Feuerwehr

Beiträge zum Thema Feuerwehr

Blaulicht
Heute morgen wurde die Feuerwehr Dinslaken zu einem Feuer in einer Kleingartenanlage nähe der Trabrennbahn alarmiert.
2 Bilder

Schnelles Eingreifen verhindert Schlimmeres
Feuer in einer Kleingartenanlage in Dinslaken

Heute morgen, 7. April, um 5.19 Uhr, wurde die Feuerwehr Dinslaken zu einem Feuer in einer Kleingartenanlage in der Nähe der Trabrennbahn alarmiert. Vor Ort stellte der Einsatzleiter fest, dass ein Gartenhaus einer Parzelle aus bisher unbekannter Ursache in voller Ausdehnung brannte. Schnelles EingreifenGemeinsam mit den Kräften der Löschzüge Stadtmitte und Hauptwache wurden von drei Trupps mit Pressluftatmern und zwei C-Rohren das Feuer bekämpft. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr...

  • Dinslaken
  • 07.04.22
Blaulicht
Gleich in zwei Gebäuden im Dinslakener Stadtgebiet löste die automatische Brandmeldeanlage aus. Foto: Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken: Frühzeitige Warnung rettet Leben
Brandmeldeanlagen lösten Alarm aus

Gestern Abend, 2. Februar, löste an gleich zwei Gebäuden im Dinslakener Stadtgebiet die automatische Brandmeldeanlage aus. Dadurch wurden innerhalb kurzer Zeit die Einheiten Hauptwache, Stadtmitte, Hiesfeld, Eppinghoven und der Rettungsdienst alarmiert. Im Brandfall sorgen diese Anlagen für eine schnelle Alarmierung der Feuerwehr. Personen in dem betroffenen Gebäude werden frühzeitig gewarnt und können das Gebäude zügig verlassen. Einige Anlagen steuern auch die ersten Löschmaßnahmen, sodass...

  • Dinslaken
  • 03.02.22
Blaulicht
Ein Trupp der Feuerwehr verschaffte sich umgehend einen Zugang in die verrauchte Wohnung. Dort konnte die Bewohnerin gefunden und ins Freie gerettet werden. Foto: Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken: Eppinkstraße zeitweise gesperrt
Brennender Topf löst Einsatz aus

Gestern Abend, 26. Januar, gegen 22 Uhr wurde die Feuerwehr Dinslaken zur Eppinkstraße alarmiert. Anwohner hatten einen Rauchwarnmelder gehört und im Treppenraum Brandgeruch wahrgenommen. Die Mieterin der Wohneinheit, aus dem der Rauchwarnmelder ertönte, wurde noch in der Wohnung vermutet. Ein Trupp der Feuerwehr verschaffte sich umgehend einen Zugang in die Wohnung. Dort konnte die Bewohnerin gefunden und ins Freie gerettet werden. Da sie Brandrauch eingeatmet hatte, wurde sie, vom ebenfalls...

  • Dinslaken
  • 27.01.22
Blaulicht
Da ein Teil des Sprengsatzes nicht detoniert war, wurde im Bereich der Kohlenhalde an der Steinbrinkstraße ein Sprengplatz eingerichtet, wo er kontrolliert gesprengt wurde.

Explosion in Lohberger Sparkasse
Anliegenden Wohnungen und Häuser evakuiert

Freitagnacht, 14. Januar, gegen 4 Uhr, wurden die Einsatzkräfte der Feuerwehr Dinslaken in den Stadtteil Lohberg alarmiert. Dort löste eine automatische Brandmeldeanlage in einem Wohn- und Geschäftsgeschäftsgebäude aus. Nach der ersten Erkundung durch den Einsatzleiter der Feuerwehr vor Ort, stellte sich heraus, dass es sich um eine Explosion in der dortigen Sparkasse handelte. Das Gebäude zeigte starke Schäden, zerbrochene Fensterscheiben und Trümmerteile lagen vor der Filiale zerstreut auf...

  • Dinslaken
  • 17.01.22
Blaulicht
In einer Tiefgarage kam es zu einem Brand, der durch die Feuerwehr gelöscht werden musste. Foto: Polizei

Dinslaken: Polizei sucht nun zwei Jugendliche
Es brannte in einer Tiefgarage

In Dinslaken fahndet die Polizei nach zwei Jugendlichen nach Brand. Was war geschehen? Am Dienstag, 22. Dezember, gegen 20 Uhr beobachtete eine Zeugin zwei Jugendliche an einer Tiefgarage am Platz d'Agen, die dort zündelten. Im weiteren Verlauf ging das Duo die Treppe der Garage hinunter, kam kurze Zeit später wieder hoch und verschwanden mit einem Fahrrad in Richtung Bismarckstraße. TäterbeschreibungDie Zeugin, die die Feuerwehr und die Polizei alarmierte, kann die Jugendliche wie folgt...

  • Dinslaken
  • 23.12.21
Ratgeber
Am Donnerstagabend wurde kräftig Hand angelegt, um in die Arena in eine Impfzentrum zu "verwandeln".
5 Bilder

Sonder-Impfaktion am Sonntag bestens vorbereitet
Die Arena wird zum Impfzentrum

Gut Ding will in diesem Fall keine Weile haben, sondern will bestens vorbereitet sein. Am Mittwochabend herrschte in der König-Pilsener Arena reges Treiben. Es wurde von vielen ehrenamtlichen Helfern kräftig zugepackt und geschleppt, damit am Sonntag die größte Sonderimpfaktion des Landes geordnet und erfolgreich über die Bühne geht. Hier können sich Oberhausener, aber auch Bürger aus den umliegenden Städten impfen lassen. Die Stimmen von Martin Götzke, Leiter Aktive Dienste beim DRK...

  • Oberhausen
  • 16.12.21
Blaulicht

Kreisverwaltung bittet alle Bürger um Achtsamkeit
Feuerwehr und Rettungsdienst bei Notruf auf Corona-Infektion oder Quarantäne hinweisen

Auch und gerade während der Corona-Pandemie stützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Rettungsdienstes und der Feuerwehren durch ihre Arbeit das öffentliche Gemeinwohl. Darum ist es wichtig, dass die Einsatzkräfte durch vorausschauendes Handeln auch einsatzfähig bleiben. Dafür benötigen sie folgende Unterstützung: Bürgerinnen und Bürger, die Hilfe benötigen und den Notruf 112 oder die Krankentransportnummer 0281-19222 wählen sind dringend aufgerufen, den Disponenten der Leitstelle am...

  • Wesel
  • 22.11.21
Blaulicht
2 Bilder

Aufregende Schicht für die Wachabteilung 2 der Dinslakener Feuerwehr
38 Einsätze mit Notarzt und dem Hilfleistungslöschfahrzeug, brennende Mülltonnen in der City

Einen unruhigen Dienst verzeichneten die Kolleginnen und Kollegen der Wachabteilung 2. In der Zeit von Samstag morgen 8 Uhr, bis Sonntag morgen 8 Uhr, wurden die drei Rettungswagen der Feuerwehr Dinslaken zu 38 unterschiedlichen Notfällen alarmiert. Im Pressebericht heißt es: In zehn Fällen war der Einsatz eines Notarztes notwendig. Fünf mal rückte das Hilfeeistungslöschfahrzeug der Hauptwache zu "First Responder" Einsätzen aus. Hier leistete die Besatzung medizinische Hilfe bis zum Eintreffen...

  • Dinslaken
  • 10.10.21
Blaulicht
Die Einsatzfahrzeige rückten vergeblich aus - zur Freude aller Beteiligten.

Brandschutzvorrichtung meldet Rauch beim Tag der offenen Tür in der Kathrin-Türks-Halle
Zur allgemeinen Freude: falscher Alarm!

Um kurz nach 12 Uhr gestern Mittag wurde die Feuerwehr Dinslaken zur Kathrin-Türks-Halle gerufen. In der frisch sanierten Halle lief seit dem Vormittag der Tag der offenen Tür. Im Einsatzbericht heißt es: Bei verschiedenen Aufführungen und Musikbeiträgen wurde Disconebel eingesetzt. Vermutlich hatte dieser dazu geführt, dass die automatische Brandmeldeanlage in dem Objekt einen Brand meldete. Alarmiert wurden zu diesem Einsatz die Einheiten Hauptwache, Stadtmitte, Hiesfeld und der...

  • Dinslaken
  • 27.09.21
Blaulicht
Der Grund für die starke Rauchentwicklung befand sich im Küchenbereich.

Brand in Mehrparteienhaus
Einsatzstichwort "Feuer - Person in Gefahr"

Am Montag, 6. September um 12.50 Uhr, wurden alle vier Einheiten der Feuerwehr Hünxe unter dem Einsatzstichwort "Feuer - Person in Gefahr" in den "Sternweg" in Bruckhausen alarmiert. Hünxe. In einem Mehrparteienwohnhaus wurde ein Brand im ersten Obergeschoss gemeldet. Ob sich noch Personen im Gebäude befanden, war zunächst unklar, sodass umgehend ein Trupp unter Atemschutz zur Personensuche ins Gebäude geschickt wurde. Niemand befand sich im Gebäude Dieser konnte schlussendlich Entwarnung...

  • Hünxe
  • 07.09.21
LK-Gemeinschaft
Hauptbrandmeister Oliver Eichelberg ist seit 1998 dabei. 
"Die Erfahrung hilft uns, Situationen richtig einzuschätzen", ist er sich sicher
Video 4 Bilder

Laienreanimation - Wiederbelebungsmaßnahmen nach telefonischer Anleitung
Ein Patient erinnert sich: "Ohne sie wäre ich wahrscheinlich nicht mehr am leben!"

Etwa 50.000 Menschen erleiden in Deutschland pro Jahr einen plötzlichen Herzstillstand. Eine sehr bedrohliche Situation. Nun muss alles schnell gehen, weil nach drei bis fünf Minuten ohne Atmung und Blutkreislauf organische Schäden sehr wahrscheinlich sind und lediglich rund zehn Prozent diesen Herzstillstand überleben. Durch sofortige Maßnahmen, wie beispielsweise eine Reanimation, könnten nach Einschätzung des Deutschen Rates für Wiederbelebung etwa 10000 Menschenleben gerettet werden und das...

  • Wesel
  • 03.08.21
  • 1
  • 1
Blaulicht
In Dinslaken brannten in der letzten Nacht mehrere Mülltonnen und Autos. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach den Brandstiftern. Foto: Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken: Polizei sucht nach Brandstifter
Mülltonnen und Autos brannten

In Dinslaken gab es mehrere Brände rund um das Stadtgebiet. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Eine Streifenwagenbesatzung stellte am Donnerstag, 1. Juli, gegen 1.15 Uhr zunächst eine brennende Papiermülltonne an der Bärenkampallee in Dinslaken fest. Erfolglos versuchten die Kollegen zunächst mit einem Feuerlöscher den Brand zu löschen. Aufgrund der Ausdehnung gelang das nicht, so dass die Feuerwehr anrückte. Die Tonne brannte vollständig aus und das Feuer beschädigte eine in der Nähe stehende...

  • Dinslaken
  • 01.07.21
Blaulicht
Die Feuerwehr Dinslaken musste in den letzten 24 Stunden zu insgesamt vier Einsätzen ausrücken. Diese waren glücklicherweise nicht dramatisch. Foto: Feuerwehr Dinslaken

Feuerwehr Dinslaken: Vier Einsätze in 24 Stunden
Gestürzte Person und ausgelöste Rauchmelder

In 24 Stunden, zwischen dem 2. und 3. Juni, musste die Feuerwehrbesatzung aus Dinslaken zu insgesamt vier Einsätzen ausrücken. Zum einen musste ein loser Ast, der in fünf Meter Höhe über der Hünxer Straße hing, mittels Bügelsäge entfernt werden. Dieser drohte sonst auf die Straße zu stürzen. Zum anderen musste beim nächsten Einsatz der Feuerwehr eine gestürzte Person erstversorgt werden, bis ein Rettungswagen eingetroffen war. Dieser übernahm die weitere medizinische Versorgung und den...

  • Dinslaken
  • 04.06.21
Blaulicht
Löscharbeiten in der Nacht des 17. Mai bei PKW-Bränden.

Containerbrand und PKW in Flammen in Dinslaken
Zwei Brände zur gleichen Zeit

Gleich zweimal nach Mitternacht musste die Feuerwehr am Montag, 17. Mai ausrücken, um zu löschen. In der Nacht , gegen 0.40 Uhr, wurde die Einheit Hauptwache der Feuerwehr Dinslaken zu einem Containerbrand auf der Knappenstraße alarmiert. Aus ungeklärter Ursache brannte dort der Inhalt eines Papiercontainers. Der Container wurde schnell gelöscht.  Abschließend kontrollierte der Trupp den Container mit Hilfe einer Wärmebildkamera. Es wurden keine Glutnester mehr gefunden und so konnten die...

  • Dinslaken
  • 19.05.21
Blaulicht
Kreis Wesel: Update 21 Uhr - Zwischen 14 und 21 Uhr kam es für die Polizei im Kreis Wesel zu zwölf weiteren witterungsbedingten Einsätzen.

Polizei Wesel: Kreis Wesel - Update: 21 Uhr- Sturm beschäftigt Polizei und Feuerwehr
Witterungsbedingte Einsätze im Kreis Wesel

Zwischen 14 und 21 Uhr kam es für die Polizei im Kreis Wesel zu zwölf weiteren witterungsbedingten Einsätzen. Dabei ging es in erster Linie um umgefallene Bäume und Zäune. Durch herabgefallene Gegenstände wurden lediglich drei geparkte Pkw beschädigt. Es entstand geringer Schaden. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

  • Moers
  • 04.05.21
Natur + Garten

+++ Update: 14.00 Uhr - Sturm beschäftigt Polizei und Feuerwehr / Weitere 22 Einsätze +++
Wind beschädigt Telefonmasten in Rayen - Baum kippt auf einen Pkw in Dinslaken

Im Kreis Wesel kam es bis heute Morgen um 7 Uhr sturmbedingt zu insgesamt 17 Einsätzen. Hauptsächlich mussten laut Mitteilung der Kreispolizei Bäume, Äste und umgefallenen Verkehrszeichen von der Fahrbahn geräumt werden. In Xanten-Birten am Veener Weg fiel ein Baum auf eine Stromleitung und beschädigte diese. In Moers am Lärchenweg kippte ebenfalls ein Baum um und richtete am Dach eines Hauses, in einem Garten und an einem Auto Schaden an. In Dinslaken musste ein nicht gesichertes Trampolin...

  • Wesel
  • 04.05.21
Blaulicht
Während der laufenden Kontrolle wurde die Straße kurzfristig durch die Polizei gesperrt. Foto: Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken: Feuerwehr wird in die Stadtmitte gerufen
Trat wirklich Gas aus?

Die Feuerwehr Dinslaken wurde Mittwochabend, 28. April, mit dem Stichwort "Gasgeruch/Gasaustritt" in die Stadtmitte alarmiert. Laut dem betroffenen Mieter sei es an einer Gastherme in seiner Wohnung zu einer Verpuffung gekommen. Gemeinsam mit einem Notdienstmitarbeiter der Stadtwerke wurde die Wohnung und auch der Gasanschluss des Gebäudes im Keller kontrolliert. So konnten schnell einige Problemstellen ausfindig gemacht werden. Der Gasanschluss wurde durch die Stadtwerke bis zur Behebung der...

  • Dinslaken
  • 30.04.21
Blaulicht
Zu einem Küchenbrand wurden am Montag, 19. April, gegen 14.27 Uhr die Feuerwehreinheiten Voerde und Möllen gerufen. In einem Mehrfamilienhaus, am Buschacker in Voerde, war in einer Küche Essen auf dem Herd in Brand geraten.

Wohnung im Mehrfamilienhaus in Voerde derzeit nicht bewohnbar / Essen auf Herd in Brand geraten
Küchenbrand in Voerde

Zu einem Küchenbrand wurden am Montag, 19. April, gegen 14.27 Uhr die Feuerwehreinheiten Voerde und Möllen gerufen. In einem Mehrfamilienhaus, am Buschacker in Voerde, war in einer Küche Essen auf dem Herd in Brand geraten. Aufgrund der enormen Rauchentwicklung mussten die Einsatzkräfte unter Atemschutz in die Wohnung vordringen. Der eingesetzte Trupp beförderte einen brennenden Topf ins Freie und löschte die in Flammen stehende Dunstabzugshaube ab. Zum Zeitpunkt des Eintreffens der Feuerwehr...

  • Dinslaken
  • 20.04.21
Blaulicht
Die Feuerwehreinheiten Stadtmitte, Eppinghoven und die hauptamtlichen Kräfte wurden zu einem Zimmerbrand im Dinslakener Bruch alarmiert. Foto: Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken: Nachbarn reagieren rechtzeitig
Brand auf dem Balkon

Am Freitagnachmittag, 16. April, wurden die Feuerwehreinheiten Stadtmitte, Eppinghoven und die hauptamtlichen Kräfte zu einem Zimmerbrand im Dinslakener Bruch alarmiert. Es stellte sich heraus, dass es auf dem Balkon einer Wohnung zu einem Brandereignis gekommen war. Die Nachbarn hatten dies früh festgestellt und rechtzeitig reagiert, so dass der Brand noch in der Entstehungsphase von Ihnen gelöscht werden konnte. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich nur noch auf versteckte Glutnester und...

  • Dinslaken
  • 19.04.21
Blaulicht
Nach einem Brand ist vom Gartenschuppen nicht mehr viel übrig geblieben. Foto: Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken: Feuerwehr musste zu drei Feuer-Einsätzen ausrücken
Gartenschuppen komplett abgebrannt

In einer Schicht am Samstag, 27. März, rückte die Feuerwehr in Dinslaken drei mal aus. Die erste Alarmmeldung war "Feuer - Menschenleben in Gefahr". An der Einsatzstelle stellte sich schnell heraus, dass es sich um angebranntes Essen handelte. Beteiligt waren die Hauptwache und die Löschzüge Stadtmitte und Hiesfeld. Am frühen Samstagmorgen, 27. März, wurden die Einheiten in den Stadtteil Eppinghoven gerufen. Hier brannte ein Gartenschuppen in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits auf eine...

  • Dinslaken
  • 29.03.21
Blaulicht
Nach einem Sturz klemmte sich eine Person im Treppengeländer ein. Nachdem sie befreit wurde, brachte man sie ins Krankenhaus. Foto: Polizei

Dinslaken: Feuerwehr befreit Person mit hydraulischem Gerät
Im Treppengeländer eingeklemmt

Am späten Samstagabend wurden Feuerwehr und Rettungsdienst in den Dinslakener Stadtteil Bruch gerufen, weil ein Sturz gemeldet wurde. Dort befand sich eine Person nach einem Sturz in einer Zwangslage, aus der sie von der Feuerwehr mit schwerem hydraulischen Gerät befreit werden musste. Durch einen Sturz hatte sie sich unglücklich mit dem Fuß in einem Treppengeländer eingeklemmt. Sie wurde während der Befreiungsmaßnahme durch den Rettungsdienst versorgt und im Anschluss zur weiteren Untersuchung...

  • Dinslaken
  • 29.03.21
Blaulicht
Einsatzkräfte an der Einsatzstelle im Bruch.

PKW Brand, Wasserschaden und Rauchentwicklung in einer Mietwohnung
Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun

Drei Einsätze beschäftigten die Feuerwehr Dinslaken am sonnigen Sonntagnachmittag. Zunächst wurden die Einsatzkräfte zum Brand eines PKW in der Innenstadt gerufen. Hier hatte die Polizei den Entstehungsbrand im Inneren des PKW bereits mit einem Pulverlöscher abgelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte den Brandherd und konnte direkt im Anschluss zu einem weiteren Einsatz ausrücken. Hier handelte es sich um einen Wasserschaden in einer Mietwohnung, ebenfalls im Stadtzentrum. Ein technischer Defekt...

  • Dinslaken
  • 22.02.21
Blaulicht
Ein Heizlüfter in einem Kinderzimmer geriet mitten in der Nacht in einem Einfamilienhaus in Voerde in Brand. Durch die Rauchmelder und das vorbildliche Verhalten der Familie konnte Schlimmeres verhindert werden.

Glück im Unglück hatte eine Familie eines Hauses am Grafenweg
Brand in einem Einfamilienhaus

Am Samstag gegen 0.15 Uhr kam es in einem Einfamilienhaus zu einem Feuer. Im Kinderzimmer des siebenjährigen Sohnes der Familie geriet nach bisherigen Erkenntnissen vermutlich ein elektrischer Heizlüfter neben dem Bett des Sohnes in Brand. Der Siebenjährige wachte durch den Alarm des Rauchmelders auf, bemerkte den Brand und verließ sein Zimmer. Die Eltern weckte ebenfalls der ausgelöste Rauchmelder und sie löschten das Feuer. Im Anschluss daran sammelte sich die Familie vor dem Haus und wartete...

  • Voerde (Niederrhein)
  • 22.02.21
Blaulicht
Ursache für die Verrauchung war angebranntes Essen.

Der Mann war am schlafen
Nachbar hört Heimrauchmelder und alarmiert Feuerwehr

Am gestrigen Sonntagmorgen gegen 6 Uhr wurde die Feuerwehr Dinslaken alarmiert. Das Einsatzstichwort lautete "Feuer Menschenleben in Gefahr". Ein Nachbar des Sechs-Parteien-Hauses hatte Heimrauchmelder gehört. Die Feuerwehr konnte sich durch ein offen stehendes Kellerfenster Zutritt zu der betroffenen Wohnung verschaffen. Bei der Erkundung durch einen Trupp unter Atemschutz wurde der Mieter schlafend in seinem Bett aufgefunden und eine leichte Verrauchung festgestellt. Ursache für die...

  • Dinslaken
  • 08.02.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.