gedicht

Beiträge zum Thema gedicht

LK-Gemeinschaft
Die WAP veröffentlicht ihre Weihnachtsgedichte- und Geschichten sowie Fotos.

WAP in Weihnachtsstimmung
Senden Sie uns Ihre Geschichten, Gedichte und Fotos

Machen Sie mit und helfen Sie der WAP, weihnachtliche Stimmung zu verbreiten. Sie können sich gar nicht satt sehen, an den leckeren selbstgebackenen Plätzchen? Dann machen sie doch ein Foto! Ihre Nichte hat Ihnen ein Bild vom Weihnachtsmann gemalt, das mehr Leute sehen sollten, als die, die an Ihrem Kühlschrank vorbeigehen? Dann kopieren sie doch das Bild! Die Nachbarin erzählt ihren Kindern immer diese süße Weihnachtsgeschichte? Dann schreiben Sie die doch mal auf! Oder haben Sie selbst ein...

  • wap
  • 14.12.20
  • 4
Kultur

eigene Gedichte
Wie ist eine Frau, und wie ein Mann?

Wie ist eine Frau, und wie ein Mann? Zu ihr fällt mir viel ein Und zu ihm (?) kaum – liegt vielleicht wohl daran Dass ich selbst ein Mann bin? Was hat diese Frage eigentlich für einen Sinn?! Von der Frau wird gewünscht / erwartet oder gar gefordert Was man beim Mann kaum einmal ordert. Neben hübsch im Gesicht und freilich auch figürlich Sollte sie modisch gekleidet sein und sich geben natürlich. Im Beruf kompetent / überdurchschnittlich und in allem gewandt - Das vom Mann auch zu fordern? Na,...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 14.06.20
Kultur

Oft fehlen mir die Worte - aber jetzt . . .

. . . habe ich seit langer Zeit wieder gefunden, was meine Stimmung widergeben konnte. Die beiden Tage in Gothas Orangerie "KUNSTHANDWERK trifft MODE" haben mich dazu gebracht, wieder eine Art Gedicht zu schreiben. Wollte damit meinen Dank sagen und mein inneres Hinwenden auf die anstehende Adventszeit. Meine Freude gilt auch der Tatsache, dass ich seit vielen Monaten wohl wieder die offensichtlich notwendige innere Ruhe gefunden habe, Gedanken und Stimmung in "meiner Gedichform" ausdrücken zu...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 27.11.17
Kultur

Es gibt Augenblicke . . .

Es gibt Augenblicke, in denen man den Horizont sucht, in denen man gedanklich eine Reise bucht. Der Zug der Sehnsucht bringt mich dann zu Dir. Kaum ist zu spüren, dass ich ja noch hier. Es gibt Augenblicke, in denen man sich in sich selbst begibt. Dann spüre ich, wie sehr ich werd’ von Dir geliebt. Bin ganz alleine, mag keinen Menschen sehen, und doch bist Du besonders nah bei mir, will Dich halten, darfst nicht gehen. Es gibt Augenblicke, in denen liebe ich Dich besonders sehr, so dass das...

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 22.11.17
Überregionales

Anderen zu helfen, . . .

. . . ihnen zur Seite zu stehen, sich mit über deren Erfolge zu freuen und immer weiter diesen Weg zu gehen. Ständig das eigene Engagement zu erneuen, lässt stets weitere Möglichkeiten säen. Mal zeigt sich der Weg nicht umso mehr das Ergebnis. Mal sieht man aufmunternd ins Licht immer ist es frohes Zeugnis und trägt ein hohes menschliches Gewicht. Es ist oft nicht einmal zu sehen, was man als Ergebnis festhalten kann. Mitunter ist es auch nur das Verstehen was ich als Geschafftes verbuche dann....

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 21.03.17
  • 2
  • 2
Überregionales

Mit geschlossenen Augen die Liebe sehend

. Der Blick geht aus dem Fenster. Sie ist nicht da. Es wird eine Zeit dauern, bis wir uns wieder sehn. So schließe ich die Augen Und erblicke sie in dieser Dunkelheit! Lachende Augen, fröhlicher Frechdachs Liebesfreude mir entgegenbringend! Wir unterhalten uns. Das gemeinsam Erlebte wird greifbar. Die Gedanken treffen sich in gewohnter Harmonie. Ganz still sitze ich und genieße die Liebe in Dunkelheit. Wortloses Verstehen. Sie an mich ziehend nebeneinander gehen. Hand in Hand die Nähe spüren....

  • Sprockhövel-Haßlinghausen
  • 12.07.15
Überregionales
Klaus Heylen aus Düsseldorf-Gerresheim
8 Bilder

BürgerReporter des Monats November: Klaus Heylen aus Düsseldorf

Klaus Heylen arbeitet als Lehrer in Düsseldorf Gerresheim. In seiner Freizeit ist er in der Bürgerhilfe aktiv, dem Brauchtum sehr verbunden, und wenn er nicht gerade Gedichte oder lustige Liedtexte schreibt, berichtet er als Bürger-Reporter über lokales Geschehen. Klaus ist bereits seit Oktober 2010 Mitglied unserer Community. Er findet es toll, dass der Verlag des Rheinboten Düsseldorf die Möglichkeit bietet, sich im Lokalkompass als Reporter zu betätigen. Stellen Sie sich kurz vor: Wer sind...

  • Essen-Süd
  • 02.11.14
  • 19
  • 16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.