Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Kultur
14 Bilder

Prinzen-Proklamation im Bürgerhaus
Karneval an allen Ecken

"Tanzt! Lacht! Habt Spaß! Egal ob im Bürgerhaus, im Sportzentrum oder an all den anderen Orten in den Stadtteilen", forderten Prinz Markus I. und seine Lieblichkeit Prinzessin Saskia I. bei der feierlichen Prinzen-Proklamation am vergangenen Wochenende. Schließlich laute das Sessions-Motto "Karneval für Jecken, in Velbert an allen Ecken". Mit Auftritten der städtischen Tanzgarden, Live-Musik bekannter Karnevals-Bands und einer unterhaltsamen Moderation durch Präsident Christian Nikolaus...

  • Velbert-Langenberg
  • 18.11.19
  •  1
Ratgeber
An Allerheiligen pilgern viele Familien wieder auf die Friedhöfe, um ihren Verstorbenen zu Gedenken. Hier ein Feld mit so genannten Rasengräbern.

Frage der Woche: Wie wollt ihr später bestattet werden?

Am heutigen 1. November ist es wieder soweit: Allerheiligen, einer der höchsten christlichen Totengedenktage. Als Brauchtum gehen viele Menschen mit der ganzen Familie auf den Friedhof, um ihren Verstorbenen zu gedenken. Doch viele Menschen lassen sich gar nicht mehr "klassich" beerdigen. Vielmehr geht der Trend hin zu Urnenbestattungen, das heißt der Leichnam des Toten wird verbrannt und die Asche in einer Urne entweder vergraben oder in einer Stehle beigesetzt. Früher waren...

  • Oberhausen
  • 01.11.18
  •  28
LK-Gemeinschaft

Spende für das Kinderprinzenpaar

Die fünfte Jahreszeit wirft ihre Schatten voraus: Die KG Grün-Weiß Langenhorst hatte zum Oktoberfest ins Siedlerhaus Langenhorst eingeladen, der Erlös kommt dem Kinderprinzenpaar Nico II. (zweiter von links) mit Adjutant Jonas Voigt und seiner Prinzessin Vanessa I. (zweite von rechts) mit Adjutantin Lin Schmitz zugute. Dazu überreichen die Freunde und Förderer des Velberter Brauchtums, hier durch Bernd Tondorf (links) und Peter Kümmel (rechts) vertreten, einen Scheck über 750 Euro. Pascal...

  • Velbert
  • 24.10.17
LK-Gemeinschaft

Brauchtums- und Familienzug schlängelt sich durch Velbert

Wohl als letzter im Reigen der diesjährigen witterungsbedingt ausgefallenen Rosenmontagszüge steht nun der Velberter Zug auf dem Plan: Als Brauchtums- und Familienzug startet er am Samstag, 28. Mai, um 14.30 Uhr an der oberen Friedrichstraße und zieht durch die Innenstadt. Michael Schmidt ist verantwortlicher Brauchtumszugleiter: "Uns ist es gelungen, einen attraktiven Umzug auf die Beine zu stellen und das Velberter Stadt- sowie das Kinderprinzenpaar erleben somit doch noch ihren...

  • Velbert
  • 23.05.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Michael Schmidt

Brauchtums- und Familientag mit Umzug und Party

Der Festausschuss Velberter Karneval hat in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen, den ausgefallenen Rosenmontagszug nachzuholen. Die Wahl des Datums fiel auf Samstag, 28. Mai. „Wir haben uns lange und ausführlich Gedanken um einen passenden Termin gemacht“, so Michael Schmidt, Rosenmontagszugleiter. „Wohlwissend, dass es sich bei Karneval um ein Winterbrauchtum handelt.“ Dennoch sei die Wahl auf den 28. Mai gefallen. „Hintergrund dieser Entscheidung war in...

  • Velbert
  • 17.02.16
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Verein fördert das Brauchtum

Es gibt Vereine, die kaum bekannt sind, die aber im Hintergrund helfend wirken. Dazu gehören auch die "Förderer des Brauchtums", die sich zur Aufgabe gemacht haben, den Karneval in Velbert zu unterstützen. Der stellvertretende Vorsitzende Holger Engel (links) überreichte jetzt jeweils 150 Euro an das Stadtprinzenpaar Frank II. und Steffi I. sowie das Kinderprinzenpaar Jamari I. und Lia I.

  • Velbert
  • 03.02.16
  •  1
Ratgeber
Stiller Feiertag: Allerheiligen.

Frage der Woche: Wofür steht Allerheiligen?

Am 1. November ist Allerheiligen. Das klingt christlich, das klingt heilig. Und wenn der 1. November auf einen Wochentag fällt, fallen sogar Arbeit und Schule aus. Darum lasst uns das mal klären: wofür genau steht der Feiertag Allerheiligen eigentlich? In vielen Staaten und einigen Bundesländern ist Allerheiligen sogar ein gesetzlicher Feiertag. Man kann Allerheiligen auch zu den so genannten stillen Feiertagen zählen. Lasst uns über christliches Brauchtum zu sprechen: Wer hat Allerheiligen...

  • 29.10.15
  •  8
  •  7
LK-Gemeinschaft
Wo kommt denn dieser Hase her?

Frage der Woche: woher kommt der Osterhase?

Diese Woche wollen wir uns mit einer Bildungsfrage beschäftigen und das durchaus streitbare Zusammenspiel aus Brauchtum und Kommerz diskutieren: woher kommt eigentlich der Osterhase? Als Christen feiern wir Ostern als Gedächtnisfeier an die Auferstehung Jesu Christi, der als Sohn Gottes den Tod überwunden hat. Letztes Jahr diskutierten wir am Karfreitag bereits die Frage: warum musste Jesus sterben? Dieses Jahr wollen wir vielmehr darüber lernen, wie es im Laufe der Jahrhunderte zu all den...

  • 03.04.15
  •  16
  •  10
Überregionales
Klaus Heylen aus Düsseldorf-Gerresheim
8 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Klaus Heylen aus Düsseldorf

Klaus Heylen arbeitet als Lehrer in Düsseldorf Gerresheim. In seiner Freizeit ist er in der Bürgerhilfe aktiv, dem Brauchtum sehr verbunden, und wenn er nicht gerade Gedichte oder lustige Liedtexte schreibt, berichtet er als Bürger-Reporter über lokales Geschehen. Klaus ist bereits seit Oktober 2010 Mitglied unserer Community. Er findet es toll, dass der Verlag des Rheinboten Düsseldorf die Möglichkeit bietet, sich im Lokalkompass als Reporter zu betätigen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer...

  • Essen-Süd
  • 02.11.14
  •  19
  •  16
Kultur
Unsere einzige Lichtquelle - Nahaufnahme
64 Bilder

Foto der Woche 49: Licht und Erleuchtung

Bei unserem spielerischen Wettbewerb zum "Foto der Woche" darf jeder mitmachen. Eine Übersicht der bisherigen Themen und entsprechender Fotos gibt es HIER. Das Thema diese Woche lautet Licht und ErleuchtungAdventszeit ist Winterzeit. Aber so kalt es auch wird, so warm kann uns werden, wenn abends die Lichter leuchten. Weihnachtsmarkt? Adventskerzen? Kirchenbeleucntung? Lasst Euch von Eurer Umgebung inspirieren und lichtet es ab, bringt neue Ansichten ans Licht!... Wir sind wie immer sehr...

  • Essen-Süd
  • 03.12.12
  •  44
Kultur
8 Bilder

Hoppeditz: Putzmunter und voller Tatendrang

Mit dem Spruch ,,Helau ihr Närrinnen und Narrren aus Nah und Fern, ich grüße Euch wie jedes Jahr hier in Velbert gern“, ließ der Hoppeditz nach neun Monaten Schlaf die fünfte Jahreszeit wieder aufleben. Und diesmal kam der Hoppeditz bereits putzmunter am Ort des Geschehens an, und zwar auf dem Rücksitz der Bürgermeister-Limousine. Dort am Steuer saß Rolf Otterbeck höchst selbst, lieber fährt der stellvertretende Bürgermeister, als dass er sich von einem Fahrer ohne Führerschein chauffieren...

  • Velbert
  • 14.11.12
Überregionales

Deutsches Brauchtum ist überall zu Hause

Da staunten wir nicht schlecht, als wir kürzlich in einem New Yorker Hotel auf den Aufzug warteten. Da bogen einige Schützenbrüder um die Ecke und unterhielten sich auf Deutsch über ihre ersten Eindrücke von der Metropole und die westfälische Heimat. Jetzt ist es nicht verwunderlich, in den USA auf andere deutsche Urlauber zu treffen. Aber in Uniform? Der Sinn dahinter erschloss sich uns nicht direkt. Erst einige Tage später, wieder zu Hause und angesprochen auf den Urlaub, sahen wir allmählich...

  • Velbert
  • 26.09.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.