lustig

Beiträge zum Thema lustig

Kultur
Sein aktuelles Programm wird im Mai im Colosseum Theater in Essen aufgezeichnet: Bastian Bielendorfer hofft auf ein volles Haus. Foto: Hajo Drees

"Lustig, aber wahr": TV-Aufzeichnung des aktuellen Programms im Colosseum Theater Essen
Zugabe für Bastian Bielendorfer

Großartig und wahr: RTL möchte Bastian Bielendorfers Solo-Programm "Lustig, aber wahr" aufzeichnen. Da sagt der Gelsenkirchener Comedian nicht nein und so hofft er am Montag, 11. Mai, 20 Uhr auf ein ausverkauftes Colosseum Theater in Essen.  "Es ist schon eine Ehre, wenn dieser Sender anfragt, vor allem weil er ja sonst nur Größen wie Atze Schröder oder Mario Barth aufzeichnet", gibt der sympathische Künstler zu. "Ich habe mir nur gewünscht, dass die Aufzeichnung im Ruhrgebiet - also...

  • Gelsenkirchen
  • 10.03.20
Überregionales
  3 Bilder

Bücherkompass: eine tragische Biographie, Pubertät und verliebte Außenseiter

Heute stellen wir euch wieder drei neue Bücher vor. Dieses Mal dreht sich es um Menschen in verschiedensten Lebenslagen. Eine ergreifende Biographie reißt uns mit in die harte Welt eines Obdachlosen. Wir erlangen neue Erkenntnisse über das Reich der Pubertiere und verlieren uns in der gefühlvollen Liebesgeschichte zwischen zwei Außenseitern. Wir erfahren also von Leid, Chaos, Freude und Liebe. Richard Brox: Kein Dach über dem Leben"Kein Dach über dem Leben", eine Biographie eines Obdachlosen....

  • Essen-Nord
  • 27.08.18
  •  37
  •  10
Kultur
Aykut Kayacik, Slim Weidenfeld und Dennis Wilkesmann spielen die Rettungsschwimmer in "Scharfe Brise". Foto: Komödie Düsseldorf

Gewinnspiel: 2x2 Tickets für "Scharfe Brise" in der Komödie Düsseldorf

Wenn Rettungsschwimmer zu einer "Boy"lesquen Show einladen, ist Spaß garantiert! Darum geht es in der neuen Komödie "Scharfe Brise" in der Komödie Düsseldorf an der Steinstraße. Wir verlosen für die Premiere 2 x 2 Freikarten.  Das Freibad am Titisee sitzt auf dem Trockenen: Die Besucher bleiben aus, seit im Nachbardorf ein Freizeitbad mit vielen Attraktionen eröffnet hat. Die Rettungsschwimmer Georg, Patrick und ihr Praktikant Marcus sind rat- und wohl bald auch arbeitslos. Da besucht...

  • Düsseldorf
  • 24.04.18
  •  6
  •  10
Kultur
Autor Kai Twilfer hat sich gründlich auf seine ersten Bühnenauftritte vorbereitet.
  2 Bilder

Interview mit Kai Twilfer

Am Samstag, 8. März, 20 Uhr, kommt Kai Twilfer mit seinem Bestseller „Schantall, tu ma die Omma winken!“ in die Kaue, Wilhelminenstraße 176. Auf die Zuschauer wird jedoch viel mehr als eine einfache Lesung zukommen. Bevor Twilfer sich das erste Mal mit seinem neuen Format, das man als „Comedy Lesung“ bezeichnen kann, vor Publikum präsentiert, spricht er mit dem Stadtspiegel über das Programm und weitere Projekte. Stadtspiegel: Kai, was können die Zuschauer von dem neuen Format...

  • Gelsenkirchen
  • 01.03.14
Kultur
Auf der etwas anderen Deutschland-Entdeckungstour: Bernhard Hoëcker.

Kurzinterview mit Bernhard Hoëcker

Er kommt am 13. September um mit den Gelsenkirchenern zu quatschen und dabei Land und Leute kennenzulernen: Bernhard Hoëcker. Der Stadtspiegel verlost zwei mal zwei Karten für diesen Abend. Etwas verspätet ruft Bernard Hoëcker in der Redaktion des Stadtspiegels an; und punktet mit absoluter Ehrlichkeit, denn er hatte nach eigener Aussage die Zeit beim Spielen auf dem Handy vergessen. Das ist nicht nur sehr sympathisch, sondern auch verständlich: Hoëcker sitzt nämlich auf einer Fähre, auf...

  • Gelsenkirchen
  • 06.09.13
Kultur
Kai Twilfer ist schon lange kein unbeschriebenes Blatt mehr in Sachen Lesung; jetzt will er sich an die nächste Stufe wagen.
  2 Bilder

Twilfer mit "Schantall" auf Comedy-Lesung

Da haben sich zwei gefunden: Autor Kai Twilfer und emschertainment-Geschäftsführer Prof. Dr. Helmut Hasenkox bringen im Frühjahr ein ganz neues Format raus, basierend auf Twilfers Bestseller „Schantall, tu ma die Omma winken!“ Dabei sollen Lesung, Comedy- und Wissenschaftsveranstaltung nahtlos ineinander übergehen. „Wir haben uns kennen und lieben gelernt“, schwärmt Hasenkox beim Pressegespräch über den Erfolgsautor. „Kai ist zwar kein trainierter Comedian; er ist noch ein Rohling, der auf...

  • Gelsenkirchen
  • 24.07.13
Kultur

Ein Brustbeutel auf Reisen

Dass die Gelsenkirchener große Literaten sind, wissen unsere Leser schon lange, schließlich stellen wir Ihnen immer wieder Gelsenkirchener Autoren und ihre Werke vor. Schön ist es dann natürlich, wenn einer gleich sein zweites Buch herausbringt - so wie Bastian Bielendorfer. Vielen ist Bielendorfers Erstlingswerk „Lebenslänglich Pausenhof“ ein Begriff. Mit viel Witz und einer ordentlichen Prise humorvoller Selbst- sowie Sozialkritik ging es hier um das Dasein eines Lehrerkindes. Nun geht...

  • Gelsenkirchen
  • 01.07.13
Kultur
Freut sich auf den Lesetour-Termin in Gelsenkirchen: Cordula Stratmann.

Cordula Stratmann im Gespräch

Lange ist es her, dass man sie auf der Bühne sehen konnte, doch jetzt ist sie mit einer neuen Lesetour zurück: Cordula Stratmann, vielen auch als Annemie Hülchrath bekannt. Ihr neues Buch, das „Danke für meine Aufmerksamkeit“ heißt, ist gerade erst gebunden, da geht die beliebte deutsche Komödiantin schon auf gleichnamige Tour damit. Vorab sprach der Stadtspiegel mit Stratman über dies und das. Stadtspiegel: Vorab eine Frage, die unter den Fingern der Redaktion brennt: Sind Sie mit den...

  • Gelsenkirchen
  • 06.05.13
Kultur
Überzeugt mit jungenhaftem Charme: David Werker.

Interview mit David Werker

Mit seinem neuen Programm „Es kommt anders, wenn man denkt!“ kommt David Werker am 18. April, 20 Uhr, in die Kaue in Gelsenkirchen. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen der emschertainment GmbH (auch online) zum Preis von 21,70 Euro zu kaufen. „Der späte Wurm überlebt den frühen Vogel!“ „Wer feiern kann, kann auch ausschlafen!“ Mit Sprüchen wie diesen hat sich David Werker, der noch bis vor Kurzem Student der Germanitsik war, in die Herzen seines Publikums geredet. Nicht...

  • Gelsenkirchen
  • 15.04.13
Kultur
Der Osterhase als saisonale Aushilfe.

BÜCHERKOMPASS: Geschichten von Wolfgang Reinisch

Auf lokalkompass.de verschenken wir regelmäßig Bücher bekannter Autoren – an denjenigen, der dafür hier eine kleine Rezension über das Gelesene schreibt. Bereits vergeben wurden diese Werke. Diese Woche gibt es wieder etwas von einem Mitglied unserer Community, und zwar von Wolfgang Reinisch, dem humoristischen Zauberkünstler und Buchautor Wolfgang Reinisch "Geschichten aus dem Reich der Tiere / Geschichten die das Leben schrieb" In den drei Bänden "Geschichten aus dem Reich der Tiere"...

  • Essen-Süd
  • 30.01.13
  •  16
Kultur
Atze Schröder will nicht, dass sein Publikum "schmerzfrei" wird.

Atze Schröder: Alles andere als "Schmerzfrei"

„Ich spiele nur noch da, wo ich auch Bock drauf habe!“ betont Atze nach seinem bombastischen Intro und fügt hinzu: „Und ich freue mich immer wieder, in Gelsenkirchen zu sein!“ Nach weiteren Präliminarien geht es auch schon zur Sache: da sind weder hohe Politiker, noch national bekannte Schauspieler oder D-Promis vor Atze sicher. Gleich zwei Mal spielte Atze Schröder dank der emschertainment GmbH sein Programm „Schmerzfrei“ in der Emscher-Lippe-Halle am vergangenen Wochenende und begeisterte...

  • Gelsenkirchen
  • 17.12.12
Kultur
Meister der Kabarett-Comedy: Dieter Nuhr

Dieter Nuhr LIVE: Ein emschertainment-Erlebnis

Hunderte Fans hatten sich am Freitag, 5. Oktober, in der Emscher-Lippe-Halle eingefunden, um ihm dabei zuzusehen, wie er die Welt in all ihrer Absurdität erklärt und kommentiert: Dieter Nuhr. Wir leben schon in einer komischen Gesellschaft, stellt Nuhr fest. Im Zeitalter von digitaler Demenz, Futurophobie und Burn-Out. Wo sich das altbewährte Grimmsche „Gut und Böse“-Konzept nicht mehr auf den Nahen Osten anwenden lässt. Einfach zum Kotzen. Das Resultat wird übrigens von Vögeln aufgelesen,...

  • Gelsenkirchen
  • 18.10.12
LK-Gemeinschaft
Puuuh langweilig ...
  4 Bilder

Alles muß man alleine machen !!!

Den Schwan habe ich an der Ruhr in Essen–Steele gesehen. Er oder Sie brüten zur Zeit 8 Eier aus. Im letzten Jahr waren 4 Küken geschlüpft, leider wurden, wie ich gehört habe, drei von ihnen von Raudis mit Steinen erschlagen. Viele Menschen, die vorbei kamen hoffen, dass dieses nicht erneut passiert.

  • Gelsenkirchen
  • 29.04.12
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.