Polizeimeldung

Beiträge zum Thema Polizeimeldung

Blaulicht
Die Polizei rät dazu, bei dubiosen Fremden misstrauisch zu bleiben.

Betrugsversuche der Masche "Schockanruf" in Emmerich
Polizei rät bei Fremden misstrauisch zu bleiben

Aktuell wurden der Polizei -bislang noch- vereinzelte Betrugsversuche der Masche "Schockanruf" im Raum Emmerich gemeldet. Bei sogenannten "Schockanrufen" melden sich angebliche Polizisten oder Mediziner am Telefon und behaupten etwa, ein Angehöriger hätte einen schlimmen Unfall gehabt oder verursacht. Nun seien hohe Geldsummen für das Abwenden einer Strafe oder für medizinische Behandlungen nötig. Immer wieder nutzen Telefonbetrüger derartige Szenarien, um vor allem von lebensälteren Menschen...

  • Emmerich am Rhein
  • 23.06.21
Blaulicht
Geldbörse und Kleidung wurde aus einem PKW gestohlen, nachdem die Scheibe eingeschlagen worden ist.

Diebstahl aus PKW in Emmerich
Scheibe eines VW Polo eingeschlagen

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 22. Juni, haben unbekannte Täter die Scheibe eines roten VW Polo eingeschlagen, der auf dem Parkplatz einer Schule auf dem Paaltjessteege abgestellt war. Aus dem Wagen entwendeten sie eine Geldbörse und Kleidung. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Emmerich unter Tel. 02822 7830 entgegen.

  • Emmerich am Rhein
  • 23.06.21
Blaulicht
Nachdem der Alarm anging flüchteten die Einbrecher.

Täter flüchten bei Alarm
Einbruch in Emmerich

Zwischen Montag, 16:30 Uhr, und Dienstag, 22. Juni, 7:45 Uhr, haben unbekannte Täter ein Fenster auf der Rückseite des Gebäudes eines Pflegedienstes an der Straße Martinikirchgang aufgehebelt. Ein ausgelöster Alarm schreckte sie aber offenbar von ihrem weiteren Vorhaben ab, so dass sie ohne Beute flüchteten. Die Kripo Emmerich bittet Zeugen, sich unter Tel. 02822 7830 zu melden.

  • Emmerich am Rhein
  • 23.06.21
Blaulicht
Nach einer Unfallflucht in Rees sucht die Polizei nach Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten.

Bei Unfallflucht Gartenmauer in Rees beschädigt
Anwohner hörte einen lauten Knall

Die Mauer im Vorgarten eines Wohnhauses auf der Kopernikusstraße hat ein unbekannter Autofahrer zwischen Sonntag, 22 Uhr, und Montag, 21. Juni , 06:30 Uhr, touchiert und dadurch beschädigt. Ein Anwohner hatte gegen 4 Uhr einen lauten Knall gehört, aber nicht nachgesehen. Später stellte er den Schaden an der kleinen Mauer fest. Der Verursacher flüchtete jedoch, ohne Angaben zu seiner Person zu machen. Zeugen werden daher gebeten, sich bei der Polizei Emmerich unter Tel. 02822/78530 zu...

  • Rees
  • 23.06.21
Blaulicht
Unbekannte zündeten am Wochenende Feuerwerkskörper in der Nähe eines landwirtschaftlichen Betriebs. Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte zünden Feuerwerkskörper in Emmerich
Polizei sucht Zeugen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, 13. Juni, gegen 0:40 Uhr wurden Anwohner eines landwirtschaftlichen Betriebs an der Speelberger Straße von lautem Knallen und den folgenden tierischen Lauten aus den eigenen Stallungen geweckt. Offensichtlich hatten unbekannte Täter auf der Höhe des Hofs eine Feuerwerksbatterie gezündet und einzelne Feuerwerkskörper auf das Grundstück geworfen. Als die Anwohner im Stall nachsahen, fanden sie eine verendete Kuh. Vermutlich durch den Lärm in Panik geraten,...

  • Emmerich am Rhein
  • 17.06.21
Blaulicht
Kleingeld und ein Sixpack Bier wurden aus einem Auto in Emmerich gestohlen. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten.

Diebstahl aus PKW in Emmerich-Dornick
Kleingeld und Bier gestohlen

In der Zeit zwischen Dienstag, 17 Uhr, und Mittwoch, 12. Mai, 7:40 Uhr, haben sich unbekannte Täter ohne Aufbruchsspuren Zugriff auf den Innenraum eines Mazda 5 verschafft, der auf einem Anwohnerparkplatz an der Deichstraße abgestellt war. Sie entwendeten Kleingeld und ein Sixpack Bier aus dem Wagen. Zeugenhinweise nimmt die Kripo Emmerich unter Tel. 02822/7830 entgegen.

  • Emmerich am Rhein
  • 12.05.21
Blaulicht
Ein Unbekannter fuhr einen Autospiegel an einem geparkten Opel Astra ab, die Polizei sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten.

Spiegel von geparktem Opel in Emmerich abgefahren
Polizei sucht den Verursacher

Zwischen Montag 10. Mai, 19.15 Uhr und Dienstag 11. Mai, 7.45 Uhr beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug den linken Außenspiegel eines an der 's-Heerenberger Straße geparkten Opel Astras. Der Fahrer oder die Fahrerin des Wagens kümmerte sich jedoch nicht um den Schaden und setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter Tel. 02822/7830 entgegen.

  • Emmerich am Rhein
  • 12.05.21
Blaulicht
Ein geparkter VW Kombi wurde in Emmerich beschädigt, der Verursacher machte sich aus dem Staub, die Polizei sucht Zeugen.

Geparkter VW Kombi am Straßenrand beschädigt
Unfallflucht in Emmerich

Zwischen Samstag, 10. April, 20 Uhr und Sonntag, 11. April, 11 Uhr beschädigte ein bislang unbekanntes Fahrzeug auf der Sweder-Hopp-Straße einen geparkten VW und fuhr anschließend weiter, ohne den Unfall zu melden. Der Halter des Wagens hatte den VW am Samstag auf Höhe der Hausnummer 25 am Straßenrand geparkt und am Sonntagvormittag den Unfallschaden entdeckt. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Emmerich unter Tel. 02822/7830 entgegen.

  • Emmerich am Rhein
  • 14.04.21
Blaulicht
Nach einem Brennholz Diebstahl in Emmerich sucht die Polizei nach Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten.

Brennholz in Emmerich gestohlen
Die Polizei sucht Zeugen

Bei bereits zugeschnittenem und zum Abtransport parat liegendem Brennholz konnten Diebe auf der Reeser Straße offenbar nicht widerstehen. Sie entwendeten zwischen Mittwoch und Freitag, 9. April etwa zwei bis drei Quadratmeter Holz, dass der Besitzer in einem Waldstück in der Nähe eines Dachziegelwerkes dort gesägt hatte. Das Gelände ist unwegsam, die unbekannten Täter müssen demnach mit einem passenden Fahrzeug unterwegs gewesen sein. Dazu passt, dass ein Zeuge im Tatzeitraum einen roten...

  • Emmerich am Rhein
  • 14.04.21
Blaulicht
Bei einer Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass ein 45-jähriger ohne gültigen Führerschein unterwegs war.

45-Jähriger ohne Fahrerlaubnis in Isselburg unterwegs
Strafverfahren eingeleitet

Am Dienstagmorgen kontrollierten Polizeibeamte gegen 4.40 Uhr auf der Gendringer Straße einen 45 Jahre alten Autofahrer aus Oberhausen. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und nach eigenen Angaben auch noch nie war. Dennoch sei er in der Vergangenheit regelmäßig mit dem Auto gefahren. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten Strafverfahren gegen den 45-Jährigen und gegen die Fahrzeughalterin ein.

  • Isselburg
  • 31.03.21
Blaulicht
Bei einem Verkehrsunfall in Isselburg gab es zwei Verletzte.

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall in Isselburg
Sachschaden von 23.000 Euro

Zwei leicht verletzte Personen und ein Sachschaden in einer Höhe von circa 23.000 Euro stellen die Bilanz eines Verkehrsunfalls dar, der sich am Dienstag an der Einmündung Schüttensteiner Straße/Suderwicker Straße ereignet hatte. Gegen 15.10 Uhr wollte eine 22 Jahre alte Autofahrerin aus Bocholt nach links auf die Suderwicker Straße abbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Pkw eines 20-Jährigen aus Isselburg. Dessen Pkw prallte anschließend gegen den Pkw eines 44-Jährigen...

  • Isselburg
  • 31.03.21
Blaulicht
Ein 19-Jähriger Reeser wollte sich einer Polizeikontrolle entziehen und flüchtete. In einer Linkskurve verlor er die Kontrolle über den Wagen und prallte gegen einen Baum. Schwer verletzt wurde Unfallverursacher in ein Krankenhaus gebracht, er war ohne Führerschein unterwegs.

Vor Kontrolle in Isselburg geflüchtet und vor Baum geprallt
19-Jähriger schwer verletzt

Schwere Verletzungen hat ein 19 Jahre alter Autofahrer am Mittwoch in Isselburg bei einem Unfall erlitten. Dazu war es gegen 20.25 Uhr auf der Straße Dwarsefeld im Außenbereich des Ortsteils Anholt gekommen. Polizeibeamte hatten das Fahrzeug kurz zuvor im Bereich des Kreisverkehrs Hahnerfeld/Lindners Feld/Breels kontrollieren wollen. Auf die Signale zum Anhalten reagierte der Fahrer jedoch, indem er durch Anholt flüchtete und in den Wirtschaftsweg Dwarsefeld einbog. In einer Linkskurve verlor...

  • Isselburg
  • 25.03.21
Blaulicht
Zu dem beschriebenen Vorfall werden Zeugen gesucht.

Zeugen gesucht
Unfallflucht auf Anwohnerparkplatz in Rees

Zwischen Dienstag, 12. Januar, 16.30 Uhr, und Donnerstag, 14. Januar, 12.30 Uhr, kam es auf einem frei zugänglichen Anwohnerparkplatz der Emmericher Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem ein geparkter VW Polo beschädigt wurde. Ein unbekanntes Fahrzeug war vermutlich beim Rangieren mit dem Polo kollidiert und hatte dadurch einen großflächigen Blechschaden verursacht. Der Unfallverursacher entfernte sich danach, ohne seiner Pflicht nachzukommen, den Unfall zu melden oder sich um die...

  • Rees
  • 15.01.21
Blaulicht
Wer kann Angaben zu dem geschilderten Fall machen? Die Polizei sucht Zeugen.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen
Grableuchten-Diebstahl auf dem Friedhof am Grüttweg in Rees

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen Dienstagmorgen, 12. Januar, und Donnerstagmorgen, 14. Januar, eine Grableuchte auf dem Friedhof am Grüttweg gestohlen. Die Leuchte aus Marmor mit einem Deckel aus Bronze war auf der Platte eines Urnengrabes verschraubt. Zeugenhinweise zu verdächtigen Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter Tel. 02822-7830 entgegen.

  • Rees
  • 15.01.21
Blaulicht
Nach einem Einbruch in Isselburg klickten bei zwei Tatverdächtigen die Handschellen. Dank aufmerksamer Zeugen und der grenzüberschreitenden Polizeiarbeit konnte Vollzug gemeldet werden.

Schnelle Festnahme nach Wohnungseinbruch in Isselburg
Duo klaut Schmuck und Geld - grenzüberschreitende Polizeiarbeit erfolgreich

Der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit der Polizei und der Aufmerksamkeit mehrerer Zeugen ist die schnelle Festnahme von zwei Tatverdächtigen nach einem Einbruch in Isselburg zu verdanken. Das Geschehen hatte sich am Dienstag in Isselburg-Heelden abgespielt: Eine Zeugin hatte gegen 13.55 Uhr bemerkt, dass sich Unbekannte im Bereich eines Wohnhauses am Millinger Weg zu schaffen machten. Sie hatten sich Zugang verschafft, indem sie die Scheibe einer Seitentür einschlugen. Im Inneren...

  • Isselburg
  • 14.01.21
Blaulicht
Das Rauschgift versteckte der Kurier in Katzenfutter Verpackungen.

Fahndungserfolg für Autobahnpolizei in Rees
Rauschgiftkurier festgenommen

Auch die Tarnung seiner Fracht als Tierfutter half einem 25-jährigen Mann aus Leuven/Belgien wenig. Eine Zivilstreife der Autobahnpolizei Düsseldorf hatte den Mann am Montag, 4. Januar, um 13 Uhr auf dem Rastplatz Millingen der BAB A3 angehalten und kontrolliert. Bei der Durchsuchung seines Pkw, einem BMW mit litauischer Zulassung, fanden die Beamten mehr als sechs Kilogramm Haschisch, welches in augenscheinlichen Katzenfutterbeuteln verpackt war. Der Mann wurde festgenommen und am Dienstag dem...

  • Rees
  • 07.01.21
Blaulicht
Durch ein Fenster wollten sich die Täter Zugang zur Wohnung verschaffen. Herunterfallende Gegenstände von der Fensterbank hielten die Diebe zurück. Die Polizei sucht Zeugen, die etwas beobachtet haben könnten.

Fallende Gegenstände von der Fensterbank schreckte die Diebe ab
Versuchter Einbruch in Wohnung in Rees

Unbekannte Täter haben in der Zeit zwischen 3 und 20:20 Uhr am Dienstag, 22. Dezember versucht, in die Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses am Groiner Kirchweg in Rees einzusteigen. Sie kletterten über die Balkonbrüstung und drückten offenbar ein Fenster zur Wohnung auf. Vermutlich ließen sie von ihrem weiteren Vorhaben ab, weil dabei Gegenstände auf der Fensterbank mit lautem Getöse herunterfielen. Entwendet wurde nichts. Die Polizei Emmerich nimmt Zeugenhinweise unter 02822 7830...

  • Rees
  • 23.12.20
Blaulicht
Unbekannte wollten sich Zugang über ein Dachfenster ins Schulgebäude verschaffen.

Täter versuchten über die Fenster rein zu kommen, es blieb bei Sachbeschädigung
Dachfenster an Schulgebäude in Rees beschädigt

Unbekannte Täter haben zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen, 21. Dezember ein Dachfenster auf dem Flachdach der Hauptschule am Westring beschädigt. Offenbar gelangten sie zuvor über eine Feuertreppe auf das Dach. In das Gebäude drangen die Täter über das zerstörte Fenster jedoch nicht ein, es blieb bei der Sachbeschädigung. Die Kripo Emmerich sucht Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Sie werden gebeten, sich unter 02822 7830 zu melden.

  • Rees
  • 23.12.20
Blaulicht
Gummistiefel, einen Fahrzeugschein und das Fahrzeughandbuch wurden aus einem Volvo entwendet.

Ein ungewöhnlicher Diebstahl in Rees-Haldern
Unbekannter stiehlt Gummistiefel aus PKW

Zwischen Freitag (4. Dezember), 20 Uhr und Samstag (5. Dezember), 9 Uhr entwendete ein unbekannter Täter auf der Straße "Am alten Kirchhof" Gummistiefel, einen Fahrzeugschein und das Fahrzeughandbuch aus einem vor der Hausnummer 13 geparkten Volvo. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Beobachtungen nimmt die Kripo Emmerich unter Tel. 02822/7830 entgegen.

  • Emmerich am Rhein
  • 09.12.20
Blaulicht
Symbolbild / Schepers

Zeugen gesucht- Vier Schwerverletzte
Schwerer Verkehrsunfall auf der B8

 Am Sonntag, 13. Oktober,  gegen 14:38, befuhr eine 51-jährige Frau aus Rees mit ihrem Pkw die Emmericher Straße (B8) aus Richtung Rees kommend in Richtung Wesel. Hinter der Bislicher Straße überholte die 51-Jährige mehrere in gleicher Richtung fahrende Fahrzeuge und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Pkw. Die 51-jährige wurde schwer verletzt und wurde mit einem Rettungswagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. In dem entgegenkommenden Fahrzeug wurden der 42-jährige...

  • Hamminkeln
  • 13.10.19
Ratgeber

Einbruch in Einfamilienhaus- Bargeld entwendet

Haldern. Am Donnerstag, 11. Januar, hebelten unbekannte Täter zwischen 16.45 und 18 Uhr am Schwalbenweg ein Fenster an einem Einfamilienhaus auf. Die Täter kletterten durch das Fenster und durchsuchten das Gebäude. Sie entwendeten Bargeld aus einer Geldbörse. Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Kripo Emmerich unter Telefon: 02822-7830.

  • Rees
  • 12.01.18
Ratgeber
3 Bilder

Eigene Mutter verletzt, ihren Partner getötet? Polizei fahndet nach Süphan und Mazlum Osmanoglu

Mit Haftbefehlen und den Fotos der Brüder Osmanoglu fahndet die Polizei nach dem 24-jährigen Süphan und seinem 16-jährigen Bruder Mazlum. Beide sind dringend laut Polizeimeldung "tatverdächtig, am Sonntag (31.5.) in Duisburg-Marxloh ihre eigene 42-jährige Mutter schwer verletzt und deren 29-jährigen Bekannten getötet zu haben". Hinweise nimmt die Polizei in Duisburg (Kriminalkommissariat 11) unter der Telefonnummer 0203-2800 entgegen. Mehr Infos HIER (Link zu derwesten.de)

  • Wesel
  • 03.06.15
  • 2
  • 1
LK-Gemeinschaft

Am Auesee gibt's schonmal eins auf die Mütze - oder: Weseler Sonnentagslaunenparkerchaos

„Der Auesee hat es bei unserer diesjährigen Wahl in die Top 100 Liste der schönsten Badeseen Deutschlands geschafft und gehört im Bundesland Nordrhein-Westfalen zu den Top 14 Seen!“ So schreibt die Marketing-Abteilung irgendeiner Berliner Firma an unsere Redaktion und nennt diese Kriterien als Grundlage der Wahl: Kinderspielplätze, Wassersport, Gastronomie. Hätten die vorher mal ins Internet geschaut. Dann hätten sie vielleicht entdeckt, dass es rund um den Weseler Auesee an heißen Tagen immer...

  • Wesel
  • 23.07.14
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.