Die Polizei sucht Zeugen
Taxifahrer in Ratingen-West ausgeraubt

Die Polizei fahndet nach zwei Räubern, die in Ratingen-West einen Taxifahrer überfallen haben (Symbolfoto).
  • Die Polizei fahndet nach zwei Räubern, die in Ratingen-West einen Taxifahrer überfallen haben (Symbolfoto).
  • Foto: Polizei
  • hochgeladen von Martin Poche

Am Dienstagabend (8. September) wurde an der Jenaer Straße in Ratingen ein Taxifahrer beraubt. Die beiden Täter flüchteten in unterschiedliche Richtungen, einer der beiden hatte das Portemonnaie des 65-jährigen Opfers dabei. Trotz einer sofort eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnten die Räuber nicht gefasst werde.

Gegen 22.50 Uhr wurde ein 65-jähriger Ratinger, der mit seinem Taxi an der Jenaer Straße in Ratingen-West in Höhe der Haus-Nummer 1 parkte, von zwei jungen Männern angesprochen. Einer der Männer trat an das Fenster der Fahrerseite heran und hielt dem 65-Jährigen einen Zettel mit der Frage nach den Fahrtkosten für eine Fahrt zum Düsseldorfer Hauptbahnhof hin. Diesen Moment der Unachtsamkeit nutzte der zweite junge Mann und entwendete die im Seitenfach der Fahrertür abgelegte Geldbörse des Fahrers.

Der Ratinger verließ umgehend sein Taxi und versuchte, den Dieb festzuhalten. Dieser wehrte sich und schubste den 65-Jährigen, so dass beide Täter anschließend mit der Beute fliehen konnten.Die jungen Männer flohen in unterschiedliche Richtungen, wobei einer der Tatverdächtigen in Richtung Berliner Platz lief, der andere in Richtung Weimarer Straße. 

Die Täterbeschreibung

Beide Tatverdächtigen sollen circa 20 - 25 Jahre alt und von schlanker Statur sein. Das Erscheinungsbild wird als südländisch angegeben. Sie können folgendermaßen beschrieben werden:

1. Person
- circa 170cm groß
- schwarzer Vollbart
- bekleidet mit einem dunkelblauen Pullover und einer
Umhängetasche

2. Person
- circa 160cm - 165cm groß
- Drei-Tage-Bart
- bekleidet mit einer schwarzen Jacke und einer Jeans

Die Beamten fertigten eine Strafanzeige und bitten Zeugen, die die flüchtigen Räuber zur Tatzeit an der Jenaer Straße oder auf ihrer Flucht beobachtet haben und Angaben zu ihrer Identität oder ihrem Verbleib machen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102/ 9816210, in Verbindung zu setzen.

Autor:

Martin Poche aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen