Jugendfreizeitstätte Hörde

Beiträge zum Thema Jugendfreizeitstätte Hörde

Überregionales
Stellen die Ergebnisse ihrer Entdeckungstour in der Hörder Buchhandlung "transfer" aus: Die Mädchen der Jugendfreizeitstätte Hörde.

Hörder Mädchen: Mit Stift und Fotoapparat durch den Stadtteil

Eine Woche lang erkundeten 17 Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren, die regelmäßig die Jugendfreizeitstätte (JFS) Hörde besuchen, ihren Stadtteil, um sich ein eigenes Bild von Hörde zu machen. Gemeinsam mit Medienpädagogin Eva Helmsorig suchten sie die interessantesten Plätze auf: den Phoenix-See und Phoenix-West, die Altstadt und die Hörder Burg, durch die Heimatforscher Willi Garth führte. Es wurden fleißig Fotos geschossen, mit denen die Mädchen ihre selbstgeschriebenen Geschichten...

  • Dortmund-Süd
  • 17.04.12
Kultur
Einmal das Zepter, bzw. den Rührbesen schwingen und seine Wünsche äußern: Das Kunst- und Theaterprojekt in der Jugendfreizeitstätte machte es möglich.

Wenn ich König von Hörde wär'... "Dann sollte ein Bauernhof mit vielen Pferden neben die Hörder Burg"

Wie wäre es wohl, einmal König oder Königin von Hörde zu sein, auf einem Thron Platz zu nehmen - einen Augenblick zu regieren, seine Wünsche zu äußern. Für 20 Kinder aus Hörde ging dieser Traum jetzt in Erfüllung. O.k., das Zepter, das die Kinder schwangen, war nur ein großer Rührbesen, die Krone schon etwas stilechter, der Thron erhaben und kommod. Nicht unvorbereitet bestiegen die kleinen Herrscher den Regentensitz. Sie haben sich auf ihre Aufgabe vorbereitet, mit Papier, Knete und...

  • Dortmund-Süd
  • 27.06.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.