Aktuelle Informationen zu Impfungen in Oberhausen
Eine Woche Verzögerung

Noch herrscht Leere im Impfzentrum Oberhausen.  Foto: Jörg Vorholt
  • Noch herrscht Leere im Impfzentrum Oberhausen. Foto: Jörg Vorholt
  • hochgeladen von Jörg Vorholt

In einer heute Vormittag durchgeführten Abstimmung mit dem Gesundheitsministerium NRW wurden die Kommunen über die geänderten Lieferplanungen der Impfstoffe informiert. In einer Meldung der Landesregierung heißt es:

„Die Landesregierung muss die Impfplanung kurzfristig anpassen: Durch die geänderten Lieferplanungen von BioNtech (ca. 100.000 Impfdosen weniger als ursprünglich vorgesehen) finden in der kommenden Woche keine neuen Erstimpfungen statt. Zweitimpfungen werden aber wie geplant durchgeführt. Ab dem 1. Februar können dann die Impfungen in den Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen fortgesetzt werden. Die Betriebsaufnahme der Impfzentren und die Erstimpfungen für die Über-80-Jährigen starten ab dem 8. Februar. Die Terminvergabe für die Über-80-Jährigen beginnt wie geplant am 25. Januar.“

Eigentlich startklar

Krisenstabsleiter Michael Jehn nahm an der Abstimmung teil. „Ich bedaure sehr, dass die Impflieferungen nicht wie geplant erfolgen können und kann den Unmut der Betroffenen, deren Impfung sich jetzt verzögert, verstehen. Wir wären im Impfzentrum startklar gewesen. Damit sind alle vorgeplanten Erstimpfungen in den Krankenhäusern und Alten- und Pflegeeinrichtungen bis zum 31. Januar abgesagt. Davon ausdrücklich nicht betroffen sind die Zweitimpfungen in den Alteneinrichtungen, die weiterhin stattfinden.“

Informationsschreiben

Die Informationsschreiben an die rund 14.000 Über-80-Jährigen befinden sich in der Postverteilung und werden aktuell an die Bürger verschickt. Der Inhalt: Ein allgemeines Informationsschreiben des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministers Karl-Josef Laumann mit alle wichtigen Informationen zur Vereinbarung eines Termins, zum Ablauf der Impfung und zu benötigten Unterlagen sowie ein Schreiben der Stadt Oberhausen mit weiteren Informationen zum Oberhausener Impfzentrum.

Im Informationsschreiben ist noch von der Öffnung ab dem 1. Februar die Rede. Für die Bürger ändert sich jedoch an dem Verfahren nichts. Bereits ab dem 25.01.2021 können sie einen persönlichen Termin vereinbaren, der Start des Impfzentrums in der Willy-Jürissen Halle verschiebt sich um eine Woche auf den 8. Februar“, erläutert Jehn den geänderten Zeitablauf.

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen