Sportabzeichen-Wettbewerb der Sparkassen-Finanzgruppe
"Riesiger Motivationsschub"

Das Foto zeigt v.l. Frank Wrobel, Stadtsparkasse Oberhausen, daneben (2.v.l.) Heike Linnerth mit Kursteilnehmerinnen. Foto: privat
  • Das Foto zeigt v.l. Frank Wrobel, Stadtsparkasse Oberhausen, daneben (2.v.l.) Heike Linnerth mit Kursteilnehmerinnen. Foto: privat
  • hochgeladen von Jörg Vorholt

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist seit 2008 nicht nur Partner des Deutschen Olympischen Sportbundes und damit Förderer des Leistungssports, sondern auch Partner des Deutschen Sportabzeichens. In diesem Rahmen lobte sie bereits zum elften Mal den Sportabzeichen-Wettbewerb aus und zeichnete darüber besondere sportliche Leistungen durch herausragendes Engagement aus.

Bis zum 31. Januar konnten sportlich aktive Schulen, Vereine und Institutionen am Wettbewerb teilnehmen und sich somit die Chance auf sportbezogene Preisgelder in Höhe von insgesamt 100.000 Euro sichern. Der Rücken Fit Kurs aus Oberhausen gewann hierbei einen der begehrten Geldpreise.
„Beim Sportabzeichen-Wettbewerb wurden die bundesweit sportlichsten Teams in fünf Themenschwerpunkten ausgezeichnet“, erklärt Oliver Mebus, Vorstandsvorsitzender der Stadtsparkasse Oberhausen. Die Auszeichnungen erfolgten in den Themenschwerpunkten Sportliche Leistung, Inklusion, Innovation, Integration und Kooperationen.

Neue Geräte und Sportutensilien

Mit ganz besonderem Engagement für das Deutsche Sportabzeichen präsentierte sich dabei der Rücken Fit Kurs aus Oberhausen. Die Übungsgruppe überzeugte die Jury und kann sich über einen sachbezogenen Geldpreise im Wert von 500 Euro freuen.
Kursleiterin Heike Linnerth begrüßt die Ausrichtung des Wettbewerbes: „Wir freuen uns, dass die Sparkasse den Sportabzeichen-Wettbewerb regelmäßig veranstaltet. Er ist ein riesiger Motivationsschub für sportliche Leistungen.“
Auch in diesem Jahr sucht der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe auf www.sportabzeichen-wettbewerb.de bundesweit besondere Engagements für das Deutsche Sportabzeichen. Die Geldpreise dienen der Anschaffung neuer Geräte und Sportutensilien.
„Sport fördern heißt Standorte lebenswert machen“, begründet Oliver Mebus das sportliche Engagement seines Instituts. „Die Stadtsparkasse Oberhausen fördert seit Jahrzehnten den Breitensport hier in der Region und legt so die Grundlage dafür, dass die Menschen finanziell wie sportlich neue Bestmarken erreichen“, erklärt Mebus. 

Auch in diesem Jahr sucht der Deutsche Olympische Sportbund gemeinsam mit der Sparkassen-Finanzgruppe auf www.sportabzeichen-wettbewerb.de bundesweit besondere Engagements für das Deutsche Sportabzeichen. Kontakt

Autor:

Jörg Vorholt aus Oberhausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.