Iserlohn: Bürger helfen Bürgern
Wunschbaum-Aktion für bedürftige Kinder

2Bilder

Die Wunschkarten hängen spätestens Anfang Dezember an den Bäumen. Foto: privat
  • Die Wunschkarten hängen spätestens Anfang Dezember an den Bäumen. Foto: privat
  • hochgeladen von Anja Jungvogel

Seit mehr als zehn Jahren gibt es den "Weihnachtswunschbaum" in der Stadt Iserlohn. Auch diesmal wird man nicht darauf verzichten müssen, obwohl das Projekt drohte auszufallen.
Kinder und Jugendliche (bis einschließlich 17 Jahre) aus Familien, die auf staatliche Unterstützungsleistungen angewiesen sind, können sich bis Ende November über den Wunschbaum einen Weihnachtswunsch bis zu 20 Euro erfüllen lassen. Diese Wünsche werden aufgeschrieben und dann in verschiedenen Geschäften und im VIP-Raum der Roosters in der Eishalle abgegeben.

"Bis jetzt sind schon einige Wünsche eingetrudelt", freut sich Manuel Huff, Mitinitiator und Vorsitzender des Vereins "Bürger helfen Bürgern - Iserlohn".
Hängen alle Wüsche am Baum, dürfen sie von Spendern "gepflückt" und erfüllt werden. "Die Spender kaufen das Geschenk und bringen es weihnachtlich verpackt zurück in den jeweiligen Laden, wo sie die Wunschkarte mitgenommen haben", erklärt Manuel Huff das Konzept.
Wünsche, die am Baum übrig bleiben, werden übrigens vom Verein über Spendengelder erfüllt. Dafür hat die Wichelhoven-Stiftung 10.000 Euro dazugegeben.
Die Aktion ist in diesem Jahr übrigens nicht selbstverständlich, sie drohte nämlich auszufallen, da sich der Verein "Flüchtlingshilfe", der das Projekt in den letzten drei Jahren betreut hat, nicht mehr in der Lage sah, es zu stemmen. "Kurzfristig ist unser Verein eingesprungen", verrät Huff.

Wo stehen die Bäume?

Die Wunschbäume werden ab Anfang Dezember an folgenden Stellen stehen: Café „Schnöggel“, Restaurant „Zur Stadtmauer“, Autoteile Fischer, Autoverleih Ludwig, Schiller-Apotheke an der Laarstraße, H&M am alten Rathaus, Tabak Fischer an der Hagener Straße 63, Parktheater, Sase Iserlohn, im Roosters-VIP-Raum in der Eishalle, Kaufland Raiffeisenstraße, Edeka Hotic und im Hagebaumarkt.
Die große Bescherung findet dann am 23. Dezember im Vereinsdomizil von "Bürger helfen Bürgern - Iserlohn" an der Schulstraße statt.
Unterstützen kann man das Projekt zudem mit Spendengeldern über die Homepage von „Bürger helfen Bürgern - Iserlohn“. Näheres unter: www.bhb-iserlohn.de.

Hintergrund

In Iserlohn leben rund 2800 Kinder in Familien, die Hartz-IV beziehen; oftmals sogar unterhalb der Armutsgrenze. Mit der Wunschbaum-Aktion soll diesen Kinder etwas zugesteuert werden, damit sie ein schönes Weihnachtsfest feiern können.

Die Wunschkarten hängen spätestens Anfang Dezember an den Bäumen. Foto: privat
Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen