Neubaugebiet Winterberg: Zum Thema Sicherheit

Wo: Winterberg Siedlung, Frankfurter Straße, 58332 Schwelm auf Karte anzeigen

Wer, so wie wir, von einer oberen Etage eines Mehrfamilienhauses in ein Einfamilienhaus am Schwelmer Winterberg umzieht, sieht sich, neben den vielen anderen Themen eines Hausbaus, plötzlich auch mit dem Thema „Sicherheit“ konfrontiert. Denn die Zahl der Haus- und Wohnungseinbrüche in Schwelm steigt.

Dramatische Entwicklung

Im Dezember letzten Jahres stellte die Polizeibehörde Ennepe-Ruhr-Kreis die Zahlen bis 2012 der „Direktion Kriminalität“ in einer Sitzung zur Diskussion. Danach ist die Zahl der Wohnungseinbrüche im EN-Kreis von 2006 bis 2012 um satte 250 Prozent gestiegen. Die FDP in Schwelm veröffentlichte jüngst die Zahlen für Schwelm 2013 und weist einen weiteren Anstieg von 40 Prozent innerhalb eines Jahres allein für unsere Stadt aus (von 93 auf 133 Fälle).

Gegenmaßnahmen

Die Polizei im EN Kreis stellt in Ihrem Bericht fest, dass die Zunahme fast ausschließlich in den Wintermonaten anzusiedeln ist und wird daher ihren Schwerpunkt auf diesen Zeitraum legen. Sehr viel mehr jedoch setzt die Polizei auf die Mitwirkung der Bevölkerung, sei es durch aufmerksame Beobachtung im eigenen Umfeld oder durch passiven Einbruchschutz der jeweiligen Eigentümer. Insbesondere zum passiven Schutz der eigenen vier Wände kann jeder von uns selbst beitragen.

Was kann ich selbst tun?

Aufmerksamkeit: treiben sich in letzter Zeit häufiger verdächtige Personen in der Nachbarschaft herum? Gibt es seltsame Zeichen an Zäunen, auf der Straße oder dem Gehweg? Ist plötzlich jemand im Haus des Nachbarn, obwohl er doch im Skiurlaub sein müsste? Eine wache und aufmerksame Nachbarschaft kann durchaus etwas bewirken und eine ganze Gegend bei Einbruchsbanden „in Verruf“ bringen.

Einbruchshemmende Maßnahmen am eigenen Haus: Da wir in diesem Neubaugebiet alle neu bauen, können wir schon bei der Planung einbruchshemmende Maßnahmen berücksichtigen. Das ist sicher einfacher, als ein bestehendes Haus nachzurüsten. Eine gute erste Anlaufstelle für Informationen ist dabei die nächste Polizeiwache. Auch auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde gibt es schon gute Tips: http://www.polizei.nrw.de/artikel__158.html

Bleibt zu hoffen, dass wir von den bösen Buben verschont werden, denn die psychische Belastung nach einem Einbruch in das eigene „Nest“ ist nicht zu verachten.

Weitere Informationen rund um das Neubaugebiet in Schwelm giebt es hier.

Bernd Leupold

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen