Erinnerungen

Beiträge zum Thema Erinnerungen

Überregionales
Lernen, Freunde, Spaß und Langeweile, in der Schule erleben wir eine ganze Menge.                Foto: pixabay
34 Bilder

Foto der Woche: Eure Schulzeit

Die Schule nimmt viel Zeit unseres Lebens ein. Dort erleben wir viele erste Male. Wir lernen Freunde und Feinde kennen, verteufeln und bejubeln Lehrkräfte. Wir haben Lieblingsfächer und absolute Hassfächer. Wir lernen viel dazu, nicht nur Fachwissen, sondern auch soziale Werte. Wir werden erwachsener und reifer. In der Schule lachen, weinen und schreien wir. Wir feiern Erfolge, müssen aber auch mit Misserfolgen umgehen. Der erste besondere Tag, der mir einfällt, ist die Einschulung: Bunte...

  • Essen-Nord
  • 01.09.18
  • 19
  • 15
LK-Gemeinschaft
Die Zeugnisse, von manchen Schülern auch als Giftblätter tituliert, sind übergeben - nun  beginnen die Sommerferien! Foto: Mareike Schulz / www.lokalkompass.de
27 Bilder

Foto der Woche: Endlich Ferien!

Als ich gestern in der Stadt war, hörte ich ein Schulkind zu seinen Freundinnen sagen: "Ich habe heute Zeugnisgeld bekommen. Sucht euch etwas aus, ich bezahle!" Die anderen Mädchen, die offenbar nichts abgestaubt hatten, freuten sich sehr über diese nette Geste.  Was sind eure Erinnerungen an die Sommerferien? Was habt ihr Schönes erlebt, welcher Urlaub war besonders schön, welchen Schabernack habt ihr getrieben? Oder sind eure Erinnerungen nicht nur positiv? Hattet ihr Angst, mit schlechten...

  • Velbert
  • 14.07.18
  • 11
  • 13
Überregionales
Elisabeth Heift

Eine Familie geheiratet

Am Dienstag, 8. März, ist Internationaler Frauentag. Elisabeth Heift, Bewohnerin des Seniorenzentrums „Stadt Hilden“, erinnert sich für den Wochen-Anzeiger an das Jahr 1970: Damals heiratete sie den Hildener Landmaschinen-Spezialisten Franz Heift – der fünf Kinder mitbrachte. Das Nesthäkchen der Familie, Christian, war damals acht Jahre alt, aber auch die anderen, Hans-Peter (16), Monika (17), Hildegard (19) und Marianne (21), wohnten noch zu Hause. „Ich bereue meine Entscheidung nicht“, sagt...

  • Hilden
  • 04.03.16
  • 1
  • 2
Überregionales
Hildegard Hillebrecht beim Häkeln

„Eine ganz andere Welt“: Hildegard Hillebrecht wird 100 Jahre – und erinnert sich für den WA an ihre Kindheit

Schiefertafel und Zinkbadewanne, Sonntagskleid mit Spitze und ein Auto auf der Straße war eine mittlere Sensation: Hildegard Hillebrecht wird heute 100 Jahre alt. Für den Wochen-Anzeiger erinnert sich die Bewohnerin des Seniorenzentrums „Stadt Hilden“ an ihre Kindheit. „In Schlesien hatten wir richtigen Schnee, teilweise meterhoch“, erzählt Hildegard Hillebrecht. Zusammen mit ihren zwei Geschwistern hat sie sich einen Holzschlitten geteilt: „Einer musste immer ziehen. Aber bergab sind wir zu...

  • Hilden
  • 09.02.16
  • 3
Kultur
4 Bilder

Umgarntes Mettmann - 1111 Erinnerungen und Ideen gesucht

Nach wochenlangen Vorbereitungen in der Oberstadt Initiative sind nun die Mettmanner gefragt, um mit ihren Erinnerungen und Ideen zur 1111 Jahrfeier, die gemeinsam mit dem Heimatfest stattfinden wird, die Bäume in der Oberstadt sprechen zu lassen. „Ich kam mir abwechselnd wie Strickliesel, Christel von der Post und Goldmarie vor.“ lacht Ria Garcia, wenn sie sich an die vergangenen Wochen erinnert. Rund 800 m Schnüre wurden gehäkelt, an denen die Etiketten mit Goldstempel und den Erinnerungen ab...

  • Hilden
  • 29.07.15
  • 1
LK-Gemeinschaft
Der Petticoat war hip as can be - bis der Minirock modern wurde...

Frage der Woche: Was war in den 60er Jahren modern?

Bei unserer wöchentlichen Buchverlosung geht es diesmal um Erinnerungen an die 60er Jahre, und dazu interessieren uns natürlich auch Eure Erinnerungen: Was war für Euch in den 60er Jahren modern? 2014 war das Jahr, in dem wir uns im Lokalkompass gemeinsam an die Zeit der Babyboomer erinnerten. Im Jahr 2015 wollen wir es etwas allgemeiner anlegen: was sind Eure Erinnerungen an die wilden 60er Jahre? In welchem Lebensabschnitt befandet Ihr Euch, und was war damals für Euch oder Eure Eltern...

  • 04.06.15
  • 15
  • 17
Überregionales
Was steckt wohl in dieser bunten Schachtel, die wir in den kommenden Tagen an einige BürgerReporter verschicken werden?

5 Jahre Lokalkompass: eine tolle Sammlung schöner Erinnerungen

Der Lokalkompass - Nachrichten-Community Eures Heimatorts, Bürger-Plattform Eures Anzeigenblatts - feiert dieses Jahr sein fünfjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass haben wir durch einen ersten Aufruf einige der schönsten Erinnerungen aus der Community zusammengestellt. Nostalgie, Stolz, Zusammenghörigkeit, kreative Energie - das alles und noch viel mehr verdeutlichten die unzähligen Reaktionen auf unseren Aufruf Schreibt uns Eure schönsten Erinnerungen. Christiane Bienemann aus Kleve...

  • 16.05.15
  • 17
  • 36
LK-Gemeinschaft
Die Community traf sich beim Musical Sister Act: unsere Erinnerung an die "Nonnenwette".
3 Bilder

5 Jahre Lokalkompass: Schreibt uns Eure schönsten Erinnerungen

Der Lokalkompass - die Nachrichten-Community für Euren Heimatort, die Bürger-Plattform Eures Anzeigenblatts - feiert dieses Jahr sein fünfjähriges Bestehen. Zu diesem Anlass sammeln wir nicht nur Erinnerungen unserer Redakteure und Verlagsmitarbeiter, sondern natürlich auch von unseren Lesern und Nutzern - direkt aus der Community. Lasst uns in Erinnerungen schwelgen! Fünf Jahre sind eine lange Zeit, in der wir mit Euch zu den verschiedensten Anlässen und Jahrezeiten schon sehr viel erlebt...

  • 22.04.15
  • 67
  • 34
Politik
Anneliese Könenberg (l). und Elisabeth Weege erinnern sich im Gespräch mit dem Wochen-Anzeiger an den Zweiten Weltkrieg und die Besatzungszeit.

Fliegerschokolade im Gepäck: Hildenerinnen erinnern sich an Krieg und Besatzungszeit

Wer auf ein langes Leben zurückblickt, kann viel erzählen. Die Lebensgeschichten einiger Bewohner des Seniorenzentrums „Stadt Hilden“ hat Marlis Pinther ehrenamtlich aufgezeichnet. Elisabeth Weege (94) und Anneliese Könenberg (90) haben beide den Zweiten Weltkrieg und die Besatzungszeit miterlebt und erinnern sich für den Wochen-Anzeiger an diese Jahre. „Ich war zwölf Jahre, als Hitler die Macht übernahm“, fängt Elisabeth Weege an zu erzählen. Eintritt in den Bund Deutscher Mädel, das Tragen...

  • Hilden
  • 17.03.15
Kultur
Weihnachten: Einiges war früher anders, viele Bräuche sind aber auch gleich geblieben.
5 Bilder

Weihnachten früher: Hildenerinnen erzählen

Weihnachten – wie war das früher? Was war anders, was ist gleich geblieben? Während es draußen dämmert und es drinnen am Tisch im Seniorenzentrum „Stadt Hilden“ nach Tannengrün, Keksen und Kaffee duftet, erzählen vier Frauen aus ihrer Kindheit – teilweise sind die Erinnerungen mehr als acht Jahrzehnte alt. „Früher war es geheimnisvoller“, sagt Elisabeth Weege, die anderen nicken. Lange Zeit hat Weege in Halle/Saale gewohnt, heute ist sie 92 Jahre alt. „Wenn unsere Mutter vor dem Fest mit Tüten...

  • Hilden
  • 23.12.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.