Ehrungen

Beiträge zum Thema Ehrungen

LK-Gemeinschaft
Der Leiter der Feuerwehr Kleve, Stadtbrandinspektor Ralf Benkel, besuchte die erste Präsenz-Übung der Löschgruppe Griethausen.

Frischgebackener Brandmeister
Beförderungen und Ehrungen bei der Löschgruppe Griethausen

Endlich - Der Übungsbetrieb bei der Feuerwehr Kleve konnte wieder aufgenommen werden. Da einige Jahreshauptversammlungen im Winter Corona-bedingt ausfallen mussten, standen noch einige Beförderungen und Ehrungen aus. Der Leiter der Feuerwehr Kleve, Stadtbrandinspektor Ralf Benkel, besuchte die erste Präsenz-Übung der Löschgruppe Griethausen, um das nachzuholen. Griethausen. Befördert wurde Axel Giezenaar zum Brandmeister und Horst Knoop zum Oberfeuerwehrmann. Axel Giezenaar wurde auch für zehn...

  • Kleve
  • 02.06.21
LK-Gemeinschaft
Eine beliebte Veranstaltung: Das Pensionärstreffen.

Stolze 523 Lebensjahre

Bedburg-Hau. 523 Lebensjahre wurden im Gesellschaftshaus der LVR-Klinik Bedburg-Hau geehrt. Die sechs ältesten ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhielten beim traditionellen „Pensionärstreffen“ der Klinik Gratulationen, Geschenke und Blumensträuße. Rund 250 Ehemalige der LVR-Klinik Bedburg-Hau nahmen am diesjährigen „Pensionärstreffen“ im Gesellschaftshaus der Klinik teil. Zur beliebten Veranstaltung gehören neben einem musikalischen Rahmenprogramm vor allem der gemeinsame Plausch...

  • Bedburg-Hau
  • 04.06.19
Überregionales
Stephan Rintelen (Präses), Maria Neinhüs, Bruno Metzdorf (Chorleiter), Renate Bauer (Vorsitzende), Renate Kuehnen, Christa Maassen, Angelika Arntz

Kirchenchor Materborn feierte Cäcilienfest

Materborn. Das diesjährige Cäcilienfest des Kirchenchores St. Anna Materborn fand unter großer Beteiligung statt. Bei einem gemeinsamen Frühstück wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft im Chor geehrt: Frau Christa Maassen für 25 Jahre, Frau Angelika Arntz für 40 Jahre und Frau Maria Neinhüs für 40 Jahre. Als neues Mitglied wurde Frau Renate Kuehnen besonders erwähnt. Zum Abschluss des Cäcilienfestes gestaltete der Kirchenchor die Vorabendmesse in der St. Anna-Kirche Materborn mit. Neue...

  • Kleve
  • 25.11.15
Überregionales
Die Handwerkskammer Düsseldorf ehrte langjährige Meister im Kreis Kleve.

Langjährige Handwerksmeister wurden geehrt

Kleverland. Unter dem Motto aus der Imagekampagne des Handwerks „Können kennt keine Altersgrenze“ hatte Kreishandwerksmeister Heinz Smets aus Kevelaer alle Altmeisterinnen und Altmeister des Kreis Klever Handwerks, die Mitglied einer Innung sind oder waren und 70 Jahre und älter sind, wieder zur traditionellen Altmeisterfeier im Kollegenkreis in das Konzert- und Bühnenhaus in Kevelaer eingeladen. Landrat Wolfgang Spreen und der Bürgermeister der Stadt Kevelaer, Herr Dr. Axel Stibi, begrüßten...

  • Kleve
  • 25.08.15
Überregionales

60 Jahre Feuerwehr Reichswalde

KLEVE: Im Rahmen des Jubiläumsfestaktes der freiwilligen Feuerwehr in Reichswalde wurden folgende Feuerwehrleute geehrt. v.l. Heinrich Hartmann, Ehrennadel in Gold, Reinhard Wiesner, Ehrennadel in Gold mit Diamant, Reiner Hartmann,Ehrennadel in Gold, Rosa Grundmann, Ehrennadel in Gold, Wolgang Bonde, Ehrennadel in Gold mit Diamant und Linda Miefert, Ehrennadel in Gold.

  • Kleve
  • 25.05.14
Überregionales
Wurden befördert: Ralf van Berkum, Mario Tenhaaf, Hauke Hirth, Markus Timmermann, Hans Gysbers, Thomas Dießner, Kay Kronenberg, Frank Barth, Rolf Tepest, Wolfgang Drop (v.li)

Löschzug Kellen unter neuer Führung

Am 05.01.2013 fand die Jahreshauptversammlung des Löschzuges Kellen, der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kleve statt. Im Rückblick auf das abgelaufene Jahr wurde vom Löschzugführer Hans Gysbers festgestellt, dass im vergangenen Jahr 58 Einsätze abgearbeitet worden sind. Neben Fehlalarmen durch Brandmeldeanlagen wurde der Löschzug Kellen zu einem Wohnhausbrand, drei Wohnungsbränden und mehreren Kleinbränden alarmiert. Im Bereich der technischen Hilfeleistung kam der Löschzug Kellen unter...

  • Kleve
  • 07.01.13
Überregionales

Verdiente Feuerwehrkameraden wurden geehrt

Das diesjährige Stadtfeuerwehrfest fand am vergangenen Samstag in Reichswalde statt. Im Rahmen der Feier wurden auch verdiente Feuerwehrkameraden geehrt: Für 35 Jahre Dienst in der Feuerwehr: Oberfeuerwehrfrau Rosa Grundmann, Spielmannszug Reichswalde, Hauptbrandmeister Wilhelm Maaßen, Löschgruppe Keeken, Unterbrandmeister Heiner Lamers, Löschgruppe Donsbrüggen, Brandinspektor Reiner Ullmann, Löschzug Rindern, Feuerwehrmann Jürgen Janßen, Löschgruppe Schenkenschanz, Hauptbrandmeister Wolfgang...

  • Kleve
  • 27.06.12
Überregionales
Besonders geehrt für die Führung einer mehr als zehnjährigen Betreuung wurden: Ronald und Andrea Foreman (Kleve), Monika Eickmans (Pfalzdorf), Berno Meyer (Uedem) sowie Winfried Schmitz (Kessel).

Diakonie bedankte sich bei ehrenamtlichen Betreuern

Mit „Amtsdeutsch“, beziehungsweise den gebräuchlichen Kürzeln können Menschen zur Verzweiflung gebracht werden. Oder sie dienen der Unterhaltung. Monika Hintsches, Kabarettistin aus Mönchengladbach trieb während des Neujahrsfrühstücks des Betreuungsvereins der Diakonie im Kirchenkreis Kleve die Verklausulierungen in ihrem Vortrag auf die Spitze. Auch die 160 ehrenamtlichen Betreuer im Kreis Kleve kennen so manche Formeln des Betreuungsgesetzes. „Da kann man manchmal den Kopf nur in den...

  • Kleve
  • 18.01.12
Überregionales
Zum Abschluss wurden vier Personen geehrt, die sich über viele Jahre für die Sprachheilfürsorge im Kreis Kleve besondere Verdienste erworben haben. Lothar Gramm (Bildmitte) im Altkreis Kleve und Horst Hünnekes (Foto li.) im Altkreis Geldern waren als „Männer der ersten Stunde“ tatkräftig am Aufbau der ambulanten Sprachheilfürsorge beteiligt. Außerdem Herbert Arntz (2.v.li.) und Ernst Booms (re.), die als Sprachheilbeauftragte des Kreises Kleve über viele Jahrzehnte in der Verantwortung standen.

50 Jahre Sprachheilambulanz

Aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums der ambulanten Sprachheilfürsorge im Kreis Kleve hatte der Sprachheilbeauftragte des Kreises, Herbert Arntz, zu einer kleinen Feierstunde in das Kreishaus eingeladen. Neben den rund 20 Sprachheiltherapeutinnen und –therapeuten gehörte auch Hausherr Landrat Wolfgang Spreen zu den Gästen. In seiner Begrüßung erinnerte der Landrat daran, dass gegen Ende der 50-Jahre des vorigen Jahrhunderts schon die Schulen im Altkreis Kleve bereits 180 Kinder mit auffälligem...

  • Kleve
  • 20.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.