Datenschutz

Beiträge zum Thema Datenschutz

Ratgeber
Homeoffice soll angeboten werden, wenn es möglich ist. Aber was ist mit dem Datenschutz?

SIHK-Webinar
Alles rund um den Datenschutz im Homeoffie

SÜDWESTFALEN. Schon vor COVID-19 ist die Zahl der im Homeoffice tätigen Arbeitnehmer stetig gestiegen. Die Corona-Pandemie wird die Arbeitsweise in vielen Unternehmen nachhaltig verändern. Spätestens durch die „Homeoffice-Pflicht“ stehen viele Arbeitgeber vor neuen technischen und rechtlichen Herausforderungen. Im Rahmen des FachForums „Interne Datenschutzbeauftragte“ der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) vermittelt Martin Bastius am Mittwoch, 21. April, von 15.30...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.04.21
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite
"Alexa, hör weg!"

Die aktuelle Diskussion über "Alexa hört mit" (ganz egal, ob und in welchem Umfang dies stimmen mag) hat mich auf etwas, das bei mir schon lange im Hinterkopf schlummerte, aufmerksam gemacht. Ich denke zurück an die Zeit vor gut zwei Jahrzehnten, als Internet und Handys langsam, aber sicher zu Massenprodukten und Geräten des alltäglichen Lebens wurden. Wenn jemand damals den Auftrag bekommen hätte, dafür zu sorgen, dass ein Großteil der technisierten Menschheit künftig ständig - freiwillig!!! -...

  • Menden (Sauerland)
  • 02.05.19
Politik
Was müssen Hobby-Fotografen und BürgerReporter wie hier Christiane Bienemann künftig beachten? Foto: Michael Bienemann / www.lokalkompass.de

DSGVO: Was ändert sich für Hobby-Fotografen?

Die Verunsicherung unter Hobby-Fotografen und BürgerReportern ist groß: Was darf ich eigentlich ab heute noch? Diese Frage stellen sich viele, denn die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist in Kraft getreten. Und eines vorweg: Eine rechtssichere Antwort gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht! Während professionelle Fotografen wohl weiter unter das Medienprivileg fallen, also im Sinne der Pressefreiheit weiter ihrer Arbeit nach dem Kunsturhebergesetz (§ 22 und §23) nachgehen können (siehe...

  • Velbert
  • 25.05.18
  • 87
  • 44
Politik
Was ändert sich ab Inkrafttreten der DSGVO für Fotografen? Foto: Thomas Ruszkowski / www.lokalkompass.de

DSGVO: Was ändert sich für professionelle Fotografen?

Die Panik ist groß: Darf ich ab heute keine Fotos mehr machen, wenn darauf Menschen zu sehen sind? Benötige ich von jedem Abgebildeten eine unterschriebene Einwilligung? Diese und viele andere Fragen beschäftigen zurzeit professionelle Fotografen. Grund ist die neue EU-Datenschutzverordnung (DSGVO), die heute in Kraft getreten ist.  Dazu teilt das Bundesministerium des Innern mit:  Das Anfertigen von Fotografien wird sich auch zukünftig auf eine - wie bislang schon - jederzeit widerrufbare...

  • Velbert
  • 25.05.18
  • 17
  • 12
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Vorteile beim Datenschutz"

"Ich weiß, dass ich nichts weiß." Diese antike Weisheit ist im digitalen Zeitalter aktueller denn je! Glauben Sie nicht? Ja, dann fragen Sie mal jemanden nach der neuen "Europäischen Datenschutz-Grundverordnung" (EU-DSGVO). Die ist von vielen bislang vollkommen unbeachtet, tritt aber nichtsdestotrotz Ende dieser Woche in Kraft und stiftet reichlich Verwirrung, selbst bei Experten. (Die EU-DSGVO ist übrigens auch der Grund, weshalb Sie plötzlich so viele E-Mails bekommen, die Sie auffordern,...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.05.18
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Da rollt was auf uns zu!"

Wenn die EU irgendwelche neuen Verordnungen erlässt, dann interessiert das in der Regel - salopp gesagt - kaum "die Bohne". Das seinerzeit geplante Ü-Eier-Verbot vielleicht mal ausgenommen. Denn haben Sie nach dem kürzlichen Inkrafttreten der "Acrylamid-Verordnung" jemanden beobachtet, der an der Pommes-Fritteuse vorsichtiger geworden ist? Doch jetzt wird's ernst: Mit der EU-DSGVO rollt zum 25. Mai ein "Bürokratie-Tsunami" nie gekannten Ausmaßes auf Deutschland zu. Was dabei ganz konkret auf...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.05.18
Politik
Ein Streitpunkt unter vielen: Kameras an öffentlichen Orten.

Frage der Woche: Wie viel Sicherheit verträgt unsere Gesellschaft?

Die terroristischen Anschläge in Brüssel liegen jetzt etwas mehr als eine Woche zurück, die schrecklichen Bilder sind aber immer noch Gegenstand nahezu jeder Nachrichtensendung, erst am Dienstag korrigierten die belgischen Behörden die Zahlen der Todesopfer auf 32. Erwartungsgemäß wird in der öffentlichen Debatte nun wieder der Streit um eine umfassendere Überwachung und das Speichern von Daten befeuert. Auf der einen Seite argumentiert man nach der Rechnung: Mehr Daten, mehr Sicherheit....

  • 31.03.16
  • 24
  • 8
Ratgeber
Zumindest auf der eigenen Festplatte sind meine Daten sicher vor Fremden. Oder?

Frage der Woche: Wer hat meine Daten?

Spätestens seit Edward Snowden ist das Thema Datenschutz in aller Munde: NSA und GCHQ haben eindrucksvoll demonstriert, in welchem Ausmaß der Fluss der Daten beobachtet werden kann. Aber was bedeutet das für uns im Alltag? Sollten und können wir uns in irgendeiner Weise schützen? Früher waren Begriffe wie Datensicherheit oder Vorratsdatenspeicherung noch eher Themen für Experten, die sich in Fachforen oder im Bereich der Netzpolitik austauschten. Doch mittlerweile wissen wir eigentlich alle,...

  • Essen-Süd
  • 03.10.14
  • 7
  • 7
Ratgeber
Zum Patchpanel gehört ein Patchkabel - noch Fragen?

Frage der Woche: Bleibt die IP-Adresse immer gleich?

Heute interessieren wir uns für Computer, Technik und das Internet. Gerne würden wir ein wenig Fachchinesisch verständlich erklären. Konkret: IPv6 ist keine Krankheit, oder? Was ist eine IP-Adresse, wie funktioniert die, worauf sollte man achten? Ist die IP so etwas wie die Handschrift oder Anschrift meines Computers? Was nützt die IP und wann schadet sie mir? Muss man sowas haben oder kann man das auch abstellen? Kann man seine IP vielleicht kaputt machen oder verstecken? Bei der Post anrufen...

  • Essen-Süd
  • 30.05.14
  • 18
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.