zeugen gesucht

Beiträge zum Thema zeugen gesucht

Blaulicht
Die Polizei sucht nach einem schwarzen Kleinwagen mit Unfallschaden.

Kollision mit Blechschaden in Rees
Fahrer nach Unfallflucht gesucht

Am Donnerstag, 4. März, war eine 53-Jährige mit ihrem Toyota Yaris auf dem Grüttweg in Richtung des Real-Marktes unterwegs. Als sie an der Ampelkreuzung zur Reeser Landstraße (B67) geradeaus fahren wollte, wurde ihr Pkw von einem schwarzen Kleinwagen, dessen Fahrer offenbar nach links auf die B67 abbiegen wollte, touchiert und beschädigt. Der Unfallbeteiligte fuhr über den Grüttweg in Richtung Stadtbad davon. Die Polizei bittet den unbekannten Fahrer und weitere Zeugen, sich unter Tel....

  • Rees
  • 05.03.21
Blaulicht
Zu dem beschriebenen Vorfall werden Zeugen gesucht.

Zeugen gesucht
Unfallflucht auf Anwohnerparkplatz in Rees

Zwischen Dienstag, 12. Januar, 16.30 Uhr, und Donnerstag, 14. Januar, 12.30 Uhr, kam es auf einem frei zugänglichen Anwohnerparkplatz der Emmericher Straße zu einem Verkehrsunfall bei dem ein geparkter VW Polo beschädigt wurde. Ein unbekanntes Fahrzeug war vermutlich beim Rangieren mit dem Polo kollidiert und hatte dadurch einen großflächigen Blechschaden verursacht. Der Unfallverursacher entfernte sich danach, ohne seiner Pflicht nachzukommen, den Unfall zu melden oder sich um die...

  • Rees
  • 15.01.21
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Motorraddiebstahl in Emmerich

Zwischen Dienstag, 11. August, und Sonntagmorgen, 16. August, entwendeten unbekannte Täter ein Motorrad der Marke BMW, Typ R1150 R, aus einer verschlossenen Garage hinter der Kaßstraße in Emmerich. Die Garage gehört zu einem Hof, der nur über die Gaemsgasse zu erreichen ist. Das 17 Jahre alte, silberfarbene Motorrad hat das Kennzeichen KLE-WZ66. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 02822/7830.

  • Emmerich am Rhein
  • 17.08.20
Blaulicht

Schwerer Verkehrsunfall nach Überholmanöver in Rees
Polizei sucht Fahrer eines schwarzen VW Golf

Nach einer Verkehrsunfallflucht am Donnerstag, 2. Juli, auf der Deichstraße in Rees fahndet die Polizei nach dem Fahrer eines schwarzen VW Golf. Gegen 20.30 Uhr befuhr ein 20-jähriger Mann aus Hamminkeln mit seinem VW die Deichstraße aus Haffen kommend in Fahrtrichtung Rees. In einer langgezogenen Rechtskurve näherte sich von hinten ein schwarzer Kleinwagen mit getönten Scheiben, und überholte den VW trotz herannahenden Gegenverkehrs.Der schwarze Kleinwagen, bei dem es sich nach Zeugenaussagen...

  • Rees
  • 03.07.20
Blaulicht

Polizei sucht Zeugen
Handtasche aus einem geparkten BMW gestohlen

In der Nacht von Mittwoch, 1. Juli, auf Donnerstag, 2. Juli, verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem BMW X3, der vor einer Garage am Helenenbusch in Emmerich abgestellt war. Obwohl keine Aufbruchspuren erkennbar waren, entwendeten eine Handtasche samt Inhalt aus dem Wagen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise unter Tel.: 02822/7830.

  • 03.07.20
Blaulicht

Verkehrsunfallflucht in Emmerich
Blauer Hyundai i20 an der Stoßstange beschädigt

In der Zeit zwischen Sonntag, 28. Juni, und Mittwoch, 1. Juli, wurde  ein an der Gasthausstraße in Emmerich geparkter blauer Hyundai i20 beschädigt. Es entstand ein Schaden links an der hinteren Stoßstange. Der Verursacher kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung und hinterließ auch keine Angaben zu seiner Person. Die Polizei Emmerich bittet um Zeugenhinweise unter Tel. 02822/7830.

  • Emmerich am Rhein
  • 02.07.20
Blaulicht

Versuchter Einbruch in Millingen
Zeugin sieht Täter an Terrassentür der Nachbarn

Zwei Männer versuchten am Mittwoch, 1. Juli, die Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Anholter Straße in Rees-Millingen aufzuhebeln. Als die Unbekannten bemerkten, dass sie von einer Nachbarin beobachtet wurden, flüchteten sie ohne Beute in Richtung Friedhof. Die Zeugin beschreibt den ersten Täter wie folgt: etwa 40 Jahre alt, etwa 170 cm groß, kräftige Statur, Halbglatze. Er war dunkel gekleidet, trug rote Schuhe sowie einen grauen Mundschutz und dunkle Handschuhe. Der andere Täter ist...

  • Rees
  • 02.07.20
Blaulicht

Polizei bittet um Zeugenhinweise
Zustellerfahrzeug beschädigt, dann vom Tatort geflohen

Rees. Am Mittwoch, 18. September, fuhr gegen 21 Uhr ein unbekannter Autofahrer gegen ein am rechten Fahrbahnrand haltendes Zustellerfahrzeug und entfernte sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Das Zustellerfahrzeug hielt auf der Weseler Straße zwischen der Straße an der Friedburg und der Landstraße 7. Der unbekannte Fahrer stieß gegen die linke Seite des Hecks und fuhr in Richtung L7 unerlaubt weiter. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Emmerich unter Telefon 02822 7830.

  • Rees
  • 20.09.19
Blaulicht
Das Bild stammt von der Überwachungskamera.
3 Bilder

Polizei fragt: Wer hat diesen Mann gesehen und kann hilfreiche Angaben machen?
Täter klaut 70-Jähriger ihre Handtasche und hebt mit ihrer EC-Karte Geld ab

Die ermittelnde Polizeidienststelle wendet sich mit diesem Aufruf an die Öffentlichkeit ... Am 06.02.2018, gegen 11.00 Uhr, entwendete der bisher noch unbekannte Täter (siehe Lichtbild) einer 70-jährigen Dame beim Aussteigen aus einem Zug in Münster Hbf. ihre Geldbörse aus der Handtasche, die die Telgterin mit sich führte. Mit der, in der Geldbörse befindlichen EC Karte, kaufte der Täter an Fahrkartenautomaten im Bahnhof Münster und Essen Hbf Fahrkarten und hob von einem Geldautomaten im...

  • Wesel
  • 25.03.19
Überregionales

Schwarzer Honda Civic mit dem Kennzeichen KLE-CK150 wurde in Rees gestohlen

Rees. Am Donnerstag, 20. September, entwendeten zwischen 1.00 und 10.40 Uhr  unbekannte Täter an der Straße Grietherbusch einen schwarzen Honda Civic mit dem Kennzeichen KLE-CK150. Das zwölf Jahre alte Auto war im Hinterhof eines landwirtschaftlichen Betriebes abgestellt. Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Kripo Emmerich unter Telefon: 02822 7830.

  • Rees
  • 21.09.18
Überregionales

80-Jährige Frau am 3. September schwer verletzt in Krefeld - Polizei sucht flüchtigen Twingo-Fahrer

Die Polizei Krefeld sucht mit Hochdruck nach einem Autofahrer, der am Sonntag (3. September 2017) eine 80-jährige Frau bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstraße in Krefeld schwer verletzt hat und anschließend geflüchtet ist. Im Polizeibericht heißt es: Um 11:15 Uhr bog das Auto mit hoher Geschwindigkeit nach links auf die Untergath in Richtung Autobahn ab. Dabei wurde ein entgegenkommendes Auto geschnitten. Nur Sekunden später erfasste das Auto die 80-jährige Fußgängerin, die gerade die...

  • Wesel
  • 06.09.17
Überregionales
Diese Aufnahme macht die installierte Überwachungskamera.
2 Bilder

Betrugsfälle im Kreis Gütersloh und Wesel / Polizei fragt: Wer kennt diesen Mann?

Ende August 2015 wurde in einem Detmolder An- und Verkaufsgeschäft ein Mann vorstellig und löste eine Fälschung ein. Der Unbekannte bot laut Polizeibericht dem Geschäftsinhaber ein Armband der Marke Cartier zum Kauf an, das nach erster Prüfung auch zum eigentlichen Materialwert angekauft wurde. Bei einer genaueren Untersuchung stellte sich später heraus, dass es sich bei dem Armband um eine Fälschung handelt. Gleichgelagerte Betrugsfälle sind der Polizei auch im August und Oktober in Rietberg...

  • Wesel
  • 25.01.16
Überregionales

ACHTUNG Kirmesbesucher: Wer sah die Schlägerei am 4. Juni am Sterkrader Bahnhof?

Diese Polizeimeldung richtet sich insbesondere an Zugfahrer! Am Donnerstag (4. Juni), einen Tag nach Eröffnung der Sterkrader Fronleichnahmskirmes, gingen in der Unterführung des Sterkrader Bahnhofes rivalisierende Gruppen aufeinander los. Ein 36-jähriger Mann und eine 3-6jährige Frau wurden dabei schwer verletzt. Die Polizei sucht jetzt erneut nach Zeugen, insbesondere nach Zugfahrgästen, die gegen 01:05 Uhr, auf der Strecke Wesel - Duisburg, mit der Linie RB30567 unterwegs waren. Wer hat den...

  • Oberhausen
  • 18.06.15
Ratgeber

Knaller explodierte an Pkw-Frontscheibe in Mehr / Polizei sucht Zeugen

Unbekannte beschädigten am Freitag zwischen 22.30 und 23 Uhr einen schwarzen VW Passat, der an der Halderner Straße im Reeser Ortsteil Haffen/Mehr parkte. Durch das Zünden eines Knallkörpers entstanden erhebliche Beschädigungen an der Frontscheibe. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizeimeldung auf zirka 600 Euro. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Hamminkeln, Telefon 02852 / 96610-0.

  • Hamminkeln
  • 08.02.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.