Marode Brücke

Beiträge zum Thema Marode Brücke

Wirtschaft
2 Bilder

BAB 43 - Abschnitt Herne
Marode Autobahnbrücke über Rhein-Herne-Kanal

Zwischen Bangen und Hoffen Die Autobahnbrücke 359a über den Rhein-Herne-Kanal erfährt zurzeit eine Dauerbetreuung. Damit die im Monat Mai vorgesehene Belastungsprobe durchgeführt werden kann bedarf es noch in der Vorbereitungsphase vieler Kontrollen und dem Erstellen von Messdaten. Dann fällt die endgültige Entscheidung, welche Fahrzeuge dürfen weiterhin die Brücke passieren oder kommt es aus Sicherheitsgründen zu einer vorzeitigen Gesamtsperrung was natürlich alle Beteiligten nicht...

  • Herne
  • 28.04.21
Blaulicht
Kranwagen auf der A43 lassen die Körbe mit den Mitarbeitern herunter, so dass die Montage der Sensoren stattfinden kann.

Zustand der Autobahnbrücke am Kanal wird zurzeit mit Sensoren untersucht
Unter Spannung

Was geschieht mit der maroden Autobahnbrücke am Rhein-Herne-Kanal? Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen dürfen das Bauwerk nicht mehr befahren, weil Stahlträger verbogen sind. Die Schäden waren im Rahmen von Bautätigkeiten an der Autobahn 43 entdeckt worden. Nun begannen Experten mit Untersuchungen des Bauwerkes. Sensoren ermitteln die Belastung. Danach soll entschieden werden, welche Fahrzeuge die Brücke bis zu ihrem Neubau befahren dürfen. Der Schwerverkehr wird mit Schildern...

  • Herne
  • 28.04.21
Politik
3 Bilder

Autos müssen sich über die Brücke "quetschen"

Die marode Brücke an der Günnigfelder Straße in Bochum-Hordel ist seit über einem Jahr nur eingeschränkt befahrbar und seitens der Stadt Bochum mit unansehnlichen Provisorien (siehe Fotos) gesichert, die unter anderem auf Eickeler Gebiet stehen. Autos müssen sich derzeit durch ein nur zwei Meter breites Loch „quetschen“; schwerere Fahrzeuge müssen Umwege fahren – zum Teil durch Röhlinghausen. Die CDU-Fraktion in der Bezirksvertretung Eickel möchte nun in deren nächster Sitzung unter anderem...

  • Herne
  • 29.01.13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.