Konzerte zum Ende des Kirchenjahres am Samstag, 13. November, und Sonntag, 21. November, in Ratingen
Klezmer-Virtuosität und Trostmusik in Ratingen

Zu zwei Konzerten mit Klezmer-Virtuosität und Trostmusik zum Ende des Kirchenjahres lädt die Evangelische Kirchengemeinde Ratingen ein.
  • Zu zwei Konzerten mit Klezmer-Virtuosität und Trostmusik zum Ende des Kirchenjahres lädt die Evangelische Kirchengemeinde Ratingen ein.
  • Foto: Symbolfoto / LK-Archiv
  • hochgeladen von Helena Pieper

Zu zwei Konzerten mit Klezmer-Virtuosität und Trostmusik zum Ende des Kirchenjahres lädt die Evangelische Kirchengemeinde Ratingen ein. Zunächst ist das Ensemble "Klezmer Chai" am Samstag, 13. November, um 18.30 Uhr in der Evangelischen Versöhnungskirche in Ratingen zu Gast.

Aus Anlass des Jubiläums 1700 Jahre Jüdisches Leben in Deutschland spielt "Klezmer Chai" zum zweiten Mal nach 2019 in der Versöhnungskirche. Ihr Programm umfasst Musik der osteuropäischen Juden, traditionelle jiddische und chassidische Lieder und Tänze, die bei Feiern gespielt wurden, sowie Melodien aus der jüdischen Liturgie.

Ursprung Osteuropa, New York, Israel

Das Repertoire hat seinen Ursprung in Osteuropa, New York und Israel und bringt entsprechend viele Farben und Stilelemente mit. Von tiefster Trauer und Melancholie bis hin zu überschäumender Freude und Ausgelassenheit bildet die Klezmer-Musik die ganze Bandbreite menschlicher Stimmungen ab und ist deswegen so lebendig.

Das Ensemble Klezmer Chai spielt in der Besetzung von Sologesang, zwei Violinen, zwei Klarinetten, zwei Gitarren und Kontrabass.

Das Konzert in der Ev. Versöhnungskirche auf dem Maximilian-Kolbe-Platz am Samstag, 13. November, beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Für den Besuch des Konzertes ist ein Imp-, Genesungs- oder aktueller Negativtest erforderlich.

Geistliche Abendmusik in Ratingen

Die Corona-Schutzmaßnahmen gelten auch für die Geistliche Abendmusik zum Ende des Kirchenjahres am Sonntag, 21. November, um 18 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche (Lintorfer Straße).

Die Kantorei der Stadtkirche ist mir Chormusik unter dem Motto "Ubi Caritas" zu hören. Nico Oberbanscheidt und Martin Hanke ergänzen das Programm mit Musik unter anderem aus den "Tröstungen" von Sigfrid Karg-Elert und den "Consolations" von Louis Lewandowski. Letzterer ist ein deutsch-jüdischer Komponist, der sich in Preußen um die Neubelebung der jüdischen Liturgie verdient gemacht hatte. Mit seiner Musik schließt sich dann der Kreis der Veranstaltungen zum Jüdisch-Deutschen Jubiläumsjahr in der Evangelischen Kirchengemeinde Ratingen.

Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. Um Anmeldung per E-Mail an: martin.hanke@ekir.de wird gebeten.

Autor:

Lokalkompass Ratingen aus Ratingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen