helfen

Beiträge zum Thema helfen

Vereine + Ehrenamt
Wer gut erhaltene, tragbare Schuhe entbehren kann, kann im Rahmen der Aktion „Mein Schuh tut gut!“ in Weeze etwas Gutes tun. Foto: FG

Kolpingsfamilie Weeze startet wieder ihre Hilfsaktion
Mein Schuh tut gut

Trotz der Corona-Pandemie hat sich die Kolpingsfamilie Weeze dazu entschlossen, wieder an der vom Kolpingwerk Deutschland durchgeführten bundesweiten Schuhaktion „Mein Schuh tut gut“ teilzunehmen. WEEZE. Anders als sonst nehmen diesmal die Vorstandsmitglieder privat keine Schuhe entgegen. Auch können am Kolpinggedenktag keine Schuhe abgegeben werden. In den vergangenen Jahren war es möglich, am Pöfferkes-Stand der Kolpingsfamilie auf dem Weihnachtsmarkt Schuhe abzugeben. Der Weihnachtsmarkt...

  • Goch
  • 18.11.20
Ratgeber
In der Wochenblatt-Ausgabe vom 2. Mai hatte Torsten Hemmers, Referent beim Blutspendedienst West, auf die Möglichkeit hingewiesen, sich für den nächsten Blutspendetermin registrieren zu lassen.

DRK Goch lädt zu Blutspenden
Die Wartezeiten werden durch eine Registriereung deutlich verringert

Die Blutspende in diesen besonderen Zeiten macht es bereits seit einigen Wochen nötig, die Termine vor Ort in geänderter Form durchzuführen.  Ein weiterer und vor allem wichtiger Baustein, um die Vorgaben zu Abstand und Hygiene einzuhalten, ist hier die Terminreservierung für Blutspender (das Gocher Wochenblatt hatte bereits ausführlich darüber berichtet). Auf der Homepage des Blutspendedienstes können Spender so ihren Wunschtermin vereinbaren, an dem betreffenden Tag werden die Spender von den...

  • Gocher Wochenblatt
  • 23.06.20
Vereine + Ehrenamt
Die Dankbarkeit und die Wertschätzung in den Einrichtungen ist sehr hoch bestätigen Max und Dietmar Kopka, die die jüngstige Tour übernommen haben. Da ist es für eine Selbstverständlichkeit, zu helfen.

DLRG Goch hilft Pflegeheimen
Einsatzeinheit beliefert Einrichtungen im Kreis Kleve mit Hygiene- und Infektionsschutzutensilien

Dass die DLRG Goch ihr Engagement der guten Sache widmet. ist hinlänglich bekannt. In zeiten von Corona haben die Wasserretter noch weitere Aufgaben übernbommen. Eine Einsatzeinheit der DLRG Goch beliefert Pflegeeinrichtungen im Kreis Kleve mit Hygiene- und Infektionsschutzutensilien. Goch. Die DLRG Goch beliefert Altenheime, Krankenhäuser, ambulante Pflegedienste sowie Außenwohngruppen und Werkstätten für Menschen mit Behinderungen im gesamten Kreisgebiet Kleve mit Vollgesichts-Schutzmasken,...

  • Gocher Wochenblatt
  • 03.06.20
Vereine + Ehrenamt

Pflege und Gesundheit
Erneuter Kurs für pflegende Angehörige

Auch in diesem Jahr bietet die Mobile Pflege des Caritasverbandes Kleve e.V. einen Kurs für pflegende Angehörige von älteren und pflegebedürftigen Menschen an. Darin stehen die Kursleiter den Teilnehmenden mit Rat und Tipps zur Seite. Wenn in der Familie oder im engen Freundes- und Bekanntenkreis ältere Menschen pflegebedürftig werden, stellt sich oft die Frage, ob und wie die Pflege in den eigenen vier Wänden realisierbar wäre. Greift man auf die Unterstützung eines Pflegedienstes zurück oder...

  • Goch
  • 30.01.20
Überregionales
Am 14. Juni ist Weltblutspendetag. Grafik: Stüting

Weltblutspende-Tag- Hilf auch du, Leben zu retten!

Blutspende - ein Thema, vor dem sich viele drücken, obwohl es ein so wichtiges ist! Am 14. Juni soll deswegen mit dem Weltblutspende-Tag noch einmal daran erinnert werden, wie sehr viele Menschen auf Blutspenden angewiesen sind. Den Weltblutspende-Tag gibt es schon seit 2004, er wird alljährlich wiederholt. Der Tag ist dem Geburtstag von Karl Landsteiner gewidmet, welcher die verschiedenen Blutgruppen entdeckt hat. Ausgerufen wurde dieser Tag von vier Organisationen, die sich für Blutspenden...

  • 14.06.18
  • 11
  • 6
Ratgeber
Hartmut Herold, Elfi Albers und Pfarrer Daniel Jander packen Pakete, die für viele Menschen in Südosteuropa lebenswichtig sind.Foto: Franz Geib

Helfen kann man schon mit weniger als zehn Euro - Freie evangelische Gemeinde packt Pakete zum Leben

Das Wunder des Helfens ist kalendarisch klar definiert: Die Adventszeit ist die Zeit der großen Werte. Gutes tun lässt sich in vielen Einrichtungen und an vielen Orten. Die Freie evangelische Gemeinde in Goch packt jetzt Pakete zum Leben. VON FRANZ GEIB Gerade mal so groß wie zwei aufeinandergestapelte Schuhkartons misst die Hilfe für Menschen in Südosteuropa. Denn dorthin sollen die Pakete, die nach festen Vorgaben gepackt werden sollen, gehen. Doch damit die Hilfe auch wirklich nach...

  • Goch
  • 28.11.17
  • 1
Ratgeber
Ulrike Falow wird am 19. August ihre Heimat in Pfalzdorf verlassen und ein Jahr lang mit trauernden und traumatisierten Kindern und Erwachsenen in Südafrika arbeiten. Foto: Steve

Junge Pfalzdorferin will in Südafrika traumatisierte Kinder betreuen - Unterstützer sind gern gesehen

An einer Biene hing die Zukunft von Ulrike, genannt Rike, Falow: Wäre das Insekt an ihrem abgestellten Schuh vorbeigeflogen, statt mitten rein, würde die junge Frau aus Pfalzdorf vielleicht noch lange nicht in Südafrika helfen können. Doch jetzt sitzt sie schon fast auf gepacktem Rucksack und wartet darauf, dass sie in rund drei Wochen in Johannesburg aus dem Flieger steigt, um dort ein Jahr lang als Freiwillige mit traumatisierten Kindern und Erwachsenen zu arbeiten. Von Franz Geib...

  • Goch
  • 29.06.16
  • 3
Ratgeber
Flüchtlingshilfe kann auch einfach sehr einfach sein: von Mensch zu Mensch.
2 Bilder

"Thema des Monats" Flüchtlingshilfe: eine Lokalkompass-Leseauswahl

Ob Flucht oder Migration, Asylbewerber oder Refugees - diese Begriffe sind derzeit in der öffentlichen Diskussion sehr präsent. Auch auf lokalkompass.de spüren wir das Interesse. Deshalb lautete unser "Thema des Monats" im Dezember: Flüchtlingshilfe. Zunächst eine Klarstellung: "Thema des Monats" bedeutet nicht, dass wir im Januar hierüber nicht mehr sprechen werden. Terror, Krieg und Migration sind keine "Trends", die zum nächsten Monat wieder "out" sind. Im Gegenteil: diese Themen werden uns...

  • Düsseldorf
  • 30.12.15
  • 40
  • 24
Ratgeber

Gocher können weiter ruhig schlafen: Top-Team der Feuerwehr macht weiter!

Der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Goch, Stadtbrandinspektor Georg Binn, sowie seine beiden Vertreter, Stadtbrandinspektor Bernd Hüsmann und Stadtbrandinspektor Hermann Wegscheider sind für weitere sechs Jahre in ihren Funktionen bestätigt worden. Der Rat der Stadt Goch hatte die erneute Bestellung des Führungstrios nach einer Anhörung der Wehr und einem entsprechenden Vorschlag des Kreisbrandmeisters einstimmig beschlossen. Bürgermeister Karl-Heinz Otto überreichte ihnen die...

  • Goch
  • 05.08.15
  • 1
Ratgeber
17 Bilder

36. Nachmittag für die Kameraden - Und Immer in Uedem

Wie wichtig die Altgedienten der Feuerwehr sind, bekommen sie mindestens einmal im Jahr zum spüren: Beim Kameradschaftsnachmittag im Bürgerhaus Uedem waren die Mitglieder der Ehrenabteilung wieder die Ehrengäste. Kreisbrandmeister Paul-Heinz Böhmer und Uedems Gemeindebrandinspektor Gerhard Ingenerf als Gastgeber unisono: „Dieser Dank an unsere verdienten Mitglieder ist mittlerweile eine Traditionsveranstaltung, auf die unsere Mitglieder schon warten ...“ Im Rahmen der Veranstaltung gab es...

  • Uedem
  • 26.04.14
Vereine + Ehrenamt

Mit 65 noch aktiv in der Feuerwehr? - "Könnte kommen!"

Der Kreis Kleve ist zwar auch nicht die Insel der Glückseligen, doch in Sachen ehrenamtlicher Nachwuchs für die Feuerwehren, geht es hierzulande noch relativ entspannt zu, wie der Kreisbrandmeister Paul-Heinz Böhmer im Wochenblatt-Gespräch meinte: „Wir haben noch keine Sorgen wie die Kollegen in den Ballungsräumen im Ruhrgebiet, aber die Demografie holt uns langfristig ein.“ Eine Erhöhung des Altersschnitts wird kommen, ist sich der Kreisfeuerwehrchef sicher. Derzeit sind die ehrenamtlichen...

  • Uedem
  • 26.04.14
Kultur
Das Martinskomitee sucht weitere Unterstützer. Bitte melden!

Weniger in der Tüte für die Gocher Kinder?

Werden die Martins-Tüten für die Gocher Kinder in diesem Jahr kleiner ausfallen? Das ist zumindest zu befürchten, denn dem Martinskomitee gehen die Sammler aus. Der Sprecher Georg Brenker erfuhr von seinen Vorstandskollegen, dass noch dringend Haussammler/innen gesucht werden. „Es haben verschiedene Sammler/innen aus dem Vorjahr abgesagt, so dass noch Sammelbezirke frei sind“, sagt Brenker dem Gocher Wochenblatt und bittet darum, dass sich möglichst schnell interessierte Helfer melden. Die...

  • Goch
  • 17.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.