Stadtspiegel Iserlohn / Hemer - Wirtschaft

Beiträge zur Rubrik Wirtschaft

Eine Luftaufnahme des Hohenlimburger Werks.

Restrukturierungskonzept bei thyssenkrupp
Standort Hagen wird neu ausgerichtet - 160 Stellen betroffen

Thyssenkrupp hat heute eine umfangreiche Restrukturierung der deutschen Standorte des Geschäftsbereichs Federn und Stabilisatoren beschlossen. Das Restrukturierungskonzept sieht die Beendigung der Fertigung von Stabilisatoren am Standort Olpe bis Ende 2021 vor. Der Standort Hagen soll produktseitig neu ausgerichtet und zu einem Kompetenzzentrum für die Entwicklung und Fertigung von Federn und Stabilisatoren umgebaut werden. Von der Restrukturierung der beiden Standorte in Olpe und Hagen sind...

  • Hagen
  • 27.04.20
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte heute in Düsseldorf die Wiederaufnahme der Soforthilfe-Auszahlungen ab Montag an. Foto: Land NRW/W. Meyer-Piehl

NRW-Wirtschaftsministerium stellt Anträge auf Soforthilfe erneut online
Soforthilfe soll ab Montag wieder ausgezahlt werden

Seit dem heutigen Freitagmittag kann die Corona-Soforthilfe wieder online beantragt werden. Das NRW-Wirtschaftsministerium hatte die Seite nach Betrugsversuchen in den letzten Tagen vom Netz genommen. Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart kündigte in einer Presserunde die Wiederaufnahme der Auszahlungen ab Montag, 20. April, an. Das Ministerium hatte das Verfahren am Gründonnerstag gestoppt, nachdem Betrüger versucht hatten, auf gefälschten Seiten Daten der Antragsteller abzufischen, um die...

  • Essen-Süd
  • 17.04.20
  • 1
Ab Freitag geht es mit der Corona-Soforthilfe weiter. Das sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW / W. Meyer-Piehl

Nach Stopp wegen Betrug mit gefälschten Web-Seiten
Ab Freitag gibt es wieder Corona-Soforthilfe

Ab Freitag dieser Woche (17.4.) will das Land NRW die Online-Anträge auf Soforthilfe für Kleinstbetriebe und Freiberufler wieder ins Netz stellen. Das sagte Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart am Dienstag  in Düsseldorf. Nach Betrugsversuchen mit gefälschten Antragsseiten hatte das Wirtschaftsministerium das Hilfsprogramm letzten Donnerstag vorerst gestoppt. Jetzt müsse die Hilfe schnell wieder aufgenommen werden, sagte Pinkwart: "Die Wirtschaft braucht schnelle Hilfe. Rund 14 Prozent der...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 4
"Soforthilfen werden ab heute ausgezahlt". Das gab NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart heute in Düsseldorf bekannt. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Corona-Krise: Bereits 320.000 Kleinunternehmen in NRW haben Antrag auf Soforthilfe gestellt
Ab heute wird ausgezahlt

Seit sechs Tagen können von der Corona-Krise betroffene Kleinunternehmen und Freiberufler Soforthilfen von Land und Bund beantragen. 320.000 Anträge wurden laut Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) bereits gestellt, 300.000 bewilligt. Seit dem heutigen Donnerstag werden die ersten Gelder (bis maximal 25 Tsd Euro) ausgezahlt. Das gab Pinkwart am Vormittag in Düsseldorf bekannt. "Wir wollten schnell und unbürokratisch sein, das ist uns auch gelungen", zog der Minister Zwischenbilanz....

  • Essen-Süd
  • 02.04.20
  • 4
Bereits 470.000 Unternehmen haben bei der Bundesagentur für Arbeit eine Anzeige auf Kurzarbeit gestellt. Diese wird durch umfangreiche Rücklagen finanziert.

Bundesagentur für Arbeit und Bundesregierung spannen Rettungsschirm
26 Milliarden Euro für Kurzarbeit

14.351 Menschen sind in Nordrhein-Westfalen nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) mittlerweile (Stand: 1. April, 8.15 Uhr) am hochansteckenden Caronavirus (COVID-19) erkrankt. Das neuartige Virus legt derzeit nicht nur das öffentliche Leben lahm, sondern stürzt auch die Wirtschaft in eine tiefe Krise. Die Folge: 470.000 Unternehmen meldeten bis Samstag für ihre Beschäftigten Kurzarbeit an. Alleine 96.000 Unternehmen davon kommen aus Nordrhein-Westfalen. Wie viele es noch werden, ist...

  • Oberhausen
  • 01.04.20
  • 14

SIHK berät zu Soforthilfen
Jedes dritte Unternehmen meldet Stillstand in der Coronakrise

Mehr als jedes dritte Unternehmen im Märkischen Südwestfalen meldet aktuell einen kompletten bzw. überwiegenden Stillstand des Geschäfts im Zuge der Corona-Krise. Jedes zweite Unternehmen berichtet von Liquiditätsengpässen und jedes siebte befürchtet schon heute eine drohende Insolvenz. Das sind die Kernergebnisse einer aktuellen Blitzumfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) vom 24. bis zum 26. März, an der sich mehr als 470 Unternehmen im Märkischen Kreis, dem...

  • Hagen
  • 27.03.20
NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart sagte kleinen NRW-Unternehmen am Dienstag schnelle und unbürokratische Hilfe zu. Foto: Land NRW/F. Wiedemeier

Drei von vier Kleinunternehmen in Not: NRW zahlt ab nächste Woche Soforthilfen aus
Ab Freitag bis 25.000 Euro digital beantragen

Zehntausende Betriebe mussten in den letzten Tagen auf Anordnung schließen, viele weitere Unternehmen haben massive wirtschaftliche Einbußen. Jetzt will das Land NRW Betroffenen jetzt schnell und unbürokratisch helfen - Anträge können ab Freitag digital gestellt werden. Vor allem Kleinstfirmen, Solo-Selbständige und Freiberufler leiden unter der Corona-bedingten Krise. Ihnen versprach NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) am Dienstagmittag schnelle und einfach zu beantragende Hilfen....

  • Essen-Süd
  • 25.03.20
  • 9
Die Organisatoren von "Karriere im MK" gehen trotz bevorstehender Veränderungen auch zuversichtlich in die neunte Auflage der Ausbildungsbörse. Foto: Goor

"Karriere im MK" vor Veränderungen
Corona-Virus beschäftigt auch die Organisatoren der Ausbildungsbörse

130 Aussteller, rund 3500 Besucher, unzählige Ausbildungs- und Studienangebote an einem Ort und einem Tag – am Rahmen von „Karriere im MK“ soll sich auch in diesem Jahr nichts ändern. Und doch steht die 9. Ausbildungs- und Studienbörse der Städte Iserlohn, Hemer, Menden und Balve unter einem etwas anderen Stern. Epidemie hat Auswirkungen auf den Ausbildungsmarkt Das liegt nicht nur, aber auch am Coronavirus. Zwar gehen die Organisatoren aktuell nicht davon aus, dass die Großveranstaltung am 10....

  • Iserlohn
  • 07.03.20

Die SIHK zu Hagen berichtet:
Wirtschaft in Südwestfalen nur wenig vom Corona-Virus betroffen

Laut einer Umfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK), an der 587 Unternehmen teilgenommen haben, ist der weit überwiegende Teil der Südwestfälischen Wirtschaft aktuell noch nicht vom Corona-Virus betroffen. Von akuten Beeinträchtigungen berichten momentan nur rund 13 Prozent der Unternehmen. Die häufigste genannte Einschränkung betroffener Unternehmen ist die Absage von Dienstreisen (61 Prozent). Mehr als die Hälfte ist von Umsatzeinbußen und Lieferengpässen...

  • Hagen
  • 04.03.20
Die erfolgreichen Junggesellen der KfZ-Innung Iserlohn bei ihrer Freisprechungsfeier.
3 Bilder

Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis
Feierliche Freisprechungsfeiern der Handwerksinnungen

Der Jahresanfang ist auch immer die Zeit der Freisprechungsfeiern. In der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis in Iserlohn gratulierten dementsprechend mehrere Innungen ihren frisch gebackenen Gesellen. Kfz-Innung Iserlohn „Deutsche Handwerker sind spitze!“, lobte der Vorsitzende der Innung des Kraftfahrzeughandwerks Iserlohn, Christian Will, in seiner Laudatio anlässlich der traditionellen Freisprechungsfeier im Haus des Handwerks in Iserlohn.Will lobte die Leistungen der Freizusprechenden,...

  • Iserlohn
  • 19.02.20
Ihr komplettes Equipment können die SIH-Mitarbeiter jetzt zusammen auf dem neuen Tieflader transportieren.
11 Bilder

"Werte der Stadt erhalten"
50.000 Euro teurer Tieflader erhöht die Effizienz der Asphaltierungsarbeiten beim Stadtbetrieb Iserlohn-Hemer

 "Durch unseren wertvollen, rund 50.000 Euro teuren Winterzugang können wir die Effizienz bei Asphaltierungsarbeiten nochmals deutlich steigern", freute sich Axel Raue, Leiter der Märkischen Stadtbetriebe Iserlohn-Hemer bei der Präsentation des neuen Tiefladers. Zukünftig nur noch ein einziger Transportweg "Mussten wir früher mindestens dreimal fahren, um den Minibagger, die Walze und den Fertiger zum Einsatzort zu bringen, können wir das jetzt mit einem Transportweg erledigen", berichtete...

  • Iserlohn
  • 13.02.20
Das Gewerbegebiet Kalthof-Zollhaus.

PCB-Problematik
Stadt Iserlohn erteilt BSP Betriebserlaubnis unter strengen Auflagen

Unter strengen Auflagen hat die Stadt Iserlohn heute der Firma BSP Silikon-Profile GmbH die bauordnungsrechtliche Erlaubnis zur betrieblichen Nutzung eines Teiles des neu errichteten Gebäudes im Gewerbegebiet Kalthof Zollhaus erteilt. Anhaltende PCB-Gefahr des "Schwesterbetriebes" in Ennepetal Grundlage dafür ist unter anderem eine fachliche Einschätzung des Märkischen Kreises als zuständige Immissionsschutzbehörde. Die Stadt Iserlohn hatte um diese Beurteilung gebeten, um bei ihrer Erlaubnis...

  • Iserlohn
  • 07.02.20
Vorstandsmitglied Achim Hahn, Vorstandsvorsitzender Hermann Backhaus und die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Silke Weidenheimer (v.r.n.l.) konnten eine erfreuliche Bilanz 2019 der Märkischen Bank vermelden.

Höchste Kundenzufriedenheit bei Märkischer Bank
Bilanzsumme steigt 2019 auf 1,44 Mrd. Euro

Im Frühjahr 2019 führte die Märkische Bank eine Kunden-Zufriedenheitsbefragung durch - mit dem Ergebnis einer "Schulnote" von 1,6, womit sie deutlich über dem Durchschnitt des Bundesverbandes liegt. Kompetenz der Mitarbeiter, Vertraulichkeit und Diskretion Die Märkische Bank punktet dabei vor allem durch die Kompetenz der Mitarbeiter, Vertraulichkeit und Diskretion sowie der ausreichenden Zeit in der Beratung. "Und dabei haben wir unter anderem auch einfach mal die Frage gestellt, ob denn die...

  • Iserlohn
  • 07.02.20
Luisa Rosemann, Konditorgesellin beim Iserlohner Tortenatelier Schwanbeck, will "Miss Handwerk 2020" werden.
4 Bilder

Abstimmen für Iserlohner Konditorin
Luisa Rosemann dem Weg zur "Miss Handwerk"?

Torten und Gebäck sind ihr Leben – deshalb hat sich Luisa Rosemann vor viereinhalb Jahren dazu entschieden, eine Ausbildung im Tortenatelier Schwanbeck in Iserlohn zu beginnen. Jetzt will die gebürtige Herscheiderin Miss Handwerk 2020 werden. "Nur aus Spaß dabei" „Ich bin einfach für jeden Spaß zu haben“, begründet die 23-Jährige die Teilnahme an den Wettbewerb, auf den sie ihre Chefin gebracht hat. „Ich habe dafür im letzten Jahr eine Bewerbung geschrieben. Dazu einen Steckbrief und ein Video...

  • Iserlohn
  • 07.02.20
Marketingleiter Mike Kowalski (li.) und Stadtwerke Geschäftsführer Reiner Timmreck präsentieren stolz die Auszeichnung. Foto: Goor

"Heimatversorger" als echte Marke
Stadtwerke Iserlohn mit dem Südwestfälischen Marketingpreis ausgezeichnet

Heimatversorger? Für die meisten Iserlohner ist klar: Das sind die Stadtwerke. Das hat Ende des Jahres eine Marktforschungsumfrage gezeigt. Von Hilde Goor-Schotten In nur fünf Jahren hat sich der Begriff verselbstständigt, mit dem das Versorgungsunternehmen seine Verbundenheit zur Heimat und ihren Menschen beschreibt. Das Konzept dahinter ist jetzt mit dem Südwestfälischen Marketing Preis ausgezeichnet worden. Herausragende Marketingstrategie Verliehen wurde er zum 28. Mal vom Marketing Club...

  • Iserlohn
  • 31.01.20
Im Bredenbruch wird bis Ende des Jahres 2022 in diesen Bereichen der Breitbandausbau vorangetrieben.
6 Bilder

Gute Nachrichten für 2.444 Hemeraner Haushalte
Breitbandausbau startet in Riemke, Frönsberg, Ihmerterbach, Ihmert, Bredenbruch und am Stübecken

Nach einer europaweiten Ausschreibung hat der Märkische Kreis die Verträge zum Breitbandausbau für Privathaushalte (3. Call) mit der Deutschen Telekom unterzeichnet. Damit ist der Startschuss für die Breitbandanbindung von kreisweit etwa 42.500 Haushalten durch Glasfaserkabel gefallen. In Hemer dürfen sich rund 2.444 Haushalte am Stübecken, Riemke, Frönsberg, Bredenbruch, Ihmerterbach und Ihmert über diese gute Nachricht freuen. Glasfaseranbindung wird bis Ende 2022 realisiert Die...

  • Hemer
  • 30.01.20
Vertreter der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis  und Landrat Thomas Gemke, (3.v.l.) mit Festredner Holger Schwannecke (3.v.r.).
24 Bilder

Holger Schwannecke Festredner in Iserlohn
Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis lud zum Neujahrsempfang 2020

Zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft waren am heutigen Freitag, 24. Januar, der Einladung der Kreishandwerkerschaft Märkischer Kreis gefolgt, die zu ihrem Neujahrsempfang 2020 geladen hatte. Wut der Menschen mit Sachlichkeit begegnen Im Iserlohner "Haus des Handwerks" übernahm zunächst traditionell Obermeister Christian Will die Begrüßung der Gäste. "Unser Kreishandwerkerschaft hat sich längst auf den Weg der Digitalisierung gemacht", freute sich Will, einige neue Projekte...

  • Iserlohn
  • 24.01.20

SIHK-Konjunkturumfrage
Hoffnung auf bessere Geschäfte in Südwestfalen

„Die Wirtschaft im Märkischen Südwestfalen startet wieder mit mehr Optimismus ins neue Jahr. Der SIHK-Geschäftsklimaindex steigt um neun Punkte auf einen Wert von 89. Das liegt immer noch unter dem langjährigen Schnitt von 108 Punkten, lässt aber nach einem schwachen Jahresende 2019 eine positivere Entwicklung für 2020 erwarten“, fasst SIHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Ralf Geruschkat die Kernergebnisse der aktuellen Konjunkturumfrage der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen...

  • Hagen
  • 20.01.20
5 Bilder

Trauerfeier in der Iserlohner Obersten Stadtkirche
Gedenken an Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff

In einer feierlichen Gedenkveranstaltung am 17. Januar haben 900 Menschen in der Obersten Stadtkirche und der Bauernkirche in Iserlohn Abschied von Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff genommen. Am 18. Dezember 2019 ist der Ausnahme-Unternehmer Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff im Alter von 92 Jahren gestorben. Sein erfülltes Leben war geprägt von Schaffenskraft, Humor, Sportsgeist, der Liebe zur Musik, zu den Menschen und ganz besonders der Liebe zu seiner Familie. Musik war seine große Leidenschaft Die...

  • Iserlohn
  • 17.01.20
Da geht die Post ab!

Briefzentrum Hagen bearbeitet 222 Millionen Sendungen
Sendungsmenge erreicht rund um Weihnachten Spitzenwerte

Das Team der Deutsche Post DHL Group im Briefzentrum Hagen blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und zieht ein positives Fazit nach dem arbeitsintensiven Weihnachtsverkehr. Im Kalenderjahr 2019 haben die Mitarbeiter im Briefzentrum an der Buschmühlenstraße mehr als 222 Millionen Sendungen bearbeitet. Stärkster Tag im Weihnachtsgeschäft in Hagen war der 18. Dezember. An diesem Tag durchliefen das Briefzentrum mehr als 1,28 Millionen Sendungen. Ein starkes Wachstum von bundesweit etwa 30%...

  • Hagen
  • 10.01.20
Der Iserlohner Unternehmer Dr. Jochen F. Kirchhoff ist am 18. Dezember im Alter von 92 Jahren verstorben. 
Foto: Kirchhoff Unternehmensgruppe

Nachruf auf Dr. Jochen F. Kirchhoff

Am Mittwoch, den 18. Dezember 2019 verstarb Dr.-Ing. Jochen F. Kirchhoff im Alter von 92 Jahren. In tiefer Trauer, aber auch mit großer Dankbarkeit, nehmen seine Familie und die Mitarbeitenden der KIRCHHOFF Unternehmensgruppe Abschied. "Dr. Jochen F. Kirchhoff war eine Ausnahmeerscheinung. Sein Leben war geprägt von Schaffenskraft, Zielstrebigkeit, Sportsgeist, der Liebe zur Musik, der Verbundenheit zu den Menschen und besonders der Liebe zu seiner Familie. Er war nicht nur ein erfolgreicher...

  • Iserlohn
  • 20.12.19
Anzeige
Frank und Manuela Grebenstein betreiben seit zehn Jahren mit viel Herzblut das Hemeraner EDEKA-Frischecenter.
8 Bilder

Seit einem Jahrzehnt Frische und Qualität als Markenzeichen
Hemeraner EDEKA Frischecenter Grebenstein feiert sein Jubiläum mit Angeboten und Aktionen

"Für mich macht nach wie vor unser Service und die Frische unserer Produkte den Unterschied zu anderen Mitbewerbern", betont Frank Grebenstein, Inhaber des gleichnamigen EDEKA-Frischecenters im Zentrum Hemers. 30 Jahre Berufserfahrung Der selbstständige Kaufmann kann dabei bereits auf fast 30 Jahre Berufserfahrung im hart umkämpften Lebensmittelsegment zurückblicken. "Dabei ist es ein Irrglaube, dass bei Discountern alles billiger ist", so der Fachmann, "denn wer möchte, erhält auch bei uns...

  • Hemer
  • 05.12.19
Die ausgezeichneten Azubis der IHK Hagen.

44 Mal "Sehr gut"
NRWs Top-Azubis in Hagen ausgezeichnet

243 junge Frauen und Männer wurden am Mittwoch (22. November) bei der Landesbestenehrung NRW von der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) als Top-Azubis in NRW ausgezeichnet. Sie alle erreichten mindestens 92 von 100 Punkten, also ein „sehr gut“, in der Winter- und in der Sommerabschlussprüfung dieses Jahres. Für jeden Ausbildungsberuf wurden die zwei „Besten der Besten“ ermittelt.  Im Jubiläumsjahr ihres 175-jährigen Bestehens hatte die SIHK zu Hagen zur Ehrung der...

  • Hagen
  • 22.11.19

Beiträge zu Wirtschaft aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.