche dir gezielt einen Ort, an dem du eine andere Perspektive einnehmen kannst, abseits der üblichen Denkmuster. Das Gehen macht den Körper wacher und die kontinuierliche Bewegung, die den gesamten Körper erfasst, öffnet die Aufmerksamkeit.“

Also, meiner Grundhaltung folgend führe ich die eigene Fragestellung am Rhein-Herne-Kanal spazieren:. Wie lassen sich Leidenschaften, das Beraten von Menschen in Verantwortungssituationen und der Spaß am „Weiten Laufen“, in Einklang bringen?

Losgehen. Im Gehen entwickelt sich, Schritt für Schritt, (m) eine Idee, eine Strecke, nicht zu lang, nicht zu kurz, für beide Interessenslagen zu gestalten bzw. zu nutzen. Dieser Wegverlauf, bewusst ausgesucht, 7,5 Kilometer, angereichert mit Reflexions- und Besinnungszeiten, in ca. 2,5 Stunden laufen kann, unterwegs imposante Oberhausener Industriekultur-Denkmäler, wie Gasometer Oberhausen, Rehberger Brücke, der Zauberlehrling, und Naturlandmarken, auch vorbei an der „Noch-Kloake“ Emscher (Haltestation: „Emscherbalkon“), bis hin zum Schloss Oberhausen mit Kaisergarten, hier ist dann „Schicht im Schacht“. Kennen Sie eine vergleichbare Strecke, die so viel an Ruhrgebietskultur, Industriebrachen und gleichzeitig gespickt mit neuen kreativen und inspirierenden Ruhrgebietsmarken („Slinky Springs To Fame“, der tanzende Strommast etc.) aufzuweisen hat?
Es gibt keine vereinzelten Höhepunkte. Der „Oberhausener Coaching-Pfad“ ist ein Siebenkommafünfkilometer-Highlight als Ganzes.

Linkes Kanalufer, die „Emscherseite“: Raum und Zeit für Problemfokussierungen „Was stinkt mir gerade und wirklich?“ - rechte Uferseite, Lösungsentwicklung und Zukunftsorientierung „Was kann ich vom „Zauberlehrling“ und von „Slinky Springs To Fame“ an Inspirationen für mein Anliegen, die Lösung meiner Problemsituation übernehmen?“

Kaum anderswo, wie hier auf dem „Oberhausener Coaching-Pfad“, ist das Thema Veränderung und Entwicklung auf so engem Raum so deutlich und gleichzeitig so inspirierend. Diese beeindruckende Ruhrgebietskulisse mit Gasometer, Schloss Oberhausen, der Brückenkonstruktion „Slinky Springs To Fame“ und den der Natur überlassenen Industriebrachen ist einzigartig! Natürliche „Denk-Mäler“ die Vergänglichkeit und Vertrauen in die Zukunft symbolisieren. Das wahrnehmen und spüren, was diese Industriekulturlandschaft auslösen kann.
Wie uns dieser Teil des Ruhrgebiets besonders eindrucksvoll verdeutlicht: Wir müssen uns dem Wandel stellen. Immer öfter werden wir gefordert, neue, individuelle, Perspektiven zu entwickeln. Im Gehen bekommt man erweiterte Zugänge zu eigenen Ressourcen, direkt und spürbar. Was ist wirklich wichtig? „Was will verabschiedet, was erhalten, was erneuert werden?“ Die Vielfalt der Sinne wird angeregt.
Als Coach und passionierter Läufer begleite und unterstütze ich auf diesem von mir so markierten „Coaching-Pfad“, individuelle Lösungen zu finden. Das machen wir im Gehen, gemeinsam im Dialog, den Blick stets nach vorn gerichtet!
Hardy Lech, Extremläufer, Coach, Kommunikationsexperte

Autor:

Hardy Lech aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.