Erfolgreicher Start für TuRa Bergkamen
Wer sagt, Kinder könnten nicht schwimmen?

2Bilder

Los geht‘s: Denn nach einem Jahr Wettkampfpause, starteten die Schwimmer der Wasserfreunde TuRa Bergkamen bei der Bochum Challenge 2021.
Durch die Pandemie war es für die Schwimmer lange Zeit nicht möglich, ins so wichtige Wasser zu kommen, um zu trainieren. Daher freuten sie sich, als die Freibäder wieder öffneten. Seitdem trainierten sie fleißig, sogar in den Sommerferien.

Ab ins Wasser

 Somit waren die Schwimmer auf die Bochum Challenge gut vorbereitet und wollten sich im stark besetzten Starterfeld behaupten.
In den Abschnitten 1 und 3, die jeweils Samstag- und Sonntagmorgen stattfanden, gingen die sechs jungen Schwimmer der Jahrgänge 2011 und 2009 an den Start.
Aufgeregt und nervös konnten sie trotzdem mit super Leistungen überzeugen.
Nevio Altemeier (Jg. 2011) schwamm bei all seinen sechs Starts „Top Ten“ Ergebnisse ein und schaffte über 100m Brust in 1:50,15 Minuten den Sprung auf Platz 3.
Über 50m Brust erreichte Nevio Platz 4. Zudem gelang ihm über 100m Freistil in 1:23,42 Minuten und 100m Rücken 1:34,56 Minuten zwei super Zeiten ins Becken zu legen.
Ebenfalls in Form ist Elias Noel Kaminski Jg. 2009. Elias verfehlte über 100m Brust in 1:45,18 Minuten nur knapp das Juniorenfinale. Eine sehr starke Zeit legte er zudem über die 200m Freistil hin. Hier konnte er die 3 Minuten Marke knacken und schwamm die 200m in 2:59,82 Minuten.
Zu erwähnen sind noch drei super Zeiten von drei Schwimmer*innen. Mika Tom Krause Jg. 2011 der sich stark über die 100m Rücken verbessert hat. Hier schlug er in 1:41,89 Minuten an. Lina Antonia Gruner Jg. 2009 kam über die 200m Freistil nah an die 3 Minuten Marke und erzielte durch eine Zeitverbesserung von 15,82 Sekunden eine Zeit von 3:02,25 Minuten. Lina Flüß Jg. 2011, die sich leider am Rücken verletzte und die Woche vor dem Wettkampf nicht trainieren konnte aber so motiviert war wollte es am Sonntag wissen und konnte über die 50m Freistil in 39,72 Sekunden die 40 Sekunden Marke durchbrechen.
Ebenfalls sehr stark und mit vielen Zeitverbesserungen waren mit in Bochum Mila Fee Krause Jg. 2011, Laura Sophie Ebel Jg. 2008, Lisa Marie Ebel Jg. 2006, Noah Mo Krause Jg. 2008, Emma Schmucker Jg. 2008 und Thalia Simon Jg. 2006.
Auch wenn der Trainer Christian Flüß sehr zufrieden mit seiner Mannschaft ist, nimmt er einige Erkenntnisse mit nach Hause. Insbesondere wird der Fokus in den nächsten Wochen auf das Start- und Wendentraining gelegt, dass in der Freibadsaison etwas zu kurz gekommen ist.

Nevio Altemeier (Jg. 2011) schaffte den Sprung auf Platz 3.
Autor:

Anja Jungvogel aus Stadtspiegel Kamen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

33 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen