Maria 2.0
"Kirchenstreik" für Veränderung

9Bilder

Eine Woche lang haben zahlreiche Frauen, die in der Katholischen Kirche aktiv sind, auch in der Pfarrei St. Clemens Sterkrade auf ihre Anliegen aufmerksam gemacht: Zugang zu allen kirchlichen Ämtern, Abschaffung des Pflichtzöllibats und Aufklärung der Missbrauchsfälle.

Am Samstag, den 18.5.2019, gab es vor der Clemenskirche einen vorerst letzten Wortgottesdienst im Rahmen dieser Aktion. Rund 40 Frauen und einige solidarische Männer beteten gemeinsam für Veränderung und Erneuerung der Kirche.

Auf Plakaten konnten die Teilnehmer aufschreiben, was ihnen wichtig ist. "Beendigung der Männerwirtschaft" war dort beispielsweise zu lesen oder auch "Es muss ein Ruck durch die Kirche gehen".

Bei allem Ärger über die Missstände war jedoch immer deutlich spürbar, dass für die Frauen der Dialog im Vordergrund steht, und man nicht gegen die Männer, sondern gemeinsam mit ihnen Veränderungen bewirken möchte.

Gemeindereferentin Stefanie Alders fasste es zusammen: "Unsere Kirche ist uns wichtig!"  Und auch wenn der "Kirchenstreik" nun erstmal beendet ist, wolle man sich weiterhin jeden Donnerstag um 19.30 treffen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen