Gymnasium Holthausen

Beiträge zum Thema Gymnasium Holthausen

Kultur

Kooperation mit Gelsenwasser
Wasserspender am Gymnasium Holthausen

Das Gymnasium Holthausen hat, in Kooperation mit Gelsenwasser und dem Förderverein, einen Wasserspender für alle Schüler erhalten. Die Schule möchte den Schülern die Möglichkeit bieten, sich mit Wasser an einem Wasserspender zu versorgen und möchte so zur Krankheitsprävention beitragen. Darüberhinaus soll der Verbrauch von Einwegverpackungen durch Trinkpäckchen und Strohhalmen reduziert werden und damit einen Beitrag zur Reduktion von Plastikmüll insgesamt leisten. Zur offiziellen Übergabe...

  • Hattingen
  • 17.09.19
  •  1
Kultur
Foto: Pielorz
5 Bilder

Pennäler vom Schulzentrum feiern ihr bestandenes Abitur
Hattingen: Heute Tag der Streiche am Gymnasium Holthausen

Unter dem Motto "MuhammadABI – zwölf Jahre durchgeboxt" hatten die Abiturienten vom Hattinger Gymnasium im Schulzentrum Holthausen heute ihren "Tag der Streiche". Mit dabei waren auch (v.l.) Antonia, Laura, Antonia und Julia mit ihren Spritzpistolen. Zwar richteten die Abiturienten im Schulgebäude „Verwüstungen“ mit Papier und Ballons an, machten das Ganze allerdings anschließend wieder super sauber. Das Gruppenfoto zeigt die Stufe während der Mottowoche am "Tag der Kinderhelden“. Die beiden...

  • Hattingen
  • 03.07.19
Kultur
Schulzentrum Holthausen     Foto: Stadt Hattingen

Rohrbruch lässt Toiletten nicht funktionieren - Montag auch noch schulfrei?
Hattingen - Aktualisierung: Unterricht im Schulzentrum Holthausen fällt doch nicht aus

Das Schulzentrum Holthausen muss aufgrund eines Wasserrohrbruchs am heutigen Mittwoch, 19. Juni, geschlossen bleiben und es kann kein Unterricht stattfinden. Das teilt soeben die Stadtverwaltung Hattingen mit. Und weiter: "Durch den Rohrbruch ist die Wasserversorgung unterbrochen, sodass die Toiletten nicht funktionieren.Ob der Unterricht am Montag, 24. Juni, nach dem Feiertag und dem Brückentag wieder stattfinden kann, wird sich noch klären." Das allerdings gilt nur mit Einschränkungen und...

  • Hattingen
  • 19.06.19
Kultur

Shakespeare in Holthausen
Aufführung "Der Sturm"

Hattingen. Das Gymnasium Holthausen lädt zur Aufführung von William Shakespeares Stück „Der Sturm“ ein. Es wird heute den Romanzen zugeordnet und ist das letzte vollständige Werk Shakespeares. Der Literaturkurs Theaterspiel probt seit einem halben Jahr, mit tatkräftiger Unterstützung des Literaturkurses Kostüm/Bühnenbau, für die Aufführung im Konferenzraum des Schulzentrums Holthausen. Aufgeführt wird das Stück am Freitag, 14. Juni und Samstag, 15. Juni, jeweils um 19 Uhr. Der Eintritt kostet...

  • Hattingen
  • 05.06.19
Kultur

Kompositionsprojekt der Hattinger Gymnasien
Konzert der Gymnasien

Hattingen. Schüler aus den Musikkursen der Stufe Q2 beider Hattinger Gymnasien präsentieren am Samstag, 30. März, 15 Uhr, in der Aula des Gymnasiums Waldstraße ihr Konzert mit dem Gesamtthema "Un-abhängig". Die Schüler haben gezielt für das niederländische Ensemble "de ereprijs" aus Apeldoorn komponiert, im Rahmen eines Kompositionsprojektes, an dem das Gymnasium Waldstraße und das Gymnasium Holthausen bereits seit einigen Jahren gemeinsam teilnehmen.

  • Hattingen
  • 26.03.19
Kultur
Freuen sich auf die Konzerte: Landrat Olaf Schade, Thomas Alexander (Volksbank Marketing), Gunnar Wirth, Bernd Wolf, Wolf-Dieter Schäfer, Musikschulleiter Peter Brand, Kulissengestalter Hans Gerke, Janina, Ron und Franka. Foto: Pielorz

Kreissinfonieorchester EN lädt zu Konzerten ein
Wippen, Schreiten, Tanzbein schwingen

Es waren einmal… zwei Hattinger Gymnasien mit musikbegeisterten Schülern und ein neuer Leiter der Hattinger Musikschule mit Namen Peter Brand. Und der dachte sich, es wäre doch schön, wenn die musikalische Qualität der Schulorchester weitere Früchte tragen könnte. Und weil er mit dieser Idee auf Gleichgesinnte stieß, entstand 2003 das Jugendsinfonieorchester EN. Dann kamen noch mehr Gleichgesinnte dazu und seit 2009 fördert der Ennepe-Ruhr-Kreis die Jugend als „Kreissinfonieorchester EN“. Doch...

  • Hattingen
  • 08.03.19
Kultur
Unser Foto von der Verleihung der Plakette "DELF Partnerschule" zeigt (v.r.) die französische Generalkonsulin Olivia Christmann, Simone Merten (DELF-Verantwortliche und Französischlehrerin am Gymnasium Holthausen), Thorsten Köhne (Schulleiter des Gymnasiums Holthausen), Dana Scholz (Französischlehrerin am Gymnasium Holthausen) und Mark-Alexander Schreiweis (Attaché für Sprache und Bildung in NRW).Foto: privat

Hattingen: Gymnasium Holthausen ausgezeichnet als "DELF-Partnerschule"

Seit über zehn Jahren bietet das Gymnasium Holthausen Schülern die Möglichkeit, im Rahmen ihrer Schulausbildung ein sowohl von Universitäten als auch von Arbeitgebern international anerkanntes Französisch-Sprachdiplom zu werben. Gleichzeitig fördert das das DELF-Diplom ("Diplôme d'Etudes en langue française") die freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Nachbarländern Frankreich und Deutschland. In den letzten Jahren zählte das Gymnasium Holthausen regelmäßig zu den fünf Schulen in...

  • Hattingen
  • 23.10.18
LK-Gemeinschaft
Schulleiter Gerd Buschhaus
18 Bilder

100 Jahre Gymnasium - 40 Jahre Holthausen

Die Sonne lachte von einem tiefblauen Himmel zum Jubiläum des Gymnasiums Hattingen. Sechzig Jahre Bismarckstraße plus vierzig Jahre am Standort Holthausen - das will gefeiert werden. Neben dem offiziellen Festakt und dem Schulfest gibt es am Dienstag und Mittwoch noch die Revue als Zeitreise durch gymnasiale Geschichte. Beim Festakt erinnert sich der heutige Schulleiter Gerd Buschhaus, der damals als junger Referendar nach Holthausen kam: "Vor vierzig Jahren fuhr um 14 Uhr der letzte Bus....

  • Hattingen
  • 07.07.18
  •  1
Überregionales
Daria und Alina waren am Ende der Welt. Foto: privat
2 Bilder

Ich packe meine Kiwis...

Daria Berka und ihre Freundin Alina Grunwald hatten nach dem Abitur am Gymnasium Holthausen 2017 eine ziemlich weite Reise geplant: sie gingen mit „Work & Travel“ für ein Jahr nach Neuseeland, auf die Fidschi-Inseln und nach Australien. Jetzt, wo viele andere verreisen, sind sie wieder zurück in Hattingen – und haben als erstes neben Familie und Freunden ihre alte Schule besucht. Dort engagieren sie sich immer noch als Ehemalige im Orchester der Schule für Konzertauftritte. Zur Weihnachtszeit...

  • Hattingen
  • 05.07.18
  •  1
Überregionales
Stolperstein zu Oskar Nagengast an der Bruchstraße
10 Bilder

NS-Zeit: Schüler stolpern über menschliche Schicksale

Am 14. April 2005 beschloss der Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Hattingen die Durchführung der Aktion „Stolpersteine" des Kölner Künstlers Gunter Demnig. Die Initiative, an Hattinger Opfer des Nationalsozialismus durch die Verlegung von „Stolpersteinen" zu erinnern, kam aus der Hattinger Bevölkerung. Neunzehn Hattinger Opfer des Nationalsozialismus bedeuten neunzehn erschütternde Schicksale. Ob Hausfrau, Bibelforscher, Klempner, 24-Jähriger, Künstlerin, Jude, Kaufmann, Homosexueller,...

  • Hattingen
  • 04.07.18
Überregionales
Alina Levringhaus schafft es jede Woche Schule und Sport unter einen Hut zu bringen.    Foto: Scharf
3 Bilder

Hattingerin Alina Leveringhaus ist ein Ass am Eishockeyschläger und spielt in der Nationalmannschaft

(von Evelina Scharf) „Eishockey ist ein Sport nur für Männer“. Das Gegenteil beweist die 16-Jährige Hattingerin Alina Leveringhaus. Sie spielt nämlich Eishockey in der deutschen Nationalmannschaft - obwohl viele nicht einmal wissen, dass es überhaupt Frauen in dieser Sportart gibt. Gerade erst Anfang des Jahres kehrte die Schülerin des Gymnasiums Holthausen von der Eishockey-Weltmeisterschaft U18 zurück. „Ich habe in Russland so viele Erfahrungen gesammelt“, erzählt die Schülerin, „aber es...

  • Hattingen
  • 26.01.18
  •  1
Überregionales
Johanna Finkeldey mit dem Flyer, dem sie das Gesicht gab. Sie ist das Mädchen links mit der großen Brille. Foto: Pielorz
2 Bilder

Mal eben kurz die Welt retten...

Im Songtext von Tim Bendzko heißt es: Muss nur noch kurz die Welt retten – na ja, einfach ist das nicht, aber es geht genau DARUM, beim Forschen für den Klimaschutz in der WWF-Schülerakademie 2 Grad-Campus. Klimawandel bremsen, globale Erwärmung begrenzen, Treibhausgase reduzieren – wenn man nicht gerade amerikanischer Präsident ist, dann treibt einen das Thema echt um. Je jünger, umso mehr, denn schließlich will man noch ein paar Jahrzehnte auf diesem Planeten zu Gast sein. Eine, die aktiv...

  • Hattingen
  • 11.10.17
  •  2
  •  1
LK-Gemeinschaft
Foto: Groß

Wasserschlacht zum Abitur

Endlich geschafft! Diese Abiturienten des Schulzentrums Holthausen haben ihre allgemeine Hochschulreife in der Tasche und haben sich untereinander am Donnerstag ein feuchtes Vergnügen zur Freude der anderen Gymnasiasten geliefert: eine Wasserschlacht, an der auch der ein oder andere Lehrer teilnahm.

  • Hattingen
  • 07.07.17
  •  4
Sport
Annika Steinau, ein sportliches Aushängeschild für Hattingen. Foto: Pielorz
2 Bilder

Annika Steinau: Das schnellste Mädchen aus NRW

Annika Steinau (17) ist hauptberuflich eigentlich Noch-Schülerin am Gymnasium in Holthausen. Eigentlich, denn mindestens genauso viel Zeit wie für die Schule wichtig ist (sie macht gerade ihr Abitur mit den Leistungskursen Sport und Mathe), verbringt die Hattingerin auf dem Wasser. Sie rudert als Mitglied in der Nationalmannschaft für den RC Witten. Vorgeschlagen ist sie unter anderem auch für den Titel „EN-Bürger-Sportlerin des Jahres“. Noch bis zum 28. Februar kann man unter www.enkreis.de...

  • Hattingen
  • 22.02.17
  •  1
Überregionales
Das Foto zeigt einen Teil der Schüler, links Sponsor Thomas Alexander, Marketingleiter der Volksbank, Lehrerin Sabine Schmidtseifer-Sürig, Bürgermeister Dirk Glaser und rechts Sponsor Udo Schnieders, Marketingleiter der Hattinger Sparkasse,  Foto: privat

Schüler bauen Hybridkraftwerk für Physik-Projekt

„Zukunft durch Innovation“ (zdi) ist eine Gemeinschaftsoffensive zur Förderung des naturwissenschaftlich-technischen Nachwuchses in Nordrhein-Westfalen. Regelmäßig werden verschiedene Wettbewerbe durchgeführt, um bei Schülern das Interesse an den sogenannten MINT-Fächern (Mathe, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu wecken. Ganz neu ist in diesem Jahr ein Wettbewerb zum Thema regenerative Energien. Der Bau eines Hybridkraftwerkes steht dabei im Mittelpunkt. Neun Schulen, darunter das...

  • Hattingen
  • 27.06.16
  •  1
Kultur
Sie sorgen mit dafür, dass die drei Konzerte vom Kreissinfonieorchester im März über die Bühne gehen können: (v.l.) Ute Völkel (Horn und Vorstandsmitglied), Wolf Dieter Schäfer, Gunnar Wirth, Bernd Wolf (alle musikalische Leiter), Cellistin Isabel Tilner, Landrat Olaf Schade, Thomas Alexander von Sponsor Volksbank und Benjamin Völkel (Oboe).   Foto: Römer

„Zahlenspiele“ im Konzert

Zahlenspiele sind nicht unbedingt das, was der Musikliebhaber mit einem Konzert in Verbindung bringt. Vom Gegenteil überzeugen lassen kann er sich allerdings am Freitag, 11. März, ab 19.30 Uhr. Dann gibt nämlich das Kreissinfonieorchester Ennepe-Ruhr unter der Schirmherrschaft von Landrat Olaf Schade ein Konzert unter dem Titel – Sie ahnen es vielleicht schon – „Zahlenspiele“. Gespielt werden dann in der Aula der Gesamtschule Hattingen in Welper große symphonische Werke. So erklingen der...

  • Hattingen
  • 29.02.16
  •  1
  •  4
Politik
Beigeordnete Beate Schiffer, zuständig unter anderem für die Schulen

Schüler an Hattinger Schulen: Zukunft der Hattinger Schulen

Schüler aus Sprockhövel besuchen Hattinger Schulen, Hattinger fahren nach Bochum und gehen dort zur Schule. Doch gibt es eigentlich einen finanziellen Ausgleich der Städte untereinander? „Nein, gibt es nicht“, erklärt Beigeordnete Beate Schiffer, zuständig für Schule und Soziales. „Im 10. Schulrechtsänderungsgesetz 2014 sollte es zu diesem Thema eigentlich eine klare Ausführung geben, doch die gab es nicht. Deshalb fehlt den Kommunen die gesetzmäßige Vorlage. Allerdings wäre es richtig, zu...

  • Hattingen
  • 28.08.15
Politik
Das Podium in der Aula des Schulzentrums Holthausen
2 Bilder

Bürgermeister-Kandidaten diskutieren

Die beiden Bürgermeisterkandidaten der Stadt Hattingen, Manfred Lehmann und Dirk Glaser, waren im Zuge ihres Wahlkampfes um das Bürgermeisteramt zu Gast am Gymnasium Holthausen und stellten sich den zahlreichen Fragen der Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen EF, Q1 und Q2. Organisiert wurde die Veranstaltung von den Leistungskursen im Fach Sozialwissenschaften der Jahrgangsstufen Q1 und Q2 von Herrn Möller und Herrn Schulz. Befragt wurden die Politiker zu unterschiedlichen Bereichen...

  • Hattingen
  • 28.08.15
Kultur
Schüler vom Leistungskurs Kunst am Gymnasium Holthausen stellen ab heute ihre Werke bis zum 13. September im Stadtmuseum Hattingen zu Blankenstein aus. Vorab gewährten sie eine Presseführung, bei der sie sowie (v.l.) Lehrerin Kristina Borgmeier, „Pate“ Stephan Marienfeld, der bekannte Hattinger Künstler, sowie Gudrun Schwarzer vom Stadtmuseum einen ersten Einblick in die Ausstellung im Rahmen der Reihe „Junges Museum“ gaben.    Foto: Römer
6 Bilder

Junges Museum, junge Künstler: Leistungskurs Kunst vom Gymnasium Holthausen stellt im Stadtmuseum Hattingen aus

„Junges Museum“ heißt eine Reihe von Ausstellungen im Stadtmuseum Hattingen zu Blankenstein. Ab heute stellen hier Schüler vom Gymnasium Holthausen der letzten Jahrgänge ihre Werke aus. Um 19 Uhr eröffnet Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch die Ausstellung gemeinsam mit Gerd Buschhaus, dem Schulleiter des Gymnasiums. Bis zum 13. September sind dann rund 80 Werke der Leistungskurse Kunst unter der Leitung von Kunstlehrerin Kristina Borgmeier zu sehen. Die ausgestellten Arbeiten beinhalten in...

  • Hattingen
  • 18.08.15
  •  2
  •  5
Überregionales
Zum runden Geburtstag des Schüleraustausches stiegen auf dem Pausenhof des Holthauser Gymnasiums sechzig Luftballons in den Landesfarben von Deutschland und Ungarn in den Himmel. Foto: Friedrich
2 Bilder

Gymnasium Holthausen: Schüleraustausch mit Ungarn

Seit dreißig Jahren gibt es einen Schüleraustausch zwischen dem Gymnasium Holthausen und dem ungarischen Jedlik Anyos Gimnazium in Budapest. Jetzt sind die 27 ungarischen Schüler gerade zu Besuch in den deutschen Gastfamilien. Unser Bürgereporter Lars Friedrich war auch einmal als Austauschschüler dabei. Auf seinem Blog unter www.larsfriedrichblog.de hat er seine Erfahrungen von damals beschrieben: „1985 rief der Holthauser Gymnasiallehrer Dr. Antal Nadi den ersten internationalen...

  • Hattingen
  • 13.05.15
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft

Abi-Motto-Wochen an den Schulen

Wenn Ihnen in Hattingen dieser Tage merkwürdig gekleidete Menschen entgegenkommen, ist das völlig normal. An den Schulen laufen vor dem Abi die Mottowochen. An der Gesamtschule Welper beispielsweise lautete das Motto heute "Oktoberfest", wie auf dem Foto unschwer zu erkennen ist. Am Gymnasium in Holthausen waren es Kinderhelden und es stehen noch Hippies und Zombies sowie Piraten auf der Liste dieser Woche. Foto: Biene

  • Hattingen
  • 23.03.15
Überregionales
Das Foto zeigt Karen Grote zusammen mit Michael Schmidt, Vorstandsvorsitzender BP Europa SE.  Foto: BP Europa SE

Hattinger Schülerin Karen Grote bei BP Europa "Chefin für einen Tag"

Von der Schulbank direkt auf den Chefsessel – Karen Grote gelang dieser Weg, wenn auch nur für einen Tag. An der Seite von Michael Schmidt erlebte sie, was es bedeutet, Manager in einem internationalen Energiekonzern zu sein. Die Aktion „Chef für einen Tag“ ermöglichte der Schülerin des Gymnasiums Holthausen diese außerordentliche Erfahrung. „Bammel hatte ich nicht vor dem Tag“, sagt die 17-Jährige selbstbewusst. Denn den Vorstandsvorsitzenden von BP Europa und einige seiner Mitarbeiter sie...

  • Hattingen
  • 19.12.14
  •  1
Kultur
Die Blockflöten beim Konzert
2 Bilder

Weihnachtskonzerte: Drei auf einen Streich

Aus dem Veranstaltungsprogramm der Schule sind sie nicht mehr wegzudenken: die Weihnachtskonzerte als Kooperation von Schule und städtischer Musikschule. In der Aula boten die Schüler des Gymnasiums Holthausen eine breite Palette ihres Könnens. Drei auf einen Streich – an drei aufeinanderfolgenden Abenden gab es die Weihnachtskonzerte mit Schülern des Gymnasiums Holthausen in Kooperation mit der städtischen Musikschule Hattingen. Der frühere Musiklehrer Wolf-Dieter Schäfer war es, der die...

  • Hattingen
  • 16.12.14
  •  1
  •  1
Kultur
Evelina Scharf vom Gymnasium Holthausen bespricht hier "Ein Fall für Kitti Krimi: Ein Geist auf vier Pfötchen" von Kate Pankhurst.

Sommerleseclub-Tipp von Evelina Scharf: "Ein Fall für Kitti Krimi"

Kitti Krimi, Holli Holmes und Mona Maple sind wegen ihrer Nachnamen geradezu bestimmt, Detektivinnen zu werden. Deswegen haben sie auch einen Detektivclub, sie sind die ,,Spürnasen“. Endlich haben sie einen neuen Fall: Das tote Meerschweinchen ihrer Lehrerin wurde gesehen und das in einem gruselig leuchtendem Grün. Streift etwa ein Meerschweinchen-Geist durch ihre Stadt? Und können Geister überhaupt kötteln, essen und Mona zum Niesen bringen? Das Comic-Krimi-Buch ist sehr schön, weil es eine...

  • Hattingen
  • 15.08.14
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.