Bundestagswahl am 26. September
Wahlhelfer gesucht

Am Sonntag, 26. September, sind auch in Oberhausen die wahlberechtigen Bürger dazu aufgerufen, den 20. Deutschen Bundestag zu wählen. Wie in den vergangenen Jahren wird die Stadt Oberhausen bei der Organisation der Wahl wieder tatkräftig von vielen Wahlhelfern unterstützt.
Aufgrund der hohen erwarteten Wahlbeteiligung und der in den vergangenen Jahren wachsenden Teilnahme an der Wahl per Briefwahlverfahren, hat die Stadt Oberhausen zusätzliche Wahlvorstände eingerichtet, um dem stetig zunehmenden Briefwahlgeschehen gerecht werden zu können.
Bei der Besetzung der Wahlvorstände konnte der Fachbereich 4-6-40 / Wahlen bisher auf zahlreiche Freiwillige zurückgreifen, die sich bereits im Vorfeld der Wahl gemeldet haben, um Wahlhelfer zu werden.
In zahlreichen Wahlvorständen sind derzeit allerdings immer noch die Positionen mit besonderen Funktionen unbesetzt. Zur Besetzung dieser Positionen ist ein gewisses Maß an einschlägiger Vorerfahrung aus einer Tätigkeit bei vorangegangenen Wahlen erforderlich.
Gesucht werden noch Wahlvorsteher und deren Stellvertreter sowie Schriftführer und deren Stellvertreter. 
Dem Wahlvorsteher obliegt die Verpflichtung der Mitglieder des Wahlvorstands zur unparteiischen Wahrnehmung ihres Amtes und Verschwiegenheit über die ihnen bei ihrer amtlichen Tätigkeit gewordenen Angelegenheiten. Er koordiniert die Aufgabenerledigung im Wahlvorstand. Er eröffnet, leitet und schließt die Wahlhandlung und die Stimmenauszählung. Entscheidungen, die der Wahlvorstand gemeinsam trifft, werden bei Stimmengleichheit durch die Stimme des Wahlvorstehers entschieden. Er gibt die Wahlergebnisse im Wahlbezirk vor Ort bekannt. Er meldet die Wahlergebnisse im Wege der Schnellmeldung. Nach der Wahl übergibt er die verpackten Wahlunterlagen und Wahlniederschriften an den Fachbereich 4-6-40 / Wahlen.
Der Schriftführer führt während der Wahlhandlung das Wählerverzeichnis und vermerkt die Stimmabgabe im Wählerverzeichnis. Er fertigt die Wahlniederschrift.

Der Fachbereich Wahlen bittet alle wahlberechtigten Bürger, die Interesse daran haben die Stadt Oberhausen als  Wahlhelfer bei der Bundestagwahl zu unterstützen, sich per E-Mail an wahlhelfer@oberhausen.de anzumelden.
Für die Verpflegung am Wahltag wird allen Wahlhelfern ein Erfrischungsgeld gezahlt.
In den zwei Wochen vor dem Wahltag werden verbindlich Schulungen angeboten.
Darüber hinaus können alle wichtigen Informationen im Internet unter www.wahlhelfende.oberhausen.de abgerufen werden.

Autor:

Karin Dubbert aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen