Impfung

Beiträge zum Thema Impfung

Ratgeber
Das Technische Hilfswerk (THW) hat am Sonntagvormittag vorsichtshalber das Dach des Impfzentrums von Schnee und Eis befreit, die Haustechniker der Kreisverwaltung haben rund ums Impfzentrum herum Schnee geräumt.

Kreis Recklinghausen
Impfzentrum startet heute wie geplant um 14 Uhr

Die Impfungen im Impfzentrum des Kreises Recklinghausen sollen am Montag, 8. Februar, planmäßig um 14 Uhr beginnen.  Das Technische Hilfswerk (THW) hat am Sonntagvormittag vorsichtshalber das Dach des Impfzentrums von Schnee und Eis befreit, die Haustechniker der Kreisverwaltung haben rund ums Impfzentrum herum Schnee geräumt. Sie werden bis Montagmittag immer wieder die Wege von Schnee befreien, so dass der Impfstart wie geplant stattfinden kann. Damit die Personen, die zur Impfung kommen, nur...

  • Dorsten
  • 08.02.21
Ratgeber
Extrem hohe Zugriffszahlen auf die Webseiten zur Buchung einer Corona-Impfung und ein hohes Anruferaufkommen bei der Hotline 116 117 führen aktuell zu erheblichen Verzögerungen.

Corona Kreis Recklinghausen
Hotline und Webseiten für Buchung der Impftermine überlastet

Extrem hohe Zugriffszahlen auf die Webseiten zur Buchung einer Corona-Impfung und ein hohes Anruferaufkommen bei der Hotline 116 117 führen aktuell zu erheblichen Verzögerungen bei der Terminbuchung für die über 80-jährigen Impfberechtigten in NRW, dies bedeutet längere Wartezeiten bei Anrufen und Verzögerungen sowohl beim Aufrufen der Webseiten als auch bei der Bestätigung von Terminen per EMail. Es wird unter Hochdruck an der Beseitigung der Engpässe gearbeitet und die KVen bitten mit Blick...

  • Dorsten
  • 25.01.21
Ratgeber
Das Impfen gegen das Corona-Virus verzögert sich weiter. Foto: Pixelio/C.Falk

Lieferungen von Biontech/Pfizer stocken
Corona-Impfstopp in den NRW-Kliniken

In der Vorwoche verkündete das NRW-Gesundheitsministerium noch die zusätzlichen Lieferungen des Corona-Impfstoffs durch den Hersteller Moderna. Gestern machte sich sich dann der angekündigte Lieferengpass durch den Hersteller Biontech/Pfizer bemerkbar. Das Ministerium verbreitete einen Erlass, nachdem alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert sind. Schon die für heute und morgen bestellten Impfstoffe werden nicht mehr zugestellt.  Wegen der verzögerten...

  • Essen
  • 20.01.21
  • 3
Ratgeber
Der Moderna-Impfstoff ist in NRW angekommen. Foto: Pixelio/C. Falk

Corona-Pandemie: Etwas mehr Impfstoff für NRW
Nun auch Moderna im Einsatz

Nach der Zulassung des Impfstoffes Moderna im Kampf gegen die Corona-Pandemie durch die Europäische Kommission ist die erste Lieferung in Höhe von 13.200 Impfdosen des Bundes in Nordrhein-Westfalen eingetroffen. Da zur vollständigen Immunisierung zwei Impfdosen notwendig sind und die Hälfte der Impfdosen zunächst zurückgehalten wird, können damit zunächst 6.600 weitere Personen geimpft werden. Die zweite Impfung erfolgt nach vier Wochen. „Ich bin froh, dass mit Moderna ein weiterer Impfstoff...

  • Essen
  • 13.01.21
  • 2
Ratgeber
Die Zulassung vorausgesetzt kann mit den Impfungen gegen das Coronavirus am 27. Dezember begonnen werden. Foto: pixelio.de/Martin Büdenbender

Aktuelle Informationen zum Kampf gegen das Virus
Impfbeginn gegen Corona am 27. Dezember

Am 21. Dezember will die Europäische Arzneimittel-Agentur über die Zulassung des Impfstoffs gegen das Coronavirus COVID 19 entscheiden, diese Zulassung wird allgemein als gesichert angesehen. Der zur Zulassung anstehende Impfstoff des Herstellers Bointech/Pfizer wird aus Belgien geliefert. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet kündigt den Beginn der Impfungen für den 27. Dezember an. "Wir gehen davon aus, dass das Impfen an diesem Tag beginnen kann. Der aus Belgien anzuliefernde Impfstoff kommt...

  • Essen
  • 17.12.20
  • 14
Politik

Keine Impfberatung: Kitas sollen Eltern dem Gesundheitsamt melden

Kitas müssen künftig dem Gesundheitsamt alle Eltern melden, die bei der Anmeldung ihrer Kinder keinen Nachweis über eine Impfberatung erbringen können. Das sieht ein Gesetz vor, das am 1. Juni im Bundestag verabschiedet wird. An der Relevanz von Impfungen herrscht in den Castrop-Rauxeler Kitas kein Zweifel. "Es geht um die Sicherheit", sagt Kerstin Schmidt. Die Leiterin des Kindergartens "St. Antonius" befürwortet das neue Gesetz. "Ich halte zwar nichts von Überimpfung, aber die Impfungen gehen...

  • Castrop-Rauxel
  • 31.05.17
Ratgeber
Auf die Gefahren der Virusinfektion RHDV-2 für Kaninchen macht Tierarzt Dr. Georg Boesing auferksam.

Virus tötet Kaninchen: Castrop-Rauxeler Tierarzt rät Besitzern zur Impfung

Am Abend hoppelt das Kaninchen noch munter herum, doch am Morgen liegt es tot in seinem Käfig. Von solchen Fällen hat der Castrop-Rauxeler Tierarzt Dr. Georg Boesing in den vergangenen Monaten immer öfter gehört. Deshalb möchte er Besitzer darauf aufmerksam machen, wie sie ihre kleinen Nager vor der Kaninchenseuche schützen können. RHD (Rabbit Haemorrhagic Disease) heißt die Virusinfektion, die die Kaninchen befällt. Die Krankheit ist nicht neu, und auch ein Impfstoff ist schon seit Jahren...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.11.16
Überregionales
Schnupfen, Husten, Fieber! Die Grippewelle hat auch Castrop-Rauxel voll erwischt. Die Wartezimmer der Arztpraxen sind proppevoll.
2 Bilder

Die Grippewelle rollt durch Castrop-Rauxel

„Wir werden überrannt von Grippekranken“, sagt Allgemeinmediziner und Ärztesprecher Michael Greef. Aktuell sind die Wartezimmer der Castrop-Rauxeler Ärzte voll von Menschen, die husten und schniefen. Manche leiden an einem grippalen Infekt, einem „Bagatellinfekt“, so Greef, andere haben sich mit dem Grippevirus angesteckt und kämpfen nun auch mit Gliederschmerzen und starker Abgeschlagenheit. „Seit zwei Wochen hat uns die Variante des H1N1-Virus aus Asien erreicht.“ Mehrheitlich seien es...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.02.16
  • 1
  • 1
Überregionales
Hält Impfungen für wichtig: Antje Pilz  (l., im Bild mit Tochter Frieda und Martina Kwiatkowski, Leiterin des Stephanus-Kindergartens). Foto: Thiele

Gegen Masern impfen lassen?

„Die Sterberate bei einer Masernerkrankung ist auch heute noch sehr hoch“, betonte der Castrop-Rauxeler Kinderarzt Ingo Meyer im Gespräch mit dem Stadtanzeiger. Das war im Dezember vergangenen Jahres. Jetzt schwappt eine Masernwelle durch Berlin und ein Kleinkind starb an der Infektionskrankheit. Der anderthalb Jahre alte Junge war nicht gegen Masern geimpft. Nun nimmt die Diskussion um das Thema „Impfungen“ wieder an Fahrt auf. Eine Impfung gegen Masern soll zunächst freiwillig bleiben. Die...

  • Castrop-Rauxel
  • 28.02.15
Überregionales

Impfberatung vor erstem Kita-Besuch

Eltern, deren Kinder zum ersten Mal eine Kindertagesstätte besuchen, sollen zuvor eine verpflichtende Impfberatung absolvieren. So jedenfalls plant es das Bundesgesundheitsministerium. In der kommenden Woche soll die Bundesregierung darüber entscheiden. Dann müssten Eltern demnächst bei der Anmeldung zur Kita einen Nachweis vorlegen, dass sie ärztlich über die notwendigen Impfungen beraten wurden. Eine Impfpflicht ist dagegen nicht geplant. „Es ist mit Sicherheit so, dass alle Kinderärzte in...

  • Castrop-Rauxel
  • 13.12.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.