Baumfällung

Beiträge zum Thema Baumfällung

Natur + Garten
Im Felsenmeer in Hemer müssen Bäume gefällt werden.

Herstellung der Verkehrssicherheit
Bäume im Felsenmeer in Hemer werden gefällt

In der kommenden Woche finden im Felsenmeer Arbeiten zur Verkehrssicherung statt. Bereits im Jahr 2019 wurde für den Forst im Felsenmeer durch eigene und externe Fachleute die Diagnose gestellt, dass mindesten 50 Rotbuchen durch den Brandkrustenpilz geschädigt wurden oder durch die Trockenheit der vergangenen Jahre teilweise oder ganz abgestorben sind. Im Jahr 2020 sollte eine aufwändige Baumfällung per Helikopter stattfinden, welche aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden...

  • Hemer
  • 18.09.20
Natur + Garten
SIH-Baumkontrolleur  Rudi Wengeler verdeutlicht den großen Längsriss im Stamm der Flügelnuss. Foto: Günther

"Gerissener" Baum am Seilersee muss gesichert werden
Kaukasische Flügelnuss bereitet Sorgen

Am Ufer des Seilersees bereitet dem SIH seit geraumer Zeit eine kaukasische Flügelnuss ein wenig Sorgen. Der rund 80 Jahre alte Baum ist durch einen langen und tiefen Riss fast zweigeteilt und wird aktuell durch einen Spanngurt zusammengehalten und gesichert. Von André Günther Iserlohn. Die zweite Flügelnuss in direkter Nachbarschaft musste bereits vor etwa zwei Monaten gefällt werden, weil sie bei einem Sturm durch die herabbrechende Krone einer Sumpfzypresse so stark beschädigt wurde,...

  • Iserlohn
  • 05.12.18
Natur + Garten
Mit einer großen Motorfräse beseitigt ein Fachunternehmen zunächst die Stümpfe der gefällten Bäume. Foto: Schulte
3 Bilder

Erst die Fräse, dann der neue Baum

Märkischer Stadtbetrieb ersetzt zurzeit in Hemer und Iserlohn 122 gefällte Straßenbäume "In den vergangenen Monaten haben wir zahlreiche Anfragen von Anwohnern erhalten, wann wir denn endlich die Baumstümpfe vor ihren Haustüren beseitigen würden." Hartmut Sonderhüsken zeigt Verständnis dafür, schließlich zierten die traurigen Überbleibsel der gefällten Straßenbäume teilweise schon mehr als zwölf Monate das Stadtbild. Von Christoph Schulte Hemer/Iserlohn. Doch die Erklärung folgt...

  • Hemer
  • 12.01.18
Natur + Garten
6 Bilder

Glück im Unglück - Riesige Buche stürzte auf Terrasse

Riesenglück hatten Anwohner der Hermann-von-der-Becke-Straße am Montag, als am späten Montagnachmittag eine riesige, rund 30 m große Buche im benachbarten Friedenspark "wie aus dem Nichts" plötzlich umstürzte und auf ihr Grundstück fiel. Dabei wurden Gartenmöbel, Teile der gerade erst fertiggestellten Terrasse und ein Zaun zerstört. Das Dach des Einfamlienhauses wurde nur um wenige Meter verfehlt. Glück im Unglück hatten die Bewohner, die erst Minuten vor dem Unglück die Terrasse aufgrund des...

  • Hemer
  • 22.06.16
  • 1
Politik

Evangelische Kirche und die Schöpfung

Eine achtseitige Stellungnahme haben die Arbeitsgemeinschaft der Naturschutzverbände im Märksichen Kreis sowie der Umweltbeirat der Stadt Iserlohn zum „Bebauungsplan 391 - Haus Ortlohn“ abgegeben. In einer Zusammenfassung stellen die Organisationen fest: „Die Evangelische Landeskirche beabsichtigt eine massive Wohnbebauung im Park „Haus Ortlohn“ nach den Vorstellungen und Plänen der Architekt & Stadtplaner Post und Welters Dortmund. Die vorliegende Planung hätte die Zerstörung eines großen...

  • Iserlohn
  • 16.12.12
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.