Hansa Berufskolleg Unna beschließt das Schuljahr mit Blick in die Zukunft

8Bilder

Das Hansa Berufskolleg Unna kann auf ein erfolgreiches Schuljahr mit stabilen Schülerzahlen und vielen hervorragenden Abschlüssen in allen Bildungsgängen zurückblicken. Zum Abschluss des Schuljahres organisiert die Schulentwicklungskommission traditionell die Pädagogischen Tage für das Lehrerkollegium. An diesen beiden Tagen wird seit 14 Jahren an der Entwicklung des Hansa Berufskollegs gearbeitet.

In diesem Jahr fand die Tagung bereits zum zweiten Mal in der Tagungsstätte Haus Villigst in Schwerte statt. Vor dem Hintergrund veränderter gesellschaftlicher und demographischer Bedingungen haben sich die Lehrerinnen und Lehrer intensiv mit dem Thema „Zukunft des Hansa Berufskollegs“ auseinandergesetzt. In vier Impulsvorträgen bekamen sie zunächst einen Einblick in verschiedene Aspekte des Themas und hatten danach in den entsprechenden Workshops viel Zeit und Raum, um das Gehörte intensiv zu diskutieren und für ihren jeweiligen Arbeitsbereich Ideen zu entwickeln. Dazu erklärt Schulleiterin Jutta Zierow: „Im Schulalltag bleibt selten Zeit für ausführliche Diskussionen. Ich möchte, dass die Kolleginnen und Kollegen einfach mal ganz viel Zeit bekommen, um ausführlich und ohne Ergebnisdruck über die Dinge zu diskutieren.“

Im ersten Vortrag eröffnete Dr. Jochen Müller aus Berlin interessante neue Perspektiven auf Jugendliche mit muslimisch-orientalischem Migrationshintergrund. Vor allem die Vermittlung der Sichtweise dieser Jugendlichen auf die deutsche Mehrheitsgesellschaft brachte wichtige Denkanstöße für das Kollegium. Der Schuldezernent des Kreises Unna Dr. Detlef Timpe erläuterte in seinem Vortrag den Ausbildungskonsens des Landes NRW und das Übergangsmanagement von der Schule ins Berufsleben, das vor dem Hintergrund der sinkenden Schülerzahlen an Bedeutung gewinnen wird. Zum Thema Schulabsentismus am Berufskolleg ist die Schulsozialarbeiterin Susanne Hilgenstock inzwischen im ganzen Regierungsbezirk Arnsberg eine anerkannte Fachfrau. In ihrem Referat stellte sie dem Lehrerkollegium dieses wichtige Thema und das von ihr entwickelte Konzept zur Reintegration von Schulschwänzern vor. Schulleiterin Jutta Zierow informierte in ihrem Vortrag über die aktuellen und prognostizierten Schülerzahlen im Kreis Unna und erklärte deren Bedeutung für das Hansa Berufskolleg.

Am zweiten Tag diskutierten die Lehrkräfte in Workshops über die vorgestellten Probleme und deren Bedeutung für ihre Schule. Die Workshops wurden von Birgit Heimsoth, Doris Weber, Nicole Hummel, Tina Kolbe und Thorsten Seifert moderiert, die als ausgebildete Prozessmoderatoren von der Bezirksregierung Arnsberg bereitgestellt wurden. Ganz ohne Vorgaben durch die Schulleitung und die Schulentwicklungskommission wurden intensive Diskussionen geführt und in allen Workshops viele gute Ideen und Anregungen zur Zukunft des Hansa Berufskollegs entwickelt. Schulleiterin Jutta Zierow zeigte sich sehr zufrieden: „Mit diesem Kollegium kann man hervorragende Schulentwicklungsarbeit leisten. Man muss nur für genügend Freiräume sorgen.“

Zufrieden mit einer erfolgreichen Arbeit und mit vielen guten Ideen für die Zukunft gehen die Lehrererinnen und Lehrer des Hansa Berufskollegs Unna in die Sommerferien.

Autor:

Gernot Rödiger aus Unna

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen