KSV Kirchlinde

Beiträge zum Thema KSV Kirchlinde

Sport
Die starke Ringer-Truppe des VfL Kemminghausen.

Ringen: Ungefährdeter Sieg für den VfL Kemminghausen gegen Kirchlinde
Nächster Entscheidungskampf gegen TSG Herdecke 2 am Samstag

Im Rückkampf gegen den KSV Kirchlinde erreichte die starke Ringer-Truppe des VfL Kemminghausen einen ungefährdeten Sieg. Die VfL-Kämpfer zeigten in der gut besuchten Turnhalle der Herder-Grundschule eine hervorragende Leistung. Eine geschlossene, starke Mannschaftsleistung. Vor allem aber zeigten Maximilian Poth und Maximilian Povaley sehr gute Leistungen. Somit trifft der VfL Kemminghausen im nächsten Entscheidungskampf auf die zweite Garde des TSG Herdecke. Der Hinkampf wird am Samstag, 24....

  • Dortmund-Nord
  • 20.11.18
Sport
Die Ringer des VfL Kemminghausen haben gut lachen: Sie stehen in der Endrunde.

Sieg gegen den ASV Heros Dortmund
Ringer des VfL Kemminghausen kämpfen nun in der Endrunde gegen den KSV Kirchlinde

Mit einem 39:29 Sieg-gegen den ASV Heros Dortmund kehrten die VfL-Ringer aus der Sporthalle an der Kleinen Kielstraße heim nach Kemminghausen. Trotz einer ersatzgeschwächten Mannschaft - es fehlten die Leistungsträger Christian Schmidt und Steffen Meyer - konnte ein Sieg eingefahren werden. Starke Leistungen präsentierten Max Povaley und Steffen Hoffmeier. Mit dem Sieg konnte der dritte Tabellenplatz gefestigt werden. Das bedeutet, das der VfL in der Endrunde auf den KSV Kirchlinde trifft. Der...

  • Dortmund-Nord
  • 05.11.18
Sport
In Dortmund lebt die Ringerszene - noch. Insgesamt sechs Vereine gehen hier der Traditionssportart nach, ddarunter der KSV Kirchlinde, der KSV Jahn Marten und der ASV Mevlana Westerfilde. Foto: Schütze

Olympia-Aus für Ringen: Generalsekretär sieht "Schlag ins Gesicht"

Ringen zählt ab 2020 nicht mehr zu den Kernsportarten für die Olympischen Sommerspiele - so schlägt es die IOC Exekutive vor. In der Sportwelt sorgt das für Aufruhr - und auch bei Dortmunds Ringern ist die Empörung groß. In Karl-Martin Dittmanns Büro ist seit Bekanntwerden der Nachricht die Hölle los. Telefonate, E-Mails, Faxe - alle wollen vom Generalsekretär des Deutschen Ringerbundes, zugleich Vereinsvorsitzender des KSV Kirchlinde, wissen, wie es weitergeht. Der West-Anzeiger sprach mit...

  • Dortmund-West
  • 15.02.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.