Einzelhandel

Beiträge zum Thema Einzelhandel

Politik

Einzelhandelsbetriebe auf der grünen Wiese
Welchen Stellenwert hat das aktuelle Einzelhandelsgutachten für Haltern?

HALTERN AM SEE. Wenn aktuell die Schließung des Modehauses Ferno (am falschen Standort im Gewerbegebiet Nord) beklagt wird, so kann die Lösung nicht in einer „Neuausrichtung des dortigen Geschäftszentrums liegen“, wie es der geschäftsführende Immobilienmakler gerne hätte, der vornehmlich Gewerbeimmobilien vermarktet. Denn erst kürzlich hat die Stadt ein teures, aber sinnvolles Einzelhandelsgutachten in Auftrag gegeben: Danach sollte endlich Schluss sein mit der Ansiedlung von...

  • Haltern
  • 30.07.21
Wirtschaft
Viel zu tun: Lieferdienste sind in der Coronakrise so gefragt wie nie zuvor. (Symbolfoto)

Gewerbe in der Coronakrise
Jetzt wird geliefert

Corona-Krise macht örtliche Betriebe erfinderisch: Wenn der Kunde nicht zum Laden kommt, kommt der Laden zum Kunden. Viele örtliche Geschäftsleute bieten in der Krise zum ersten Mal Lieferdienste an, andere bauen ihre Angebote weiter aus. von Oliver Borgwardt Die Regeln in der Coronakrise sind unmissverständlich: Wer keine systemrelevante Arbeit leistet, soll möglichst zuhause bleiben. Die Innenstädte sind verwaist, Gastronomiebetriebe und die meisten Einzelhändler haben geschlossen....

  • Gladbeck
  • 24.03.20
  • 1
Überregionales
Das ehemalige Hertie-Gebäude in der Herner Innenstadt steht seit geraumer Zeit leer. Ist das die Zukunft des Einzelhandels?

Frage der Woche: Was ist die Zukunft des Einzelhandels?

Die Prognosen für den Einzelhandel sind seit Jahren nicht rosig, zumindest was den klassischen Verkauf im Ladenlokal betrifft. Durch den zunehmenden Handel im Internet verändert sich nicht nur die Branche, so die einschlägigen Berichte. Was ist dran am Abgesang auf den stationären Einzelhandel? Im Sommer letzten Jahres erregte eine Studie des Instituts für Handelsforschung (IFH) in Köln die Gemüter. In einem extremen Szenario kalkulierten die Marktforscher für Ladenverkäufe einen Rückgang der...

  • 08.12.16
  • 19
  • 8
Überregionales
Das Foto zeigt von links: Claudia Völkering, Peter Hönge, Detlef Völkering, Gudrun Husien, Karl Henschel, Anita Neumann, Dr. Gotthold Baumann und Barbara Prolingheuer.
(Es fehlen Hermann Döbber, Kristina Voss, David Schütz, Brigitte Koch und Beate Römgens).

Haltern soll eine Fair Trade Stadt werden

Haltern. Eine Gruppe von engagierten Frauen und Männern arbeitet seit einigen Monaten daran, die Stadt Haltern am See zur Fair Trade Stadt erklären zu lassen. Die Initiative dazu gaben Vertreter der Arbeitsgemeinschaft „Eine-Welt-Kreis“, so dass der Rat der Stadt Haltern am See im November 2014 einstimmig beschloss, sich an dieser Kampagne zu beteiligen und den Prozess mit zu unterstützen. Zur Steuerungsgruppe gehören aus dem Bereich Kirche, Eine Welt Kreis und Agenda 21: Pfarrer Karl Henschel,...

  • Haltern
  • 24.06.15
Politik
WVW/ORA-Geschäftsführer Haldun Tuncay bedankt sich für die Auszeichnung zu unserer Initiative „Kauf lokal“. Rechts im Bild: Moderatorin Lisa Ruhfus.

Kauf lokal: Verlags-Initiative für den lokalen Handel wurde mit BVDA-Preis gewürdigt

„Kauf lokal“ ist eine Initiative der WVW/ORA-Anzeigenblätter zur Förderung des lokalen Handels. Jetzt wurde diese Aktion vom Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter“ (BVDA) mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Im Rahmen der Frühjahrstagung des Verbandes verlieh der BVDA diese Auszeichnung in feierlichem Rahmen. Vor rund 200 Verlagsmanagern erhielt WVW/ORA-Geschäftsführer Haldun Tuncay diesen Preis in der „Markthalle“ Berlin aus den Händen von BVDA-Präsident Alexander Lenders und Geschäftsführer...

  • 11.05.15
  • 5
  • 12
LK-Gemeinschaft
Aldi Nord, Aldi Süd. Aldi auf, Aldi zu...

BÜCHERKOMPASS: Wilkes & Wilkes "Der Aldi-Äquator"

Jede Woche verschenken wir in unserer Community ein Buch an denjenigen, der das Werk rezensieren möchte. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche im Angebot: Wilkes & Wilkes "Der Aldi-Äquator" Mitten durch Deutschland geht noch immer eine Grenze: die zwischen Aldi Nord und Aldi Süd. Vier Männer fahren diese imaginäre Linie in einer Woche mit dem Auto ab - und begegnen denkwürdigen Äquatorbewohnern, zweifelhaften Sonderangeboten, menschenleeren Parkflächen, krummen Einkaufswagen-Ketten...

  • Essen-Süd
  • 20.02.13
  • 5
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.