Brandstiftung

Beiträge zum Thema Brandstiftung

Blaulicht

Freispruch
"Der Albtraum ist für den Hattinger zu Ende"

Von den vier Richtern des Schöffengerichtes im Justizzentrum in Bochum wurde heute ein 26-Jähriger aus Hattingen vom Vorwurf der Brandstiftung freigesprochen. Es waren schon spektakuläre und von weitem sichtbare Brände, als am 30.11.2019 zwei Dutzend Strohballen auf einer Wiese an der Haarstraße und nur eine Stunde später weitere mehrere Hundert Strohballen nur wenige Meter entfernt in Flammen aufgingen. Insgesamt 800 Strohballen standen in dieser Nacht in Stiepel in Flammen. Für die Feuerwehr...

  • Hattingen
  • 17.02.21
Blaulicht
Rechtsanwalt Tim Salewski, Rechtsanwalt Henner Sentner neben dem Angeklagten aus Hattingen (v.li.)

Hattinger auf der Anklagebank
Großbrand in Stiepel - Ist ein noch Unbekannter der Brandstifter?

Vor dem Schöffengericht im Justizzentrum in Bochum hat sich seit Mittwoch ein 26-Jähriger aus Hattingen wegen eines Verbrechens der Brandstiftung zu verantworten. Obwohl vier Verhandlungstage angesetzt sind, könnte es in diesem Prozess schon früher zu einer Gerichtsentscheidung kommen. Es waren schon spektakuläre und von weitem sichtbare Brände, über die nicht nur in Bochum und Hattingen berichtet wurde. Am 30.11.2019 brannten zwei Dutzend Strohballen auf einer Wiese an der Haarstraße am...

  • Hattingen
  • 10.02.21
Blaulicht
6 Bilder

Hattingen - mit Video
Feuer am Reschop-Bunker

Am Samstagmorgen rückte die Hattinger Feuerwehr zum Hochbunker am Reschop aus. Um kurz nach vier Uhr meldete ein Anrufer den Brand der Efeufassade. Bereits auf der Anfahrt war für die Einsatzkräfte erkennbar, dass der Fassadenbewuchs auf der Seite zur August-Bebel-Straße  im Vollbrand stand. Einsatzleiter Marcus Rose ließ daher sofort die freiwilligen Kräfte des Löschzuges Mitte nachalarmieren. Unmittelbar nach dem Eintreffen begannen die Kräfte mit der Brandbekämpfung vom Boden aus. Zwei...

  • Hattingen
  • 16.01.21
Blaulicht

Landgericht Essen
Sprockhöveler dauerhaft in psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen

Vor dem Landgericht Essen haben heute die Richter der Großen Strafkammer ihr Urteil gesprochen. Der 34-Jährige aus Sprockhövel, der zugegeben hat, im Mai 2019 seinen Vater mit dem Tode bedroht und im Juli 2019 dessen Gartenlaube in Sprockhövel angezündet zu haben, wird dauerhaft in ein psychiatrisches Krankenhaus eingewiesen. Der STADTSPIEGEL berichtete bereits über den Prozess vor den Richtern der XVII. Großen Strafkammer, die darüber zu entscheiden hatten, ob der 34-jährige Beschuldigte aus...

  • Hattingen
  • 31.01.20
Blaulicht

Aus dem Landgericht Essen
Sprockhöveler gesteht Brandstiftung – 35.000 Euro Schaden

Vor dem Landgericht Essen begann heute die Verhandlung gegen einen 34-Jährigen aus Sprockhövel, der von der Staatsanwaltschaft beschuldigt wird, im Mai 2019 seinen Vater mit dem Tode bedroht und im Juli 2019 dessen Gartenlaube in Sprockhövel angezündet zu haben. Die Richter der Großen Strafkammer haben insbesondere darüber zu urteilen, ob der Sprockhöveler aufgrund seiner Erkrankung überhaupt schuldfähig ist, eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt und ggfs. in der Forensik bleiben muss. Zu...

  • Hattingen
  • 28.01.20
Blaulicht
Die Sitzordnung des Schöffengerichtes in Hattingen

Gerichtsreporter
Amtsrichter vermisst Protollführerin – Schöffengericht beginnt verspätet

War es eine „Winterstörung“ oder gibt es Personalmangel beim Amtsgericht? Wegen einer fehlenden Protokollführerin begann die Schöffengerichts-verhandlung am Mittwoch erst mit 15-minütiger Verspätung. Die Angeklagte war bereits aus der Arrestzelle im Gerichtssaal vorgeführt, die Handfesseln entfernt, Staatsanwalt, Strafrichter, Schöffen, Verteidiger, Zeugen und zwei Justizwachtmeister waren anwesend. Nur die Protokollführerin erschien nicht. Richter Kimmeskamp unterbrach direkt die...

  • Hattingen
  • 29.11.18
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.