Drogenhilfe Gelsenkirchen

Beiträge zum Thema Drogenhilfe Gelsenkirchen

Ratgeber
Pfarrerin Dr. Zuzanna Hanussek sprach zu den Anwesenden und Norbert Labatzki untermalte die Veranstaltung mit seiner Musik. Unter den Anwesenden befanden sich auch zahlreiche Mitstreiter des Vereins "Warm durch die Nacht", die sich in der Obdachlosenszene organisieren. Foto: Gerd Kaemper
2 Bilder

Ein Denkmal im Herzen

Der Gedenktag der Drogentoten in Gelsenkirchen wurde kürzlich auf dem Neustadtplatz gefeiert. „Das schönste Denkmal, was ein Mensch bekommen kann, steht im Herzen der Mitmenschen“, lautet ein Zitat von Albert Schweitzer, das als Motto des Drogen-Gedenktages diente. Organisiert wird die Gedenkfeier alljährlich von Verein Arzt Mobil Gelsenkirchen, den Streetworkern des Caritasverbandes Gelsenkirchen und dem Musiker Norbert Labatzki. Unterstützt wurde die Feier in diesem Jahr durch Pfarrerin...

  • Gelsenkirchen
  • 03.08.17
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.