Bodo Roßner

Beiträge zum Thema Bodo Roßner

Kultur
Begeistert das Publikum seit inzwischen fünf Jahren: Das ehrenamtliche Ensemble der Ruhrpott-Revue. Foto: Freudenberg/lokalkompass.de

Wiedersehen macht Freude! Rückkehr auf Carl feiert am 7.2. die Ruhrpott-Revue

Mit „Spaß inne Backen“ und einem Augenzwinkern hat sich die Ruhrpott-Revue in den letzten fünf Jahren in die Herzen der Altenessener gespielt. War die ehrenamtliche Theatertruppe ab 2013 in der Zeche Fritz an der Heßlerstraße beheimatet, steht mit einer Premiere am 7. Februar die Rückkehr auf Zeche Carl an. Im Jahr 2009 erholte Bodo Roßner sich von einer schweren Krankheit: „Ich wollte nicht immer auf der Couch vor der Kiste sitzen“, erinnert sich der Gründer der Ruhrpott-Revue. Als...

  • Essen-Nord
  • 06.01.16
  •  3
Kultur
22 Bilder

Kulturmesse: Macher planen schon für 2014

Eine gemischte Bilanz ziehen die Macher der III.Kulturmusse im Essener Norden. Einerseits kamen in die Zeche Carl nicht so viele Besucher wie erhofft. Trotzdem ist das Resumé der Veranstalter durchweg positiv ausgefallen: Es wurden umfangreiche, vielfältige Bühnenprogramme dargeboten, die Qualität der Kulturacts beeindruckte das Publikum und sorgte für stets gute Stimmung im Saal. Gut funktioniert habe die arbeitsteilige Organisation durch den Vorstand und die Unterstützung durch die Zeche...

  • Essen-Nord
  • 02.11.13
Kultur
Mit Einfallsreichtum, Spielfreude und einem Hauch von Trash zur festen Größe in der Kulturszene des Essener Nordens - jetzt verfügt die Ruhrpott Revue auch über eine eigene Spielstätte. Die Premiere am 26. Oktober ist, wie kann es auch anders sein, fast ausgebucht.
2 Bilder

Altenessens neues Theater: Bald öffnet sich der Vorhang

Wer hätte das gedacht? Was vor wenigen Jahren als kleines Laienprojekt begann, ist nun auf dem Weg zu einer festen Institution im Essener Norden. Schon bald – am 26. Oktober – öffnet sich der erste Vorhang in Altenessens neuer Theaterspielstätte. Keine Frage: Bodo Roßner und seine Mitstreiter von der Ruhrpott Revue besitzen ansteckenden Ehrgeiz. Einer der Gründe, wie sich eine kleine Schar von Bühnenamateuren zum Aushängeschild einer neuen, erdigen Subkultur „made in Altenessen“ mausern...

  • Essen-Nord
  • 16.10.13
  •  1
Kultur
50 Bilder

Anton im Multi-Kulti-Land bringt Zeche Carl zum Schunkeln

Sapperlot! Dem Ruhrpott-Erwin seine Mutter, Paula (75), möchte auf ihre alten Tage noch einmal heiraten – ausgerechnet einen Türken. Dass Hassan lange in Deutschland gelebt hat und seine weltoffene Tochter das Büdchen am Bahnhof führt, tut nichts zur Sache. Plötzlich befindet sich das „Multi-Kulti-Land“ Altenessen in hellem Aufruhr. So viel zur Ausgangslage der neuen Ruhrpott-Revue. Mit „Kumpel Anton im Multi-Kulti-Land“ feiert das Ruhri-Ensemble einen würdigen Abschluss der „Kumpel...

  • Essen-Nord
  • 18.02.13
  •  3
Kultur
13 Bilder

Hoffentlich nicht das letzte Sommerfest im Kulturhaus

Ob es das letzte Sommerfest des Türkischen Elternverbands an der Heßlerstraße war? Dem dortigen Kulturhaus droht zum Jahresende das aus. Vereine aus dem Essener Norden wollen die Abriss- und Wohnbaupläne aber nicht akzeptieren. Vom Türkischen Elternverband Essen e.V. über das Forum Russlanddeutscher mit dem Jugendclub H21Zero bis zum slowenischen Verein Bled - sie alle und noch mehr nutzen das Kulturhaus an der Heßlerstraße 208 - 10. Doch sie müssen sich wohl zum Jahresende einen neuen...

  • Essen-Nord
  • 03.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.