Hirnschädigung

Beiträge zum Thema Hirnschädigung

Überregionales
Dietmar Breemann kümmerte sich viele Jahre um seine Frau, die in einer Art des Wachkomas lag.

Wachkoma: "Man entwickelt so eine Art Kommunikation"

2002 war es und Dietmar Breemann, heute sechzig Jahre alt, erinnert sich noch genau. Damals fiel seine Frau in eine Art Wachkoma. Die gemeinsame Tochter war dabei und damals zweieinhalb Jahre alt. Dietmar Breemann fand Halt in der Selbsthilfegruppe und im Verein CERES Hilfe für Cerebralgeschädigte, die sich regelmäßig treffen – Anfang September auch in Hattingen. Hier sind sie nach 2013 bereits zum zweiten Mal. Im Bildungswerk des DGB stimmen einfach die Räumlichkeiten, die Angehörige und...

  • Hattingen
  • 25.08.15
  •  1
Ratgeber
Dr. Katja Sielhorst
3 Bilder

Hospizkreis behandelt Patientenverfügung aus ärztlicher Sicht

Interessant und aufschlussreich gestaltete sich der gut besuchte öffentliche Montagstreff mit Frau Dr. Sielhorst. Sie ist Allgemeinmedizinerin und Palliativärztin auf der Palliativstation der Paracelsus Klinik in Hemer. Als solche hat sie ein Interesse daran, eindeutig formulierte Patientenverfügungen zu erhalten, die den Willen des Patienten klar und unmissverständlich ausdrücken. Eine Patientenverfügung gilt für einen unmittelbaren unabwendbaren Sterbeprozess, in dem der Patient sich nicht...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 12.01.13
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.